Im Wald gestürzt: Feuerwehren aus Miehlen und Bettendorf bergen verunglückte Radfahrerin

Im Wald gestürzt: Feuerwehren aus Miehlen und Bettendorf bergen verunglückte Reiterin

in Blaulicht/VG Nastätten

MIEHLEN/BETTENDORF Gegen 14 Uhr 15 musste die Feuerwehr zu einem ungewöhnlichen Einsatz ausrücken. Eine Reiterin war in einem Waldstück in der Nähe des Ortsausganges von Bettendorf unglücklich gestürzt.

Anzeige
Wertvolles Ehrenamt – Die ehrenamtlichen Feuerwehren leisten Großartiges für die Menschen in der Region

Möglicherweise zog sie sich dabei eine Fraktur zu. Die herbeigerufenen Notfallsanitäter konnten die verletzte Frau in dem unwegsamen Gelände nicht bergen. Somit rückten etwa 15 Einsatzkräfte der Feuerwehren Miehlen und Bettendorf an um die Pferdeliebhaberin mit einer sogenannten Schleifkorbtrage aus ihrer unglücklichen Lage zu befreien.

Anzeige
Nach der erfolgreichen Bergung der verletzten Reiterin, konnte die Trage wieder verstaut werden. Starker Einsatz der Feuerwehren Bettendorf und Miehlen

Die verletzte Frau wurde zur weiteren Behandlung vom Deutschen Roten Kreuz mit einem Rettungswagen in die zuständige Klinik gebracht.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

Neueste von der Blaulicht

Gehe zu Start
×

Hallo.

Klicke auf den Button um uns eine WhatsApp Nachricht zu senden oder sende uns eine Mail an redaktion@ben-kurier.de

× Whats App zum BEN Kurier