Feuerwehr

Gütermotorschiff kollidiert mit einem Fahrgastkabinenschiff auf der Mosel

in Blaulicht/Rheinland-Pfalz
Gütermotorschiff kollidiert mit einem Fahrgastkabinenschiff Foto: WSP Koblenz

COCHEM-ZELL (ots) Gestern gegen 20:00 Uhr kollidierte in einer Engstelle auf der Mosel bei Mosel-Km 63,700, Ortslage Briedern, ein Fahrgastkabinenschiff aus bislang unbekannter Ursache während der Talfahrt mit einem entgegenkommenden Gütermotorschiff. Anschließend rammte das Gütermotorschiff noch eine Kaimauer und fuhr sich im dortigen Niedrigwasserbereich fest.

Die Uferbegrenzung grenzt direkt an die dortige B49. Durch den Aufprall kam es teilweise zum Einsturz der Schutzmauer und Gesteinsbrocken fielen auf den ebenfalls dort verlaufenden Fahrradweg und die B49. Infolge dessen kam es zu einem weiteren Verkehrsunfall auf der Bundesstraße. Ein PKW fuhr über die Gesteinsbrocken und wurde dabei beschädigt. Das mit 2990 t Erz beladene Motorschiff und die Kaimauer wurden hierbei erheblich beschädigt. Verletzt wurde niemand. Die Schadenshöhe ist noch nicht bekannt. Die Bergung des Gütermotorschiffes ist für den späten Samstagabend geplant. Bis dahin ist die Mosel für die Schifffahrt weiterhin gesperrt. Die Wasserschutzpolizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

Anzeige

Verunsicherte Bürger in Nassau zog es auf die Straßen: Übung Dachstuhlbrand mit Menschenrettung

in VG Bad Ems-Nassau
Verunsicherte Bürger zog es auf die Straßen - Dachstuhlbrand mit Menschenrettung (Foto: Achim Steinhäuser)

NASSAU Wenn bei der Freiwilligen Feuerwehr Nassau der Ernstfall eintritt, bleibt nicht mehr viel Zeit zum Nachdenken, denn dann muss gehandelt werden. Während einer Übung im Kreuzungsbereich „Unterer Bongert“, „Kaltbachstraße“, „Hömberger Straße“ kamen die Wehrleute unter ihrem Wehrführer Tobias Stork mit modernen Geräten und Fahrzeugen zum Einsatz. Bei der Übung – die von den Übungsleitern Manfred Brauer und Thomas Kunkler ausgearbeitet wurde – achtete man darauf, die Nerven der Nassauer Bevölkerung weitgehend zu schonen. Kein Rasen und mit keinem Blaulicht und Martinshorn fuhr man durch die Straßen zum Einsatzort. Dennoch schauten Bürger – in der Nähe der früheren Weinstube Piskator – vorsichtig auf das Treiben am Einsatzort, um zu sehen, was passiert ist. Weiterlesen

Anzeige

Gasaustritt am Dausenauer Bahnhof – Strecke wieder frei!

in Blaulicht/VG Bad Ems-Nassau
Gasaustritt am Dausenauer Bahnhof - Strecke wieder frei!

DAUSENAU (ots) Der Gasaustritt in Dausenau am Bahnhofsgebäude ist vermutlich durch eine verrostete Gaszuleitung entstanden. Unterhalb des Bahnhofsgebäudes befindet sich ein Flüssiggastank der früher zur Beheizung des Bahnhofsgebäudes genutzt wurde. Zwischenzeitlich ist das Gebäude nicht mehr im Eigentum der Bahn. Die Zuleitung konnte durch die FFW’en aus Bad Ems und Dausenau verriegelt werden. Es besteht keine Gefahr mehr. Die Bahnstrecke war im Bereich Dausenau für die Dauer des Einsatzes für ca. 2 Stunden für den Zugverkehr gesperrt.

Anzeige

Freiwillige Feuerwehr – Alterskameraden besuchten Loreley

in Blaulicht/VG Aar-Einrich/VG Loreley

LORELEY Wie würde es den Menschen ohne die Feuerwehr ergehen? Sehr schlecht. Sie gehören zu den ehrenamtlichen Helfern, die immer für die Bevölkerung da sind. Und auch diese Freiwilligen werden älter und dürfen sich glückerweise einmal zur Ruhe setzen. Die Freundschaften in den Feuerwehren enden meist nie.  So treffen sich die Alterskameraden zu Ausflügen und gemeinsamen Aktivitäten wie hier an der Loreley.  Jeder kennt sie, doch viel hat sich geändert. Dies vermittelte Ute Graßmann im Rahmen ihrer Führung. Raum zum Austausch von Erinnerungen, dabei die Früchte der Region genießen, ließen die Zeit schnell verfließen und wird den Teilnehmern in Erinnerung bleiben. Bild- und Textquelle: Hartmut Neuper

Anzeige

Neue Drehleiter für die Feuerwehr in Nassau

in VG Bad Ems-Nassau
Neue Drehleiter für die Verbandsgemeinde Bad Ems – Nassau

NASSAU Am Abend des 26.08.2022 war es endlich soweit, nach gut zwei Jahren Planung und einer umfassenden Ausschreibung kam die neue Drehleiter begleitet von einem Empfangskomitee bei ihrer Einheit in Nassau an. Die Beschaffung des rund 740.000€ teuren Fahrzeugs wird mit 227.000€ vom Land gefördert. Außerdem haben die Freunde und Förderer der Freiwilligen Feuerwehr Nassau noch rund 13.000€ für die Ausstattung und Ausrüstung Drehleiter zur Verfügung gestellt.

Aufgebaut auf einem 299PS starken und 16 Tonnen schwerem Mercedes-Benz Atego Fahrgestell mit Fahrerhausverlängerung, ist die neue DLA(K) 23/12 zwar „nur“ 5m länger wie die alte DLA(K) 18/12 dennoch ist das Gesamtpacket ein Quantensprung. Angefangen beim mit bis zu 500kg belastbaren Multifunktionskorb der aufgrund verschiedener Öffnungsmöglichkeiten leicht begangen werden und bis zu 300kg schwere Patienten*innen in verschiedenen Trage- und Lagerungsmöglichkeiten aufnehmen kann.

Mit den fest am Korb verbauten 24 und 230 Volt verbauten LED- Strahlern lassen sich Einsatzstellen mühelos ausleuchten und machen so das Arbeiten für die Einsatzkräfte sicherer. Um die Brandbekämpfung aus dem Korb zu erleichtern ist im Leiterpark eine Steigleitung bis in den Korb verlegt an der über einen C- Abgang Wasser entnommen und über einen Fernbedienbaren Monitor bis zu 2000l/min Wasser abgegeben werden kann. Weiterlesen

Anzeige

Verkehrsunfall auf der B260 von Nassau Richtung Singhofen

in Blaulicht/VG Bad Ems-Nassau
Verkehrsunfall auf der B260 von Nassau Richtung Singhofen (Foto: Pascal Nink)

SINGHOFEN Zeitweilig war die B260 von Nassau Richtung Singhofen einseitig gesperrt. Ein PKW kollidierte mit einem LKW. Die Fahrerin verletzte sich dabei schwer.  Einsatzkräfte der Feuerwehr und Rettungsdienste waren vor Ort.

Anzeige

Feuerwehr Reckenroth: Schwere Vorwürfe gegen die Verbandsgemeinde Aar-Einrich

in Blaulicht/VG Aar-Einrich
Text und Bilder: Karlheinz Groß

RECKENROTH Am 1.Juni 1989 trat ich der Freiwilligen Feuerwehr Reckenroth als aktives Mitglied bei. Nach 33 Jahren ist Ende des Jahres altersbedingt Schluß. Kurz vor dem Ende bekam die Einheit ein neues Gerätehaus und ein KLF = KleinLöschFahrzeug, beides bezahlt von der VG Aar- Einrich.

Karl Heinz Groß persönlicher Rückblick auf 3 Jahrzehnte als aktiver Feuerwehrmann

Die Freude der Feuerwehr Reckenroth darüber wurde getrübt, als die VG Aar- Einrich das alte TSF für sich beanspruchte. Dieses TSF = TragkraftSpritzenFahrzeug wurde 2007 dem „Verein zur Förderung der Freiwilligen Feuerwehr Reckenroth e.V.“ geschenkt, schriftlich festgehalten in einer Schenkungsurkunde der VG Diez. Das Fahrzeug ist inzwischen fast 40 Jahre alt, ein sogenannter „Oldtimer“ und wird mit bis zu 10.000€ gehandelt. Das weckt natürlich Begehrlichkeiten in Zeiten klammer öffentlicher Kassen. Über 30 Jahre hat die Einheit Reckenroth sich um Mobilität für die Feuerwehr bemüht. Nachfolgend eine Zusammenfassung der Bemühungen: Weiterlesen

Anzeige

So viel mehr als Feuer löschen! – Verbandsgemeinde Loreley startet Kampagne für neue Feuerwehrleute

in Blaulicht/VG Loreley
Gemeinsam werben die 500 Feuerwehrleute der Verbandsgemeinde Loreley um neue Aktive in den Einheiten, aber auch um Mitglieder in den Fördervereinen. Foto: VG Loreley“

LORELEYSo viel mehr als Feuer löschen!“ – das beschreibt nicht nur allzu gut die Arbeit und das Engagement der ehrenamtlichen Freiwilligen Feuerwehren in der Verbandsgemeinde (VG) Loreley, es ist auch der Titel der jetzt von Bürgermeister Mike Weiland, Wehrleiter Jörg Preißmann und Aktiven des Arbeitskreises zur Stärkung des Feuerwehrehrenamtes gestarteten Kampagne, die einerseits den Einheiten neue Feuerwehrfrauen und -männer und andererseits den Feuerwehrfördervereinen neue Mitglieder bringen soll.

„Aktive und erfolgreiche Mitgliedergewinnung ist keine zusätzliche Aufgabe der Feuerwehr, sondern Grundvoraussetzung für die künftige Sicherstellung des Brand- und Katastrophenschutzes in der VG“, so Bürgermeister Mike Weiland. Weiterlesen

Anzeige

Starke Feuerwehreinheiten bekamen Braubacher Flächenbrand schnell unter Kontrolle!

in Blaulicht/VG Loreley
Foto: Feuerwehren der Verbandsgemeinde Loreley

BRAUBACH Gestern, gegen 16:13Uhr, wurde die Feuerwehr Braubach zu einer unklaren Rauchentwicklung im Bereich der drei Türme oberhalb der Dachsenhäuser Straße alarmiert. Im sehr unwegsamen Gelände konnte zunächst die Brandstelle nur zu Fuß erreicht werden. Hier half bereits der Hubschrauber der Polizei, um die genaue Einsatzörtlichkeit zu lokalisieren. Vorgefunden wurde ein Flächenbrand auf rund 400m². In Folge wurden umfangreiche Nachalarmierungen veranlasst. Weiterlesen

Anzeige

Flächenbrand zwischen Friedrichsegen und Frücht

in Blaulicht/Lahnstein/VG Bad Ems-Nassau
(Foto: Pascal Nink)

FRIEDRICHSEGEN Auf einer landwirtschaftlichen Fläche zwischen Friedrichsegen und Frücht kam es zu einem Flächenbrand. Eine Ballenpresse geriet in Flammen und mehrere Brandherde brachen aus. Zahlreiche Feuerwehreinsatzkräfte aus Lahnstein Bad Ems waren vor Ort. Die Brandfläche umfasste etwa 40 bis 50 Meter.

Foto: Pascal Nink

Die Feuerwehrkräfte sind noch immer im Einsatz. Autofahrer werden gebeten, den Einsatzort großflächig zu umfahren.

Anzeige
1 2 3 13
Gehe zu Start
×

Hallo.

Klicke auf den Button um uns eine WhatsApp Nachricht zu senden oder sende uns eine Mail an redaktion@ben-kurier.de

× Whats App zum BEN Kurier