Feuerwehr

Lahnstein kommt nicht zur Ruhe

in Blaulicht/Lahnstein
Feuerwehreinsatz in Lahnstein

LAHSTEIN Erneut gibt es einen großen Feuerwehreinsatz in Lahnstein. Bei einem LKW sind Gefahrstoffe ausgetreten. Explosionsgefahr besteht nicht. Verletzte gibt es ebenfalls nicht.
Fakt ist, dass auf dem Transporter verschiedene Gefahrstoffe gelagert waren. Mehr als 120 Einsatzkräfte der Feuerwehr und THW sind im Einsatz.

Auf der B42 rund um Lahnstein besteht eine Vollsperrung in beide Richtungen. Der Verkehr wird durch die Stadt Lahnstein umgeleitet. Fahrer im Stau müssen sehr geduldig sein. Aktuell stehen die Verkehrsteilnehmer mehr als eine Stunde auf der B42.

Es wird dringend dazu geraten die Unfallstelle weiträumig zu umfahren.

Löschfahrzeug für die Feuerwehr Bad Ems bewilligt

in VG Bad Ems-Nassau
(von links) Roger Lewentz (Innenminister Rheinland-Pfalz), Michael Diel (Feuerwehr-Sachbearbeiter), Uwe Bruchhäuser (Bürgermeister), Carsten Reifert (Wehrführer Bad Ems u. stellv. Wehrleiter) und Gunnar Gramsch (Wehrleiter)

BAD EMS Bei einem Besuch in Bad Ems am 19.11.2020 übergab der Minister des Innern und für Sport Roger Lewentz im Rathaus in Bad Ems den Bewilligungsbescheid des Landes Rheinland-Pfalz in Höhe von 78.000 Euro an Bürgermeister Uwe Bruchhäuser.

Das Land fördert mit dieser Summe die Anschaffung des Tanklöschfahrzeuges TLF 3000 der Feuerwehreinheit Bad Ems. Weiterlesen

Tablets für die Jugendfeuerwehr

in VG Loreley
Jugendfeuerwehr übt während Corona-Pandemie digital

ST. GOARSHAUSEN Gefördert durch Landesmittel des Landes Rheinland-Pfalz, konnten die Jugendfeuerwehren aus St.Goarshausen, Patersberg sowie die Bambinifeuerwehr Patersberg insgesamt 15 Tablets für ihre Mitglieder anschaffen.

Gerade in den Zeiten der Corona-Pandemie, in der leider kein aktiver Übungsdienst stattfinden kann, ist es umso wichtiger den Kindern eine Möglichkeit der Weiterbildung zu bieten. Mit den Tablets können nun Übungsdienste digital durchgeführt werden.

Es können die Fahrzeuge von den Betreuern per Videoanruf vorgeführt und besprochen werden. Dabei können die Jugendlichen ihr Wissen mit einbringen und sich gegenseitig austauschen. Aber auch die Kinder selbst können Präsentationen erstellen und diese der Gruppe vortragen.

Ein Dank gilt den Fördervereinen aus St.Goarshausen und Patersberg, die die Kosten, die über dem Förderbetrag lagen, übernommen haben.

Förderbescheid für Feuerwehr Drehleiter erhalten

in VG Diez
Bürgermeister Michael Schnatz (links) und die für das Feuerwehrwesen zuständige Erste Beigeordnete Claudia Schäfer (Mitte) freuten sich gemeinsam mit Wehr-leiter Marcus Grün (rechts) und dem Feuerwehr-Sachbearbeiter Markus Masur (zweiter von rechts) über die erhaltene Zuwendung.

DIEZ Der rheinland-pfälzische Innenminster Roger Lewentz war am vergangenen Donnerstag in der Zentralen Feuerwache Diez zu Gast und hat den Bewilligungsbescheid des Landes überreicht: Die im Jahr 2018 angeschaffte neue Drehleiter wird mit 227.000 EUR durch das Land bezuschusst.

Die Drehleiter hat seit ihrer Indienststellung im Juni 2018 bereits mehrere Einsätze absolviert und dabei ihre Leistungsfähigkeit bewiesen. Von der Fahrzeugart handelt es sich um eine DLK 23-12, d.h. Drehleiter mit Korb mit einer Nennrettungshöhe von 23 Metern und einer Nennausladung von 12 Metern.

Die Motorleistung des Dieselmotors liegt bei 220 kW, der Hubraum beträgt 5.880 ccm. Das Fahrzeug hat bei einem Gesamtgewicht von 15.500 kg die Maße 10,10 m Länge, 2,50 m Breite und 3,22 m Fahrzeughöhe. Darüber hinaus gibt es eine Reihe hochmoderner ausgefeilter Technik, die man auf und an dieser Leiter findet. Die Gesamtsumme für die Anschaffung des Fahrzeugs lag bei rund 590.000 €. Weiterlesen

Dirk Güll ist alter und neuer Wehrführer

in VG Diez
Dirk Güll in der Wahlversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Langenscheid in weiterer Amtszeit als Wehrführer bestätigt

LANGENSCHEID Anlass für die Wahlversammlung am Abend des 23. Oktobers 2020 war zum einen, dass die 10-jährige Amtszeit des bisherigen Wehrführers Dirk Güll zum 1. Mai 2020 abgelaufen war und zum anderen, dass dessen Stellvertreter Harald Hermes am 23. April 2020 das 63. Lebensjahr erreicht hatte und daher per Gesetz aus dem aktiven Feuerwehrdienst ausscheidet.

Harald Hermes hat jedoch zwischenzeitlich einen Antrag auf Mitgliedschaft in der sogenannten Alters- und Ehrenabteilung der Verbandsgemeinde Diez gestellt, dem natürlich seitens der Verwaltung gerne entsprochen wurde, und somit wird der erfahrene Feuerwehrkamerad der Einheit Langenscheid auch zukünftig erhalten bleiben, zumindest im rückwärtigen gefahrlosen Bereich. Weiterlesen

Führungswechsel bei der Feuerwehr Dörscheid

in VG Loreley

DÖRSCHEID Der bisherige Wehrführer Jens Muders hatte sein Amt auf Grund eines Wohnortwechsels niedergelegt. Daraufhin führte Verbandsbürgermeister Mike Weiland mit Unterstützung von Andre Dillenberger (stellv. Wehrleiter) am 15. Oktober 2020 eine Wahlveranstaltung durch.

Es wurden einstimmig Oliver Rink zum Wehrführer und Steffen Zimmermann kommissarisch zu seinem Vertreter gewählt. Nach Ernennung bedankten sich beide für das ihnen entgegengebrachte Vertrauen. Mike Weiland nutzte den Abend zudem um Beförderungen auszusprechen.

Thomas-Dieter Wolf wurde für den Feuerwehrdienst verpflichtet und zum Brandmeister ernannt. Stefan Fetz und Steffen Zimmermann wurden zum Hauptfeuerwehrmann befördert.

Der erste Neuzugang aus der neu gegründeten Jugendfeuerwehrkooperation „Loreley Süd“ Alexander Tischler wurde zum Feuerwehrmannanwärter ernannt.

Die Feuerwehr Dörscheid bedankte sich bei Jens Muders für seine langjährige Tätigkeit in der Einheit Dörscheid mit einem Präsent und ließ den Abend bei kühlen Getränken ausklingen.

Spendenaufruf zum Wohnungsbrand in Nastätten

in VG Nastätten
Spendenaufruf zum Wohnungsbrand in Nastätten

NASTÄTTEN Am Dienstag, dem 20.10.2020, kam es zu einem folgenschweren Brand in einem Wohnhaus in der Nastätter Rheingaustraße. Glücklicherweise kam bei dem Brand niemand zu Schaden, doch der Bewohner hat alles verloren. Die Suche nach einer neuen Wohnung für den Mann läuft aktuell auf Hochtouren.

Nun rufen Stadtbürgermeister Marco Ludwig und Verbandsbürgermeister Jens Güllering zur Spende auf. Hierzu wurde ein Spendenkonto bei der Verbandsgemeindekasse Nastätten eingerichtet: IBAN DE41 5105 0015 0710 0303 16 bei der Nassauischen Sparkasse. Stichwort: “Spende – Wohnungsbrand (Buchungsstelle 34/6.9.9.9.6VW023).

Spendenaufruf zum Wohnungsbrand in Nastätten

Zum aktuellen Zeitpunkt bitten wir ausdrücklich darum, von Sachspenden abzusehen.  Sobald eine Wohnung für den  Mann gefunden ist, erfolgt ein  separater Aufruf mit gezielter Auflistung des benötigten Inventars. (Pressetext: Verbandsbürgermeister Jens Güllering und Stadtbürgermeister Marco Ludwig).

Gelungene Apfelernte in Arzbach

in VG Bad Ems-Nassau
Apfelernte Verkehrsverein

ARZBACH Glücklicherweise ist die Apfelernte, organisiert durch den Verkehrsverein, in diesem Jahr Corona nicht zum Opfer gefallen. Schön, dass viele Orzbächerinnen und Orzbächer sich dieser (kleinen) Tradition angenommen haben.

Dementsprechend fanden sich viele helfende Hände am Treffpunkt an der Römerquelle (Kindchesburn) ein, auch Kinder durften mitmachen.

Die Ernteerträge konnten sich sehen lassen. In den vergangenen Tagen wurden die Äpfel schließlich vormittags an der Feuerwehrhalle in Arzbach gepresst und zu Saft weiterverarbeitet.

Eine wirklich gelungene, köstliche Idee. (Bericht Claus Eschenauer, Ortsbürgermeister Arzbach)

Zweiter Teil der Grundausbildung erfolgreich bestanden.

in Blaulicht/VG Bad Ems-Nassau
Zweiter Teil der Grundausbildung erfolgreich bestanden

VG BAD EMS – NASSAU Elf Feuerwehrangehörige aus der Verbandsgemeinde Bad Ems- Nassau stellten ihr Wissen und Können zum Abschluss ihrer zweijährigen Grundausbildung an der Feuerwache in Nassau unter Beweis.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer wurden in einer praktischen Löschübung und eines theoretischen Tests erfolgreich geprüft. Weiterlesen

Hausexplosion in Arzbach war kein Unfall

in Blaulicht/VG Bad Ems-Nassau
Explosion war kein Unfall -Tatverdächtiger in Untersuchungshaft

ARZBACH Die Staatsanwaltschaft Koblenz teilte heute mit, dass die verheerende Hausexplosion in der vergangenen Woche kein Unfall war sondern mutwillig herbeigeführt wurde. Wie sich herausstellte waren mindestens zwei Gasflaschen geöffnet worden. Zwei angezündete Kerzen ließen das entströmende Gas entzünden und führten somit zu der schrecklichen Explosion. Weiterlesen

Gehe zu Start