Connect with us

Lahnstein

Lahnsteiner Jugendkulturzentrum auch in den Sommerferien ein lebendiger Treffpunkt

Veröffentlicht

am

Auch in den Sommerferien steht das JUKZ Lahnstein den Kindern und Jugendlichen offen.
Foto: Stadtverwaltung Lahnstein

LAHNSTEIN Im Lahnsteiner Jugendkulturzentrum Lahnstein in der Wilhelmstraße ist auch während der Sommerferien viel los. In den ersten beiden Wochen finden Ferienfreizeiten statt, die bereits ausgebucht sind. In dieser Zeit ist das JUKZ ebenso wie vom 12. bis 23. August für den Publikumsverkehr geschlossen.

Vom 29. Juli bis 09. August 2024 ist das Haus montags bis freitags von 10.00 bis 17.00 Uhr geöffnet. Kinder und Jugendliche sind herzlich eingeladen, um zu kickern, Billard- und Tischtennis zu spielen, sich mit den zahlreichen Brett- und Gesellschaftsspielen zu unterhalten und neue Freundschaften zu knüpfen.

Anzeige
Print Friendly, PDF & Email
Teilen Sie mit anderen
Weiterlesen
Zum Kommentieren klicken

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Lahnstein

Arbeiten an Lahnsteiner Lahnbrücke schreiten zügig voran

Veröffentlicht

am

von

LAHNSTEIN Der Landesbetrieb Mobilität (LBM) Diez teilt mit, dass die Arbeiten an der Lahnbrücke in Lahnstein weiterhin zügig und planmäßig voranschreiten. Derzeit laufen die Abdichtungsarbeiten auf den Brückenoberseiten aller drei Teilbauwerke der Lahnbrücke sowie die umfangreichen Sanierungsarbeiten im Lahnecktunnel.

In der 29. bis 31. Kalenderwoche werden die erforderlichen Straßenbauarbeiten weitgehend außerhalb des Verkehrsraumes in den Bereichen der Abfahrtsrampe von der Lahnbrücke auf die B 260 sowie im Bereich der Abfahrtsrampe von der B 42 auf die B 260 durchführt.  Die Verkehrsführung in diesen Bereichen bleibt, wie bisher, bestehen. In den Anschlussbereichen an die Umleitungsrampe von der B 42 auf die B 260 kann es erforderlich werden, den Verkehr mehrmals für einen kurzen Zeitraum mittels Ampel anzuhalten.

Anzeige

Ebenfalls in diesem Zeitraum werden Bankettsanierungsarbeiten im Bereich der Verbindungsrampe von der B 260 auf die B42 durchgeführt. Hierfür wird der Verkehr mehrmals für einen kurzen Zeitraum mittels Ampel angehalten um mit Fahrzeugen den erforderlichen Materialtransport durchzuführen.

Anzeige

Ab der 31. Kalenderwoche wird auf den drei Teilbauwerken der Lahnbrücke die Fahrbahndeckschicht eingebaut. Im Anschluss daran werden die erforderlichen Arbeiten an der Brückenunterseite sowie die (Straßenausstattungsarbeiten) Geländer.- und Schutzplankenarbeiten sowie der Rückbau der Arbeitsgerüste (und der Rückbau der Kappengerüste) von der Brückenoberseite aus durchgeführt.

Im Anschluss daran erfolgt die Sanierung des Hohlkastenbodens im Inneren der Lahnbrücke, welcher nur unter Vollsperrung und teilweise auch ohne Baustellenverkehr durchgeführt werden muss.

Zusätzlich zu den Arbeiten an der Lahnbrücke und den betroffenen Bereichen der B 42 und der B 260 werden von Seiten des LBM Diez in den Sommerferien 2024 weitere Fahrbahnsanierungsmaßnahmen innerstädtisch im Bereich der Nord- und Ostallee durchgeführt. In diesen Bereichen wird es zeitweise zu Einengungen des Verkehrsraumes von zwei auf einen Fahrstreifen kommen. Wir bitten um entsprechende Rücksichtnahme, um Rettungsfahrzeugen und Bussen die schnelle Durchfahrt in diesen Bereichen zu ermöglichen.

Der LBM Diez bittet alle Verkehrsteilnehmer, insbesondere die Bürgerinnen und Bürger von Lahnstein und Umgebung, weiterhin um Verständnis für die durch die Bauarbeiten entstehenden Beeinträchtigungen.

Print Friendly, PDF & Email
Teilen Sie mit anderen
Weiterlesen

Lahnstein

Wasserspaß beim Schillertreff: Erfrischende Abkühlung an der Lahnsteiner Schillerschule

Veröffentlicht

am

von

Foto: Anna Janßen

LAHNSTEIN Am 11. Juli 2024 verwandelte sich der Schulhof der Schillerschule in ein Paradies für Wasserspaßfans. Der hauseigene Brunnen, der über den Schulhof verläuft, kam an diesem Nachmittag von 16:00 bis 17:00 Uhr beim Schillertreff voll zum Einsatz und brachte bei sommerlichen Temperaturen erfrischende Abkühlung.

Neben dem Brunnen sorgte eine Sprinkleranlage für zusätzliche Erfrischung. Wassereimer, Schwämme sowie zahlreiche Becher und Gefäße standen bereit und boten vielfältige Möglichkeiten für ausgelassenen Wasserspaß.

Anzeige

Der Schillertreff, der nun schon seit zwei Jahren immer vor den Ferien stattfindet, hat sich zu einer festen Institution an der Schillerschule entwickelt. Organisiert von der Schulsozialarbeiterin Anna Janßen mit tatkräftiger Unterstützung des Fördervereins und des Schulelternbeirates, bietet der Schillertreff eine wunderbare Gelegenheit, sich kennenzulernen, auszutauschen und gemeinsam Spaß zu haben. Ob beim Basteln, Spielen von Gesellschaftsspielen oder – wie dieses Mal – beim Wasserspaß, der Schillertreff bringt die Schulgemeinschaft zusammen.

Anzeige

Der nächste Treff findet vor den Herbstferien am 08. Oktober 2024 statt.

Print Friendly, PDF & Email
Teilen Sie mit anderen
Weiterlesen

Lahnstein

Absolventen der HBF für Polizeidienst und Verwaltung an der BBS Lahnstein verabschiedet

Veröffentlicht

am

von

Foto: B. Kleine-Tebbe, Pressemitteilung BBS Lahnstein

LAHNSTEIN Im Beisein vieler Ehrengäste der Polizei, zahlreicher Eltern, Angehöriger und Lehrkräfte verabschiedete die Berufsbildende Schule (BBS) in Lahnstein am 5. Juli ihre diesjährigen Absolventen der Höheren Berufsfachschulklasse für Polizeidienst und Verwaltung (HBFPV22). Von den 13 Schülern, die im September 2022 den zweijährigen Bildungsgang begonnen hatten, haben 12 die Prüfung zum Assistenten für Polizeidienst und Verwaltung und zugleich die Fachhochschulreifeprüfung bestanden. Damit haben sie die direkte Qualifikation für den Vorbereitungsdienst bei der Polizei erreicht.

In seiner Begrüßung beglückwünschte Schulleiter Dietmar Weber die AbsolventInnen. Er gab ihnen als Rat mit auf den weiteren Berufsweg, dass sie ihre Wurzeln nicht vergessen mögen und sich an die Gemeinschaft, in der sie in den vergangenen zwei Jahren gewachsen seien, erinnern und in Kontakt bleiben sollen. „Bleiben Sie beharrlich! Lassen Sie sich nicht beirren. Halten Sie Ihre Träume hoch!“, ermunterte er sie ferner.

Anzeige

Die frisch gebackenen staatlich geprüften Assistenten für Polizeidienst und Verwaltung und Fachhochschulreife-Absolventen wurden von Polizeidirektorin Judith Krämer, Leiterin der Zentralstelle für Werbung und Einstellung, in ihrer Rede daran erinnert, dass sie vor zwei Jahren aus 334 BewerberInnen ausgewählt worden seien und damit die 1. Hürde auf dem Weg in den Polizeidienst genommen hätten. Mit dem Empfang ihrer Abschlusszeugnisse am heutigen Tag und den Einstellungszusagen für die Ausbildung an der Polizeihochschule der Polizei Rheinland-Pfalz am Campus Hahn sei nun die 2. Hürde übersprungen. Dort nähmen sie dann die 3. Hürde in Angriff: das 3-jährige Studium zum Bachelor.

Anzeige

Weiterhin gratulierten Polizeirat Dennis Litz (Leiter des Stabsbereichs 1, Polizeipräsidium Koblenz) sowie Rita Becker (Sachbereich 14 Aus- und Fortbildung / Koordination Höhere Berufsfachschule) den zukünftigen PolizeianwärterInnen.

Emotional wurde es bei der Ansprache des Klassenlehrers Dr. Georg Bruchhof, der auf die vergangenen zwei Jahre zurückblickte und seiner Klasse bescheinigte, von Beginn an weitestgehend selbstmotiviert gewesen zu sein, mit sämtlichen Herausforderungen zurechtgekommen zu sein und auch temporäre Krisen bravourös gemeistert zu haben. Zu seinen Beobachtungen passte das ausgewählte Zitat von Saint-Exupéry: „Es ist gut, wenn uns die verrinnende Zeit nicht als etwas erscheint, das uns verbraucht, sondern als etwas, das uns vollendet.“ Er unterstrich die Bedeutung der Lehrkräfte als „Lebensabschnittsbegleiter“ und wurde wehmütig mit den Worten „partir, c’est mourir un peu“ (wegzugehen, bedeutet ein wenig zu sterben), da ja diese Klasse HBFPV22 mit dem heutigen Tag „sterbe“.

Die Klassensprecherin Anouk Schaub hob in ihrer Rede den unermüdlichen Einsatz der Lehrkräfte hervor, dankte für ihre grenzenlose Geduld und ihren Beistand. Die von der Klasse vorbereitete Diashow mit Bildern der Klassenfahrt zeigte, dass in den zwei gemeinsam verbrachten Schuljahren an der BBS Lahnstein nicht nur emsig gelernt, sondern auch gemeinsam gefeiert wurde.

Eingerahmt wurde die Veranstaltung von musikalischen Beiträgen der schuleigenen Combo, bestehend aus den drei Lehrkräften Thomas Peters, Manuela Altenkamp und Britta Kleine-Tebbe, die die Stücke „Gras“ und „Mr. Sandman“ performten.

Mit dem NaSpa-Schulpreis ausgezeichnet wurden Anna-Katharina Eggerath für besonderes Engagement in der Klasse sowie Fabian Simon für herausragende schulische Leistungen. Stellvertretend für Christian Eisenhut (Leiter des Finanzcenters der Nassauischen Sparkasse) überreichte Schulleiter Weber die Preise.

Im Anschluss wurde auf dem Schulhof auf die schulischen Erfolge angestoßen und gebührend gefeiert.

Die AbsolventInnen der HBFPV22:

Nina Ackermann, Fynn Alfred Bläser, Linus Bohn, Markus Demirovic, Anna-Katharina Eggerath, Jonas Hardt, Tim Heinze, Denis Kuqi, Lorenz Oster, Philipp Rasch, Anouk Elisabeth Schaub und Fabian Simon

Print Friendly, PDF & Email
Teilen Sie mit anderen
Weiterlesen

Trending

×

Hallo.

Klicke auf den Button um uns eine WhatsApp Nachricht zu senden oder sende uns eine Mail an redaktion@ben-kurier.de

× Whats App zum BEN Kurier