Bildunterschrift: Schuldirektor Marco Streubel mit dem Geschäftsführer des Schulfördervereins Guido Stegmann anlässlich der Übergabe des Fernsehers

Grundschule Niederneisen mit modernster Technik ausgestattet

in Schulen/VG Aar-Einrich

NIEDERNEISEN Nicht erst seit Beginn der Corona-Pandemie sind die Schulen an der Einführung moderner Technik interessiert. In immer mehr Schulen gehören Tabletts und Computer zum Schulalltag. Diese Entwicklung hat auch in der Grundschule Niederneisen stattgefunden.

Anzeige

Bereits seit 2019 werden in der Schule Tabletts im Unterricht eingesetzt. Durch eine Digitalisierungsinitiative von Schule und Gemeinde steht auch ein modernes WLAN-Netz zur Verfügung. Um die Inhalte, die auf den Tabletts erstellt wurden, für alle Schüler sichtbar zu machen fehlte es in der Vergangenheit noch an einem Anzeigegerät. Aus diesem Grund hat der Förderverein der Grundschule einen hochmodernen Fernseher mit einer Bildschirmdiagonale von fast 2 Metern gekauft und der Schule zur Verfügung gestellt.

Anzeige

Das Gerät kann direkt von einem Tablett angesteuert werden und ermöglicht den Lehrerinnen und Lehrern die Anzeige von Inhalten in der Aula der Schule. Der erste Test zeigte, dass das Bild hervorragend einsehbar ist und entgegen erster Befürchtungen keine Reflektionen durch das benachbarte Fenster entstehen. Der Bildschirm kann auch für Veranstaltungen als Anzeigegerät genutzt werden. So nutzte der Leichtathletik Kreistag, welcher im November in Niederneisen tagte, bereits die neue Technik. Die Grundschule Niederneisen, welche auch als Partnerschule „Bewegung – Spiel – Sport“ weit über die Grenzen der Region hinaus bekannt ist, wird auch weiterhin an der Digitalisierung festhalten.

Anzeige

Schuldirektor Marco Streubel betonte bei der Übergabe des Gerätes wie wichtig ein gut funktionierender Förderverein für die gesamte Schulgemeinde ist. Der Geschäftsführer des Fördervereins, Guido Stegmann, verband die Übergabe der Investition zugleich mit der Hoffnung, dass der Förderverein auch in Zukunft von vielen Eltern aber auch von Mitbürgern unterstützt wird, die keine Kinder mehr in der Grundschule Niederneisen haben.

Zugleich bedankte er sich bei allen Mitgliedern und Förderern des Vereins. Nur durch eine solide finanzielle Ausstattung kann die Schule auch in Zukunft mit moderner Technik durch den Förderverein unterstützt werden. Da der Förderverein als gemeinnützig anerkannt ist, können Zuwendungen auch steuerlich anerkannt werden. Soweit es dem Verein finanziell möglich ist, sollen, neben Spielzeug für eine sinnvolle Pausenbeschäftigung weitere moderne Geräte für die Klassenzimmer der Schule angeschafft werden.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

Neueste von der Schulen

„Feuer, Feuer…“

BORNICH Natürlich hat es im Ev. Kinderhaus Rappelkiste nicht wirklich gebrannt, es…

Gehe zu Start
×

Hallo.

Klicke auf den Button um uns eine WhatsApp Nachricht zu senden oder sende uns eine Mail an redaktion@ben-kurier.de

× Whats App zum BEN Kurier