Adventsfenster in Pohl brachte 3000 EUR Spenden für die Flutopfer im Ahrtal ein - Klasse! (Symbolbild - Envato)

Adventsfenster in Pohl brachte 3000 EUR Spenden für die Flutopfer im Ahrtal ein – Klasse!

in VG Bad Ems-Nassau

POHL Am Anfang stand die Idee von Valerie und André Ullrich: Könnten wir nicht in Pohl eine Adventfensteraktion starten? Gerade in der Vorweihnachtszeit eines Jahres mit sehr reduzierten Kontakten würde ein kurzer Plausch bei Glühwein und einem kleinen Snack doch gut passen.

Anzeige

Und so wurde das erstmals in Pohl umgesetzt: an 15 Abenden im Dezember trafen sich Pohler:innen für ein bis zwei Stunden immer vor einem anderen, schön illuminierten Fenster bei heißem Apfelsaft, Zimtschnecken, Bratwurst oder anderen Leckereien – immer mit Abstand, 2G und selbst mitgebrachtem Geschirr. Die Resonanz war hervorragend. Das äußerte sich nicht nur in weihnachtlich strahlenden Gesichtern, sondern auch in gut gefüllten Einmachgläsern, die als Spendenboxen dienten.

Anzeige

Den eines war von vornherein klar: Essen und Trinken gab es gegen eine freiwillige Spende für die Hochwasseropfer im Ahrtal. Davon konnten die jeweiligen Gastgeber ihre Unkosten ganz oder teilweise decken; der Rest des Geldes wurde gesammelt. So konnten die Pohler im Januar 2.913,40 EUR an den »Bürgerfond Hochwasser« der Verbandsgemeinde Adenau überweisen.

Anzeige
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

Neueste von der VG Bad Ems-Nassau

Gehe zu Start