„Rivers“-Konzert mit amerikanischer Musik im Limeskastell (Foto: Gerd Stein)

„Rivers“-Konzert mit amerikanischer Musik im Limeskastell

in VG Bad Ems-Nassau

POHL Zwei junge Damen glänzen mit ihren glockengleichen Stimmen und rühren alle Herzen. Sie werden musikalisch mehr und weniger auffällig begleitet von gestandenen Herren an Gitarre und Kontrabass. Die Formation nennt sich „Rivers“ und sie gibt es mit dem Motto „Americana Music vom Rhein-Lahn-Delta“ zu erleben am Samstag, dem 27. November, um 20 Uhr im Limeskastell Pohl.

Anzeige

Ihre jungen Stimmen scheinen von irgendwo aus dem Nirgendwo des musikalischen Universums zu kommen – Sophie Marquet und Greta Bartz. Es gibt irgendwie keinen Vergleich, aber sie berühren, bewegen und begeistern. Irgendwann werden die beiden auf den großen Bühnen stehen…

Anzeige

Jürgen Hierse und Gerd Stein begleiten die beiden Sängerinnen einfühlsam und mit viel Geschmack für passende Sounds und gesetzte Grooves an Kontrabass und akustischer Gitarre.

Anzeige

Sophie Marquet und Greta Bartz kommen beide aus der Talentschmiede von Vocal-Coach Christoph Streit und sangen bei den Vocal Heroes und Chorizonte. Gerd Stein ist Magister der Musikwissenschaft, Studium der klassischen Gitarre und Jazz.  Er spielt Jazz, Blues und Weltmusik; z.B. mit dem Ekkehard Jost Ensemble, Lulo Reinhardt, Ron Williams, Thomas Anders, Jan Akkerman. Jürgen Hierse sorgt eigentlich gefühlt schon immer für gepflegtes funky und jazzy Bass-Spiel in diversen Bands am Rhein-Lahn-Eck. Dazu zählen z.B. Gruenspan und Highball Blues Connection.

Musikalisch setzen die 4 auf Tradition und Moderne. Dabei haben sie ultramoderne Songs und unter anderem auch Songs von Sheryll Crow, Dolly Parton und Nirwana. Die meist zweistimmig intonierten Refrains der beiden Sängerinnen berühren ganz besonders intensiv. Ein erlebenswertes Konzert- und Gesangserlebnis mit der neuen Band aus dem Rhein-Lahn-Delta: bekannte Songs interpretiert mit tollen Stimmen, Gitarre und Kontrabass.

Eintritt: 12 EUR (für Schüler*innen, Studierende, Auszubildende: 10 EUR).

Es gibt keinen Kartenvorverkauf, sondern es wird gebeten, die Karten bequem online unter www.limeskastell-pohl.de/kultur zu reservieren und beim Eintritt zu zahlen. Alternativ kann aber auch nach wie vor angerufen (06772 9680768) oder eine E-Mail an tickets@limeskastell-pohl.de geschrieben werden. So können wir am besten über pandemiebedingte Rahmenbedingungen informieren.

Wir richten uns in jedem Falle nach den am Tag der Veranstaltung geltenden Corona-Regeln des Landes Rheinland-Pfalz.  Die Plätze werden in der Reihenfolge des Reservierungseingangs vergeben. Bei einer Absage der Veranstaltung wird rechtzeitig informiert.

Einlass ist ab 19 Uhr. Es ist etwas Zeit einzuplanen, da alle Besucher registriert werden müssen. Das wird nur nacheinander funktionieren und etwas Zeit in Anspruch nehmen.

Auf dem Kastellgelände herrscht nach wie vor Maskenpflicht. Am zugewiesenen Sitzplatz kann die Mund-Nasen-Maske abgenommen werden. Beim Verlassen des Platzes ist die Maske zu tragen. In der Pause sowie vor- und nach dem Konzert ist für ein angemessenes Catering gesorgt.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

Neueste von der VG Bad Ems-Nassau

Gehe zu Start
×

Hallo.

Klicke auf den Button um uns eine WhatsApp Nachricht zu senden oder sende uns eine Mail an redaktion@ben-kurier.de

× Whats App zum BEN Kurier