Die Kinder der städtischen Kindertagesstätte Eisenbach freuen sich über die traditionellen „Weckmänner“, die als kleine Entschädigung für den ausgefallenen St.-Martins-Umzug vom Spießer-Martini-Kirmes-Verein mit Unterstützung der Bürgerstiftung in allen Kindertagesstätten in Bad Ems verteilt wurden.

Bad Emser Kita-Kinder freuen sich über St. Martin Überraschung

in Schulen/VG Bad Ems-Nassau

BAD EMS Leider musste auch in diesem Jahr die traditionelle Spießer-Martini-Kirmes und damit auch der Sankt-Martins-Umzug in Bad Ems ausfallen. Der Spießer-Martini-Kirmes-Verein wollte die Kinder in den Bad Emser Kindertagesstätten aber nicht enttäuschen und verteilte die traditionellen Weckmänner. Finanziert wurde die Aktion von der Bad Emser Bürgerstiftung

Anzeige

Der Vorsitzende des Spießer-Martini-Kirmes-Vereins, Dirk Beckenbach, sprach vor wenigen Woche die Bürgerstiftung Bad Ems an, ob sie die Verteilung von Weckmännern für die Kinder in den Bad Emser Kindertagesstätten unterstützen könne. Der Vorstand der Bürgerstiftung überlegte nicht lange und sagte seine Unterstützung zu. Dirk Beckenbach und sein Team bedankten sich bei der Bürgerstiftung für die vollständige Finanzierung der Aktion.

Anzeige

So konnten die 460 Weckmänner rechtzeitig an die Kinder in den Bad Emser Kindertagesstätten verteilt werden. Kein Wunder, dass sich die kleinen Einwohnerinnen und Einwohner der Stadt Bad Ems über diese unerwartete Überraschung freuten. Der Vorsitzende der Bürgerstiftung, Wilhelm Augst, der Stiftungsratsvorsitzende Günter Wittler sowie Stadtbürgermeister Oliver Krügel übergaben zusammen mit Aktiven der Spießer-Martini-Kirmes das leckere Backwerk.

Anzeige

Dirk Beckenbach erläuterte bei der Verteilung die Gründe für den Verzicht auf den Martins-Umzug. Man habe von Seiten des Vereins im Vorfeld mit den zuständigen Behörden Kontakt aufgenommen, um zumindest den Martinsumzug durchführen zu können. Angesichts der Größe des Bad Emser Umzugs war allerdings zum Zeitpunkt der Anfrage die Veranstaltung in dieser Größenordnung nicht möglich. Daher habe man sich zur „Weckmann-Aktion“ in den Bad Emser Kindertagesstätten entschlossen. Man hoffe aber, dass im Jahr 2022 sowohl die Spießer Kirmes als auch der Martins-Umzug wieder stattfinden kann.

Wilhelm Augst bedankte sich für die Bürgerstiftung für das Engagement des Vereins. Die Bürgerstiftung habe hier gerne geholfen, da Jugendarbeit und Heimat- und Brauchtumspflege zu den wichtigen Förderzielen der Bürgerstiftung gehöre.

Die Bürgerstiftung Bad Ems legt sehr viel Wert auf Transparenz. Auf der Seite //buergerstiftung-bad-ems.blogspot.com/ kann man sich über alle Aktivitäten der Bürgerstiftung informieren. Dort findet man auch Hinweise auf Spendenmöglichkeiten. Für persönliche Informationen rund um die Bürgerstiftung steht der Vorsitzende des Stiftungsvorstandes, Wilhelm Augst (Mercurstraße 1, Bad Ems, Telefon 02603/12670) oder die Geschäftsführerin, Anny Neusen (Villenpromenade 2a, Bad Ems, Telefon 02603/3577), gerne zur Verfügung

Bild
Die Kinder der städtischen Kindertagesstätte Eisenbach freuen sich über die traditionellen „Weckmänner“, die als kleine Entschädigung für den ausgefallenen St.-Martins-Umzug vom Spießer-Martini-Kirmes-Verein mit Unterstützung der Bürgerstiftung in allen Kindertagesstätten in Bad Ems verteilt wurden.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

Neueste von der Schulen

Gehe zu Start
×

Hallo.

Klicke auf den Button um uns eine WhatsApp Nachricht zu senden oder sende uns eine Mail an redaktion@ben-kurier.de

× Whats App zum BEN Kurier