Connect with us

VG Bad Ems-Nassau

Neue Dienstkleidung für den Bauhof

BAD EMS „Mir ist es ein wichtiges Anliegen, dass die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadt Bad Ems ordentlich ausgestattet sind.”

Print Friendly, PDF & Email
Teilen Sie mit anderen

Veröffentlicht

am

Dienstkleidung auf dem Prüfstand - Bauhof wird neu ausgestattet

BAD EMS Die Ausstattung des Bauhofes ist aus vielerlei Gründen wichtig.  Dienstkleidung erfüllt neben einem einheitlichen und gepflegten Auftritt weitere wichtige Aspekte.  “Die Arbeitnehmer arbeiten meist im öffentlichen Verkehrsraum, daher müssen beispielsweise Reflektoren an der Schutzkleidung angebracht sein“, so Bauhofleiter Thorsten Massenkeil.  

Zudem erhöht die Dienstkleidung die Arbeitssicherheit und trägt zur Unfallverhütung bei. Des weiteren werden besondere Anforderungen in Punkto Reißfestigkeit, Stichundurchlässigkeit, Kälte- und Wärmeschutz sowie Feuchtigkeitstransport gelegt. 

Anzeige

Mir ist es ein wichtiges Anliegen, dass die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadt Bad Ems ordentlich ausgestattet sind und ein einheitliches sowie professionelles Auftreten vermitteln. Hierzu ist eine neues Dienstkleidungskonzept notwendig!“, stellte Stadtbürgermeister Oliver Krügel fest. Krügel beauftragte den Bauhofleiter im vergangenen Dezember damit, ein neues Kleidungskonzept unter Berücksichtigung der Anforderungen zu entwickeln. 

Anzeige

Ich finde es besser, wenn die Mitarbeiter nicht mit unterschiedlichen T-Shirts arbeiten und ihre private Kleidung verschleißen. Zumal so der einheitliche Auftritt nicht gewahrt wird.“, so Krügel. 

Die bereits vorhandenen Arbeitsjacken und -hosen sowie Arbeitsschuhe sind ein wichtiger Teil der Überlegungen. 

Zudem sind einheitliche Arbeitsshirts und für die Übergangszeit zwischen Sommer und Winter sogenannte Softshelljacken als Funktionswäsche teil der Überlegung. 

Auch die richtige Pflege der Arbeitskleidung ist ein wichtiger Aspekt.  Zudem muss Arbeitskleidung regelmäßig überprüft werden auf ihre Funktionssicherheit, beispielsweise bei den angebrachten Reflektoren. 

Die Mitarbeiter des Bauhofes werden oft im Stadtgebiet wahrgenommen und sind für die Bürgerinnen und Bürger ansprechbar. Die neue Arbeitskleidung mit Stadtlogo wird ihren Beitrag zu einer guten Erkennbarkeit leisten!“, freut sich der Stadtbürgermeister.

Eine Vorstellung des neuen Konzeptes im Stadtrat und für die Öffentlichkeit folgt zu gegebener Zeit.

Print Friendly, PDF & Email
Teilen Sie mit anderen
Weiterlesen
Zum Kommentieren klicken

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Blaulicht

Kreisbereitschaft weiterhin im Landkreis Trier-Saarburg im Einsatz

Veröffentlicht

am

von

Foto: Kreisverwaltung | Guido Erler

RHEIN-LAHN/TRIER Den zweiten Tag in Folge unterstützt die Kreisbereitschaft des Leitstellenbereichs Montabaur im Rahmen der überörtlichen Hilfe die Blaulichtfamilie im Landkreis Trier-Saarburg. Das Personal wurde dazu komplett ausgetauscht, so dass sich weiterhin um die 150 Einsatzkräfte vor Ort befinden. Als Führungskraft des Rhein-Lahn-Kreises ist der stellvertretende Brand- und Katastrophenschutzinspekteur Marcus Grün im Einsatz.

Am heutigen Sonntag geht es schwerpunktmäßig um das Auspumpen von Gebäuden und um das Wiederherstellen der Infrastruktur. Landrat Jörg Denninghoff und die Erste Beigeordnete Gisela Bertram danken allen Helferinnen und Helfern für ihr ehrenamtliches Engagement: „Wir sind stolz, dass wir uns im Rhein-Lahn-Kreis auf unsere Einsatzkräfte verlassen können, und das nicht nur zum Wohle unserer eigenen Bürger. Ein herzliches „Danke“ und kommt alle wieder gut zurück!“

Anzeige
Print Friendly, PDF & Email
Teilen Sie mit anderen
Weiterlesen

VG Bad Ems-Nassau

Oliver Steinhäuser aus Dienethal präsentiert seinen Debütroman “Ein Sommer & Ein Leben”

Veröffentlicht

am

von

DIENETHAL Peter Maffay sang einst, ich wollte nie erwachsen sein. Ein kleiner Wunschtraum von vielen Menschen. Möchten wir nicht alle ein wenig Kind in uns erhalten? Und dennoch kommt der Zeitpunkt, wo die Eltern loslassen müssen. Die Kleinen bekommen Flügel, aber wann ist der richtige Zeitpunkt?

Anzeige

Mit dieser Frage beschäftigt sich Oliver Steinhäuser aus Dienethal in seinem Debütroman »Ein Sommer und Ein Leben«. Der Autor studierte an der Hochschule der Medien in Stuttgart und ist nebenher sogar noch Ortsbürgermeister in Dienethal. Es ist eine fesselnde Geschichte auf 152 Seiten, in der wir uns alle ein wenig wiederfinden dürfen. Auf dem Weg zum Erwachsenwerden stolpern wir und suchen unsere Wege. Es wird an der Zeit eigenständig aufzustehen und manchmal sind die Erfahrungen schmerzhaft.

Anzeige
video
play-sharp-fill

Das Buch ist lesenswert und wir werden an dieser Stelle nicht spoilern. Besonders für Leser in der Altersgruppe von 25 bis 40 Jahre dürfte der Kauf interessant sein. Und am Ende finden sich wahrscheinlich alle ein wenig in dem Buch wieder und könnten gleichermaßen der Protagonist im Roman »Ein Sommer & ein Leben« sein.

Anzeige
Anzeige
Print Friendly, PDF & Email
Teilen Sie mit anderen
Weiterlesen

VG Bad Ems-Nassau

Hochwasser: Kreisbereitschaft des Rhein-Lahn-Kreises im Landkreis Trier-Saarburg im Einsatz

Veröffentlicht

am

von

Foto: Rhein-Lahn-Kreis

RHEIN-LAHN/TRIER Wie aus den Medien zu entnehmen, ist es im Saarland und im Bereich Trier zu großen Überschwemmungen gekommen. Die Kreisbereitschaft des Leitstellenbereichs Montabaur ist im Rahmen der überörtlichen Hilfe im Landkreis Trier-Saarburg im Einsatz. Unter der Leitung von Brand- und Katastrophenschutzinspekteur Guido Erler wurden in der Nacht 30 Fahrzeuge und insgesamt 150 Einsatzkräfte in das Gebiet verbracht.

Anzeige

Die Hilfseinsätze sind vielfältig. Die Hauptaufgaben der Kräfte aus dem Rhein-Lahn-Kreis sind vor allem im Bereich der Riveristalsperre angesiedelt. Da ein Überlaufen droht, muss die Ortslage unterhalb gesichert werden. Dazu kommen ein Klärwerk, ein Gebäude eines Energieversorgers und vollgelaufene Kellerräume.

Anzeige
Anzeige
Print Friendly, PDF & Email
Teilen Sie mit anderen
Weiterlesen

Trending

×

Hallo.

Klicke auf den Button um uns eine WhatsApp Nachricht zu senden oder sende uns eine Mail an redaktion@ben-kurier.de

× Whats App zum BEN Kurier