Seelbacher ANNE-Kerb wurde gut angenommen

Seelbacher ANNE-Kerb wurde gut angenommen

in VG Bad Ems-Nassau

SEELBACH Die 110. ANNE-Kerb ist vorbei – mit insgesamt einem recht guten Erfolg, was den Besuch und die Wirtschaftlichkeit betrifft. Den Start machte die Kirmesolympiade am Samstag mit Gemeinderatsmitglied und Mitorganisator Lucas Egert und Team. Bei sonnigem Wetter trafen sich die Kinder in den Gärten, um dort Ihre Wettkämpfe auszutragen. Bobbycar-Rennen, Sackhüpfen, Garten-Tic-Tac-Toe, Riesenjenga und- mikado – die Spiele waren abwechslungsreich und machten Groß und Klein. Neben einer Teilnehmerurkunde erhielt jedes Kind auch ein kleines Präsent.

Anzeige

Die Sieger der einzelnen Altersgruppen Henry Neidhöfer, Benita Ludwig und Jolina Best durften sich über größere Geschenke freuen. Um 18 Uhr folgte dann der Fassbier Anstich mit Freibierausschank durch Ortbürgermeister Ludwig. Er freute sich mit den Anwesenden, das nach fast 3 Jahren endlich wieder eine solche Veranstaltung möglich wurde. Besonderer Dank galt den vielen Helfern und den beiden Organisatoren Lucas Egert und Stefan Merz, die bereits vor dem Fest viele Stunden mit Aufbau und Vorbereitung verbracht hatten.

Anzeige
Seelbacher ANNE-Kerb wurde gut angenommen

Ab 20 Uhr startete dann der Discoabend im Bürgerhaus mit Lichtershow und XXL-Cocktails. Bis in die Nacht hinein wurde im Seelbacher Bürgerhaus gefeiert. Der Sonntag startete mit dem traditionellen Gottesdienst in der Kirche St. Anna. Pfarrer Michael Scheungraber leitete das Hochamt und segnete anschließend das Ehrenmal für die Gefallenen der beiden Weltkriege vor der Kirche.

Programm der Organisatoren für Groß und Klein fand guten Zuspruch – Gewinn wird für Anschaffungen genutzt

Zum Frühschoppen und Mittagessen traf man sich wieder im Bürgerhaus. Fast 100 Portionen ANNE-Kerb Schmaus hatten die Seelbacher Köche Michael Möller und Albert Sanner zubereitet, die genussvoll von allen gelobt und verspeist wurden. Auch das Luftballonwettfliegen am Sonntag fand großen Zuspruch Am Nachmittag folgte das Luftballonwettfliegen für die Kinder. Außerdem gab es Kaffee und Kuchen für das leibliche Wohl. Mit einem Dämmerschoppen ließen die Seelbacher dann die 110. Kirchweih ausklingen. Nach Kassensturz konnte festgestellt werden, dass das Fest auch finanziell ein Erfolg war. Da die Fritteuse im Bürgerhaus defekt ist, soll hier Ersatz mit einem Profigerät geschaffen werden. Außerdem gilt es, einige Stromleitungen zu erneuern und die Kaffeemaschine zu ersetzen. „Alles Dinge, die sowohl Groß wie Klein wieder zugutekommen“ so die Meinung der Organisatoren. Die nächsten Feiern kommen bestimmt und die nächste Kirmes sicher auch.

Anzeige
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

Neueste von der VG Bad Ems-Nassau

Gehe zu Start
×

Hallo.

Klicke auf den Button um uns eine WhatsApp Nachricht zu senden oder sende uns eine Mail an redaktion@ben-kurier.de

× Whats App zum BEN Kurier