So kauft man Kirschen ein - Marktlinhaberin Marina Schuster vor Ort beim Bauern

Rewe Katzenelnbogen setzt auf Produkte aus der Region

in VG Aar-Einrich

KATZENELNBOGEN Das regionale Produkte nicht nur ein Lippenbekenntnis sein muss, zeigt der REWE Markt in Katzenelnbogen. Eier? Heimisch. Gemüse? Heimisch. Wein? Sowieso heimisch. Obst? Na raten sie einmal… Heimisch. Und was ist mit Fleischprodukten? Die werden doch bestimmt alle importiert oder? Nein. Auch da setzt der REWE Markt in Katzenelnbogen auf viele regionale Produkte. Ein ökologischer Fußabdruck sollte nur geringe Spuren hinterlassen und das geht nur mit kurzen Transportwegen.

Anzeige

Während wir Erdbeeren aus Spanien vom Discounter essen, haben gerade einmal 5% der deutschen Landwirte ihre Waren preisgerecht am Markt platzieren können. Ein weiterer Teil wurde unter Wert verkauft und der große Rest wurde vernichtet. Wir alle schreien nach lokalen Produkten. Wie heißt der laut propagierte Slogan im Rhein-Lahn-Kreis? Genau. Kaufe lokal. Lokal ist nicht immer vergleichbar mit Massenware aus den Nachbarländern der EU und kann auch nicht immer preislich konkurrieren. Lokal ist manchmal ein Luxus aber auch ein Hochgenuss für den Gaumen. Darum setzt der Rewe in Katzenelnbogen zum Beispiel auf lokale Kirschen aus Frauenstein.

Anzeige
Probieren geht über…. Marktinhaberin Marina Schuster testet lokale Produkte vor Ort beim Bauern

Kennen Sie regionale Landeier? Wie um Himmels Willen passen die nur in eine normale Schachtel hinein und wie groß mag das Huhn gewesen sein, dass das Ei gelegt hatte? Fragen über Fragen. Natürlich kostet so ein Ei um die 35 Cent aber nicht selten entspricht es ein Vielfaches der Größe eines Discounterproduktes. Da relativiert sich der Preis. Nun kommen wir einmal zurück auf den REWE Markt in Katzenelnbogen. Die Marktinhaberin Marina Schuster müsste das nicht tun und dennoch ist es für sie vielmehr wie eine Jagd nach einer Trophäe geworden die in diesem Augenblick die lokalen Kirschen beim Bauern nebenan sein kann. Und wenn sie dann die Nadel im sprichwörtlichen Heuhaufen oder Baum gefunden hat, ist es wie das neu erfundene Rad. Die Kunden bekommen die Chance auf ein frisches, neues und regionales Produkt. Marina glücklich, Bauer glücklich und der und der Kunde glücklich. Nicht zu vergessen die Kirschtrophäe.

Schmecken muss es – Also… Test vor Ort

Es gibt ihn also den heimischen Obstbauern. Man muss nur suchen und die Augen ein wenig aufhalten. Sie isst was sie ist. Das passt wunderbar. Was Marina nicht selber probiert und für gut befunden hat, würde sie ihren Kunden nicht anbieten. Da bleibt zu hoffen, dass sie weiterhin so treffsicher den Geschmack der Leute trifft. So können alle gewinnen…..

Anzeige
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

Neueste von der VG Aar-Einrich

Gehe zu Start
×

Hallo.

Klicke auf den Button um uns eine WhatsApp Nachricht zu senden oder sende uns eine Mail an redaktion@ben-kurier.de

× Whats App zum BEN Kurier