Unfassbar! Täter spähen Kontodaten von Rentnerin aus und beklauen sie am REWE in Bad Ems (Symbolbild! Das ist nicht die Rentnerin aus Bad Ems!)

Unfassbar! Täter spähen Kontodaten von Rentnerin aus und beklauen sie am REWE in Bad Ems

in Blaulicht/VG Bad Ems-Nassau

BAD EMS So oft wird in den Medien vom berühmten Enkeltrick gesprochen, dass der normale Trickdiebstahl völlig aus den Augen verloren wird. Diesmal traf es eine Rentnerin aus Bad Ems besonders hart. Zunächst hob sie am vergangenen Samstag einen kleineren Geldbetrag bei der Volksbank in der Römerstraße ab. Dabei wurde sie offensichtlich von einem Täterpaar (Männlich und weiblich, etwa 40 bis 50 Jahre alt, Mann Glatze, akzentfreies Deutsch – Angaben der Geschädigten) beobachtet. Heimlich spähten sie die PIN-Nummer der betagten Dame aus.

Später ging die Geschädigte zum Bäcker im REWE Supermarkt in Bad Ems um sich einen Kaffee und ein Gebäck zu gönnen. Die Täter scheinen ihr gefolgt zu sein. Am Ausgang des REWE Marktes sprach die weibliche Täterin die Rentnerin unter einem Vorwand an. Angeblich wollte sie nur Feuer für ihre Zigarette haben. Während sich die abgelenkte Geschädigte mit der Frau unterhielt, nahm diese unbemerkt die Geldbörse aus dem mitgeführten Rollator der Rentnerin heraus.

Den Verlust bemerkt die ältere Dame zunächst nicht. Erst nachdem sie ihren Einkauf im REWE Supermarkt bezahlen wollte, fiel ihr auf, dass ihr Portemonnaie nicht mehr da war. Umgehend halfen ihr Leute dabei, dass ihre PIN Nummer gesperrt wurde doch das war zu spät. Heute erfuhr die Geschädigte in der Bank, dass 450,00 EUR von ihrem Konto abgehoben worden sind.

Für die Frau eine Katastrophe denn sie ist auf das Geld angewiesen. Hier traf es nicht den vermögenden Menschen sondern eine Rentnerin in sehr bescheidenen Verhältnissen. Diese Art des Trickdiebstahls kennt man aus Großstädten oder auch Menschenansammlungen bei Konzerten, U-Bahnen, Bahnhöfen usw.

Doch auch in einer Kurstadt ist man vor solchen Taten nicht gefeit. Die Täter gehen oftmals sehr geschickt vor und sind selten alleine. Die Opfer werden vielfach genau ausgespäht. Eine betagte Rentnerin ist eine willkommene Geldquelle. Wir alle können dabei helfen, dass so etwas nicht vorkommt. Was solche Täter nicht mögen ist die öffentliche Aufmerksamkeit. Achtet ein wenig auf eure Mitbürger. Wenn sie eine solche Situation beobachten, reicht es manchmal aus, wenn sie nachfragen ob alles in Ordnung ist. Dabei werden die Täter gestört. Und was sie nicht gebrauchen können sind unliebsame Zeugen. Natürlich muss und soll sich niemand selber in Gefahr bringen, aber achtsam sein dürfen wir alle. Davon lebt eine funktionierende Gesellschaft.

Die in bescheidenen Verhältnissen lebende Rentnerin hat den Trickdiebstahl angezeigt. Die Polizeiinspektion Bad Ems ermittelt. Ob sie das Geld wiederbekommt ist sehr fraglich.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

Neueste von der Blaulicht

Gehe zu Start
×

Hallo.

Klicke auf den Button um uns eine WhatsApp Nachricht zu senden oder sende uns eine Mail an redaktion@ben-kurier.de

× Whats App zum BEN Kurier