Connect with us

VG Bad Ems-Nassau

Am 08. Mai öffnet das Nassauer Freibad

Veröffentlicht

am

Archivbild 2021: Verbandsbürgermeister Uwe Bruchhäuser (Foto links) ließ es sich nicht nehmen, gemeinsam mit dem Schwimmbad-Team die Badesaison zu eröffnen.

NASSAU Die Verbandsgemeinde Bad Ems-Nassau hat sich dazu entschlossen, das Freibad in Nassau am 08.05.2022 mit regulärem Betrieb zu öffnen. Die Öffnungszeiten sind täglich von 10:00 bis 19:00 Uhr und in den Sommerferien von 10:00 bis 20:00 Uhr. Um ins Freibad zu kommen, muss zuvor online ein Ticket erworben werden.

Anzeige

Eintrittskarten können ab dem 05. Mai auf der Homepage www.vgben.de über den Button „E-Tickets“ gekauft werden. Die Bezahlung kann ausschließlich über PayPal, Kreditkarte oder Sofortüberweisung erfolgen. Eine persönliche Registrierung ist bereits jetzt möglich. Bürgerinnen und Bürger, die über keinen eigenen elektronischen Zugang, z.B. PC oder Smartphone verfügen, können sich demnach in Ausnahmefällen an das Bürgerbüro in Nassau wenden. Dort erfolgt gegen Bar- oder EC-Kartenzahlung nach vorheriger Online-Reservierung der Eintrittskartenverkauf.

Anzeige

Die per Onlinekauf erworbenen Eintrittskarten werden am Eingang im Freibad Nassau von einer neu eingerichteten Lesesäule auf ihre Gültigkeit überprüft.

Eintrittspreise ab der Freibadsaison 2022:

Einzelkarten:

Erwachsene 4,50 € Jugendliche und Kinder bis zur Vollendung 18. Lj. 3,00 €

Zehnerkarten

Erwachsene 40,00 €

Jugendliche und Kinder bis zur Vollendung 18. Lj. 25,00 €

Saisonkarten

Erwachsene 60,00 €

Jugendliche und Kinder bis zur Vollendung 18. Lj. 40,00 €

Gruppenkarten

(ab 8 Personen und 1 Begleiter)

Erwachsene 3,50 €

Jugendliche 2,50 €

Ermäßigte Einzelkarten nach 17 Uhr

Erwachsene 2,50 €

Jugendliche und Kinder bis zu Vollendung 18. Lj. 2,00 €

Familienkarten

Bis zum 31.05. der Saison 90,00 €

Ab dem 01.06. der Saison 110,00 €

Jugendliche Hilfeempfänger

(Saisonkarte) 13,00 €

nur im Bürgerbüro Nassau unter Vorlage des Hilfebescheides erhältlich (Sozialgeld nach dem SGB II oder Hilfe zum Lebensunterhalt nach dem SGB XII) Kinder bis zum vollendeten 3. Lebensjahr sind eintrittsfrei.

Bei Einzelkarten, Zehnerkarten und Saisonkarten wird eine Ermäßigung gewährt für:

a. Schüler, Studenten und Auszubildende ab dem vollendeten 18. Lebensjahr, soweit für diese Kindergeld bezogen wird.

b. Schwerbehinderte (ab GdB 70) unter Vorlage des Schwerbehindertenausweises. Soweit eine Begleitperson erforderlich ist, wird dieser freien Eintritt ins Freibad gewährt.

Die Höhe des ermäßigten Eintrittspreises richtet sich nach der Tarifgruppe für Jugendliche und Kinder bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres. Bei Gruppenkarten ist für Jugendbetreuer mit amtlichen Ausweis der Eintritt kostenfrei.

Familienkarten werden ausgestellt für:

a. Ehepaare, eheähnliche Gemeinschaften und Alleinerziehende einschließlich des getrenntlebenden bzw. geschiedenen Ehegatten mit Kindern bis zum vollendeten 18. Lebensjahr.

b. Ehepaare, eheähnliche Gemeinschaften und Alleinerziehende mit Kindern bis 25 Jahren, wenn alle Personen die gleiche Wohnanschrift haben, soweit für diese Kindergeld bezogen wird.

Die Familienkarten können nur noch online erworben werden. Die Bedingungen werden unter den allgemeinen Nutzungsbestimmungen hinterlegt und müssen vor dem Zahlvorgang akzeptiert werden. Die Verwaltung hält sich eine Überprüfung der Nachweise vor. Bei Verstößen werden die Freibadkarten gesperrt.

Die Innenduschen und auch die Sammelumkleiden werden in diesem Jahr wieder geöffnet. Im Bereich des Eingangs, der Umkleiden und in den Toiletten gilt weiterhin die Maskenpflicht. Die Verbandsgemeinde Bad Ems – Nassau wünscht allen Besucherinnen und Besuchern viel Spaß beim Aufenthalt im Nassauer Freibad. Pressemitteilung: Uwe Bruchhäuser, Verbandsbürgermeister Bad Ems-Nassau

Print Friendly, PDF & Email
Teilen Sie mit anderen
Weiterlesen
Zum Kommentieren klicken

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rhein-Lahn-Kreis

Dienstjubiläum und Beamtin auf Lebenszeit

Veröffentlicht

am

von

BAD EMS Landrat Jörg Denninghoff konnte sich gestern mit zwei Damen gemeinsam freuen. Instrumentallehrerin der Kreismusikschule Barbara Mehl (Klavier, Querflöte und Saxophon) beging heute ihr 40-jähriges Dienstjubiläum. Kreissekretärin Samira Meiers (Gesundheitsamt) wurde mit Wirkung zum 1. Dezember die Eigenschaft einer Beamtin auf Lebenszeit verliehen.

Anzeige

In einer kleinen Feierstunde bedankte sich Jörg Denninghoff bei den Damen und überreichte Blumen und Urkunden. Zu den Gratulanten gehörten auch die Leiterin des Gesundheitsamtes, Dr. Hildegard Hamm, die Leiterin der Kreismusikschule, Jutta Findeklee, Personalleiter Jürgen Elbert und Markus Lewentz vom Personalrat.

Anzeige
Print Friendly, PDF & Email
Teilen Sie mit anderen
Weiterlesen

Blaulicht

Erneuter Vandalismus in Nassau – 1 000 Euro Belohnung!

Toilettenanlage am Schwimmbad-Parkplatz schwer beschädigt

Print Friendly, PDF & Email
Teilen Sie mit anderen

Veröffentlicht

am

von

NASSAU Eine Belohnung von 1 000 Euro setzt die Stadt Nassau aus für Hinweise, die zur Aufklärung einer Straftat führen. Wie die Stadtverwaltung mitteilte, beschädigten (Tatzeitpunkt Montag 21. November) bislang Unbekannte die öffentliche Herrentoilette am Schwimmbad-Parkplatz. Ein Türschloss wurde zerstört und aus der Verankerung herausgerissen. Ferner wurden unter anderem Kloschüsseln beschädigt, WC-Deckel entfernt und die Toilettenverkleidung bemalt.

Anzeige

Nicht nur beschädigt wurde die Toilettenanlage. Auch mit Graffitis wurde sie verunstaltet. Foto: Achim Steinhäuser

Bis zur Wiederherstellung der erheblichen Sachbeschädigungen, bleibt die Herrentoilette vorerst gesperrt. Nassaus Stadtbürgermeister Manuel Liguori hat von Seiten der Stadt inzwischen Anzeige gegen Unbekannt gestellt und bittet die Bevölkerung um Hinweise, die zur Ermittlung des oder der Täter führen. Hinsichtlich der aufgeführten Vorfälle wurden auch durch die Polizei Bad Ems ein entsprechendes Strafverfahren eingeleitet. Mögliche Zeugen werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Bad Ems unter der Telefonnummer 02603/970-0 in Verbindung zu setzen. Text und Fotos: Achim Steinhäuser

Anzeige
Print Friendly, PDF & Email
Teilen Sie mit anderen
Weiterlesen

VG Bad Ems-Nassau

Beatles Weltrekordversuch in Bad Ems – Das Video!

Veröffentlicht

am

von

BAD EMS Was war das nur am Samstag gewesen? Na klar. Ein gelungener Weltrekordversuch, doch die Arbeit dahinter war gigantisch. Zahlreiche Vorbereitungen von Dagmar und Axel Ketterer waren nötig, damit es eine neue Guinness – Bestmarke geben konnte. 10.002 Beatles Exponate zählte der Wirt unter den strengen Augen der Zeugen Frank Ackermann (1. Stadtbeigeordneter) und dem Bad Emser Sven Scharf.

Anzeige
video
play-sharp-fill

Um 10 Uhr morgens ging es los. Zählen alleine reichte nicht aus. Fotografisch dokumentiert wurden die Stücke von Thomas Heuchemer. Eine Mammutaufgabe. Der Fotograf rückte die Exponate sprichwörtlich ins rechte Licht. Am Ende hat sich die Arbeit gelohnt. Vorher stad nicht fest, ob es tatsächlich reichen würde. Axel Ketterer ahnte es, doch Gewissheit hat er erst jetzt. Die alte Bestmarke in Buenos Aires in Argentinien lag bei 8600 Stück. Im Beatles Museum im Yellow Submarine in Bad Ems stehen 10.000 Exponate. Wahnsinn!

Anzeige

Nun  muss der Rekord von dem englischen Verlag Guinness noch anerkannt werden. Dazu werden die Bilder, die beiden schriftlichen Zeugenaussagen und die Zähldokumente versendet. Dann heißt es bis zu drei Monate warten, bevor die begehrte Urkunde im Bad Emser Museum einen Ehrenplatz finden wird. Für die Region ein weiteres Highlight. Nicht nur der Schirmherr, Stadtbürgermeister Oliver Krügel, war hocherfreut über den gelungenen Weltrekordversuch. Auch der Landrat Jörg Denninghoff und der Landtagsabgeordnete Manuel Liguori war vor Ort und ließen es sich nehmen, sich von Axel Ketterer durch das weitläufige Museum führen. Fazit: Pure Begeisterung! So sah es auch Christoph Keul von der Touristik Rhein-Lahn. Für ihn ist das Beatles Museum ein weiteres attraktives Highlight für die Touristen in der Region.  Eine schöne Geschichte…..

Print Friendly, PDF & Email
Teilen Sie mit anderen
Weiterlesen

Trending

×

Hallo.

Klicke auf den Button um uns eine WhatsApp Nachricht zu senden oder sende uns eine Mail an redaktion@ben-kurier.de

× Whats App zum BEN Kurier