Nassau

Nassaus Stadtbürgermeister Liguori: Innenstadt hat viel Potenzial, das ausgeschöpft werden kann

in VG Bad Ems-Nassau
Innenstadt hat viel Potenzial, das ausgeschöpft werden kann (Foto: Achim Steinhäuser)

NASSAU In den letzten Jahren sperrte in der Nassauer Innenstadt das ein oder andere Geschäft – kürzlich das Kosmetikstudio in der Bachgasse und Hair and Flair – Friseur in der Obernhofer Straße – zu und es kommen keine neuen nach. Hier muss man sich die Frage stellen – da es noch weitere Straßenzüge in der Innenstadt mit leerstehenden Geschäftsräumen gibt: Ist Nassaus Innenstadt tot? Auch wenn die Stadt mit dem Problem „Leerstände“ nicht allein ist: Lösungen zu finden, ist schwer – diese umzusetzen noch mehr.

Das Aussterben der Innenstädte auf Raten kann – wie es zurzeit aussieht – viele Gründe haben. Die Grafenstadt Nassau, der es zwar nicht an Supermärkten, Apotheken, Optiker, Buchhandel, Bäcker, Döner-Laden, Piercing-Studio, Restaurants oder Handwerksbetrieben fehlt, ist da nur ein Beispiel von vielen. Unterm Strich gesehen, bleibt die Vielfalt im Nassauer Einzelhandel überschaubar. Die Gründe hierzu können vielfältig sein. Zum Beispiel durch Geschäftsaufgaben, ausbleibende Kundschaft, zu hohe Nebenkosten wie Miete, Strom, Wasser, um nur einige zu nennen. Weiterlesen

Anzeige

Ukrainische Familien finden in Nassau Aufnahme – Stadt, Kirchen und Vereine luden zum Kennenlernen ein

in VG Bad Ems-Nassau
Ukrainische Familien finden in Nassau Aufnahme - Stadt, Kirchen und Vereine luden zum Kennenlernen ein

NASSAU An vielen Stellen in der Stadt Nassau ist die Solidarität mit ukrainischen Flüchtlingen sichtbar. Dass es um konkrete Menschen mit ihren Sorgen und Bedürfnissen geht, machte eine Initiative von Stadtbürgermeister Manuel Liguori deutlich. Er lud zunächst Kirchen und Vereine zu einem Gespräch ein und fragte: Wie können wir den zahlreichen ukrainischen Familien helfen, die in Nassau vor dem Krieg in ihrer Heimat Schutz suchen? Schnell war klar: Diese Frage können die ukrainischen Familien am besten selbst beantworten. In kürzester Zeit waren Einladungen erstellt und verteilt, und so fand ein erstes Treffen im Katholischen Pfarrheim statt. Die Teilnahme war durchaus überwältigend. Weiterlesen

Anzeige

“Oben ohne” für Frauen im Freibad Nassau? Da hat sich der SWR wohl vertippt…..

in VG Bad Ems-Nassau
Oben ohne Schwimmen für Frauen im Freibad Nassau Da hat sich der SWR wohl vertippt..... (Symbolbild)

NASSAU Auch mal eine lustige Nachricht vom SWR. In deren Artikel ging es ursprünglich um eine non-binäre Person, die auf das Recht klagte, “oben ohne” schwimmen zu dürfen. Das war in Göttingen. Und dieser weder eindeutige Mann noch Frau bekam Recht. Jetzt dürfen in Göttingen alle am Wochenende oben ohne schwimmen gehen. Gleichzeitig schaute der SWR auf die Schwimmbäder in Rheinland-Pfalz und dort steht tatsächlich im Artikel: er SWR hat landesweit 16 Bäderbetriebe angefragt: Was darf ich zum Baden anziehen, was nicht? Nur das Freibad in Nassau (Rhein-Lahn-Kreis) erlaubt “oben ohne”-Baden ausdrücklich.

//www.swr.de/swraktuell/rheinland-pfalz/regeln-badekleidung-schwimmbaeder-rlp-100.html?fbclid=IwAR0skgLm-ocalRL2-Fb4cY76FmmJsxUlrB4Ar_a2gfWlTduQCVJ2H-0aZj0

Weiterlesen

Anzeige

Erfolgreiche Spendenaktion des Nassauer Leifheit-Campus – 1.550 Euro für Flüchtlinge aus der Ukraine

in Schulen/VG Bad Ems-Nassau
Erfolgreiche Spendenaktion des Nassauer Leifheit-Campus – 1.550 Euro für Flüchtlinge aus der Ukraine

NASSAU Die Spendenaktion des Leifheit-Campus für die Ukraine war ein voller Erfolg. Im Rahmen eines Spendenbasars hatten die Lernerinnen und Lerner der MSS 11 Geld für das Deutsche Rote Kreuz gesammelt. Dabei sind 1.550 Euro zusammengekommen. Das Geld wird bzw. wurde u.a. für die medizinische Versorgung von Flüchtlingen aus der Ukraine verwendet. Die Flüchtlinge sind inzwischen in Obernhof untergebracht.

Anzeige

Saisoneröffnung im Nassauer Freibad

in VG Bad Ems-Nassau
Schwimmmeister Christian Meinecke (rechts) zeigte sich gemeinsam mit dem Beigeordneten der VG Bad Ems-Nassau Lutz Zaun (links) zufrieden mit dem Stand der Vorbereitungen.

NASSAU Als eines der ersten in der Region konnte bei herrlichem Sonnenschein das Nassauer Freibad am vergangenen Sonntag seine Tore öffnen. Schwimmmeister Christian Meinecke (rechts) zeigte sich gemeinsam mit dem Beigeordneten der VG Bad Ems-Nassau Lutz Zaun (links) zufrieden mit dem Stand der Vorbereitungen. Weiterlesen

Anzeige

Stadt Nassau setzt mit bunten Fahnen ein Zeichen gegen Rassismus und Diskriminierung

in VG Bad Ems-Nassau
Foto: Stadtbürgermeister Manuel Liguori (links), sowie die beiden Beigeordneten Petra Wiegand (Mitte) und Lothar Hofmann (rechts), präsentierten die Regenbogenfahnen vor dem historischen Rathaus.

NASSAU Eines der grundlegendsten menschenrechtlichen Prinzipien ist die Gleichheit aller Menschen an Würde und Rechten. Basierend auf diesem Gleichheitsprinzip aller Menschen, macht sich die Stadt Nassau stark für eine solidarische Haltung für Vielfalt, Respekt, Toleranz und ein friedliches Miteinander. Zu den internationalen Tagen gegen Rassismus und Diskriminierung setzt sie ein Zeichen und macht mit den sogenannten Regenbogenfahnen am Rathaus und an der Stadthalle deutlich, dass in ihrer Stadt jeder willkommen ist, unabhängig von ethnischer Herkunft, Geschlecht, Behinderung, Religion oder Weltanschauung, Alter oder sexueller Identität. Weiterlesen

Anzeige

Stefan Brosch eröffnet Raumausstattung in Nassau – Video im Beitrag

in VG Bad Ems-Nassau
Stefan Brosch eröffnete in Nassau seine Raumausstattung

NASSAU Gestern eröffnete der 43-jährige Stefan Brosch in der Glockenstraße 2 in Nassau seine Raumausstattung. Der Name klingt ungewöhnlich: Brezelwerk und so lautet auch die dazugehörige Webseite brezelwerk.de. Doch hinter dem Namen steckt eine lustige Geschichte.

Weiterlesen

Anzeige

Spendenaktion REWE-Markt Nassau – Herzlichen Dank!

in VG Bad Ems-Nassau
Spendenaktion REWE-Markt Nassau – herzlichen Dank!

NASSAU Ein herzliches Dankeschön sagt Bürgermeister Uwe Bruchhäuser für die Verbandsgemeinde Bad Ems-Nassau an den Rewe-Markt Nassau. Die Marktleitung, Herr Pebler, spendete alle nicht verkauften Osterartikel an die Verbandsgemeinde Bad Ems-Nassau zur Verteilung an ukrainischen Flüchtlinge.

Frau Meyen von der Sozialverwaltung nahm die Lieferung stellvertretend entgegen. Es waren so viele Osterhasen, dass auch das Kinderheim in Dausenau noch mit bedacht werden konnte. Nochmals herzlichen Dank!

Anzeige

Stichtag zur Volkszählung im Rhein-Lahn-Kreis rückt näher- Befragungen zum Zensus 2022 laufen an

in Rhein-Lahn-Kreis/VG Bad Ems-Nassau
Die Erste Kreisbeigeordnete Gisela Bertram informierte sich bei Markus Kasnitz, Leiter der Zensus-Erhebungsstelle, und seinem Team über den aktuellen Stand im Rhein- Lahn-Kreis.

RHEIN-LAHN Der Zensus 2022 ist ein gemeinsames Projekt der Statistischen Ämter des Bundes und der Länder. Die Kommunen wirken aktiv bei der Durchführung der Befragungen mit. In den kommenden Monaten werden etwa 10% der Haushalte im Rhein-Lahn-Kreis persönlich zu ihrer Wohnsituation befragt. Infolge dieser Existenzfeststellung wird ermittelt, wer zum Zensusstichtag, dem 15. Mai 2022, an den per Zufall ermittelten Anschriften wohnt und einen gemeinsamen Haushalt bildet. Weiterlesen

Anzeige

Nos vamos a Valencia! – Erster Spanischaustausch vom Nassauer Leifheit Campus mit ERASMUS+

in Allgemein
Nos vamos a Valencia! – Erster Spanischaustausch vom Nassauer Leifheit Campus mit ERASMUS+

NASSAU Das erste Mal in der Geschichte des Leifheit-Campus wurde ein Spanischaustausch im Rahmen von ERASMUS+ realisiert.  Dank der Finanzierung des erfolgreichen EU-Programms Erasmus+ für Bildung, Jugend und Sport zur Förderung der europaweiten Zusammenarbeit in allen Bildungsbereichen verbrachten die Lernerinnen und Lerner der Spanischleistungskurse aus der MSS1 und MSS2, begleitet von den Spanischlehrerinnen Frau Salvador und Frau Scherer, Anfang April zehn Tage in der drittgrößten Stadt Spaniens: Valencia. Weiterlesen

Anzeige
1 2 3 23
Gehe zu Start