Günter Leifheit

100 Jahre Günter Leifheit – Nassau würdigt und erinnert an den Ehrenbürger

in VG Bad Ems-Nassau

NASSAU Günter Leifheit – ehemaliger Nassauer Unternehmer – wurde am 13. Dezember 1920 als letztes von fünf Kindern der Eheleute Heinrich Wilhelm und Anna Leifheit in Wetter an der Ruhr geboren. Im Jahr 1991 ernannte der Nassauer Stadtrat ihn – wegen seines sehr breiten Engagements für die Allgemeinheit – zum Ehrenbürger. Im Jahr 2006 verlieh der ehemalige Ministerpräsident Kurt Beck, Günter Leifheit den Verdienstorden des Landes Rheinland-Pfalz sowohl für die unternehmerische Tätigkeit als auch für das von sozialer Verantwortung geprägte Mäzenatentum.

Anzeige

Er hat Nassau als Unternehmer, Ehrenbürger und als Mensch. maßgeblich mitgeprägt

Anlässlich seines 100. Geburtstages waren – zur Würdigung und Erinnerung an Nassaus Ehrenbürger – im Jahr 2020 ein großes klassisches Konzert, ein Festakt und eine Ausstellung über den Ehrenbürger Günter Leifheit – unter dem Titel: „Unternehmer – Ehrenbürger – Mensch“ – vorgesehen. Leider mussten diese alle wegen der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie abgesagt werden. Nun ist es soweit. Nachdem damals für alle Beteiligten schon klar war, die Feierlichkeiten zum Gedenken an den Ehrenbürger werden nachgeholt. steht – mit eineinhalb Jahren coronabedingter Verspätung – der Termin fest (Samstag, 14. Mai 2022).

Anzeige

Die Feierlichkeiten bestehen aus zwei Programmpunkten: Ein Konzert in der Stadthalle um 16 Uhr mit der Sinfonietta Koblenz, unter der Leitung des Violinisten Sedat Sen. Zu Ehren von Ehrenbürger Günter Leifheit sind für dieses Jubiläumskonzert Stücke von Schubert, Tschaikowsky, Mozart, Mendelssohn-Bartholdy, Otto Nicolai und Franz von Suppé vorgesehen. Der Eintritt ist frei. Des Weiteren folgt zwischen dem historischen Rathaus und Stein`schen Schloss ab 17.30 Uhr ein Fest auf dem Marktplatz. Die eingerichtete Dauerausstellung über den Ehrenbürger Günter Leifheit – unter dem Titel: „Unternehmer – Ehrenbürger – Mensch“ – wurde bereits im Juli vergangenen Jahres im Kulturhaus eröffnet und kann dort besichtigt werden. Zu sehen sind neben Bilder, Texte und Videoaufnahmen, auch einige typische Leifheit-Produkte.

Freiherr vom Stein Statue im Stein Park

Zur Peron des Ehrenbürgers Günter Leifheit

Günter Leifheit gründete am 11. September 1959 ein Unternehmen unter dem Namen „Firma Günter Leifheit KG Metallwarenfabrik Nassau/Lahn – bald danach unter den Großbuchstaben „LEIFHEIT“ – mit seiner am 13. März 1999 verstorbenen Ehefrau Ingeborg Leifheit. Nach dem Tod seiner Ehefrau Ingeborg – die wesentliche Anteile am Erfolg der betrieblichen Entwicklung hatte – heiratete Leifheit ein Jahr später die Nassauerin Ilse. Am 2. Juli 2009 verstarb Günter Leifheit im Alter von 88 Jahren in Lugano.

Auch 13 Jahre nach seinem Tod möchte die Stadt Nassau an den Unternehmer, Ehrenbürger, Sponsor und Stifter Günter Leifheit – der die Grafenstadt Nassau maßgeblich mitgeprägt hat und vor eineinhalb Jahren 100 Jahre geworden wäre – erinnern.

Günter Leifheit! hat mit seinem stillen und unaufdringlichen Einsatz nicht nur für der Stadt Nassau, sondern auch darüber hinaus, sehr viel Gutes geschaffen. Mit seinem Engagement auf äußerst großzügige Weise konnten Projekte verwirklicht werden, die der Region zu Gute kamen. Auch heute noch – 13 Jahre nach seinem Tod werden Projekte, durch die von ihm gegründete „G. und I. Leifheit Stiftung“ unterstützt.

Kulturhaus

Ehrenbürger Günter Leifheit – Nassau würdigt und erinnert

Günter Leifheit hat mit seinem in Nassau gegründeten Unternehmen einen Namen gemacht, indem er als außerordentlich wirkungsstarkes Unternehmen auch die Entwicklung der Stadt Nassau und der Region gefördert hat. Vor allen Dingen war es aber, dass von Günter Leifheit entwickelte herausragende soziale Engagement, mit dem er ein wahres Füllhorn an Wohltaten ausgeschüttet hat.

Bereits mit der Gründung seines Unternehmens in Nassau unterstützte Leifheit verschiedene Vereine und Organisationen immer wieder. Aber auch in der ehemaligen Verbandsgemeinde und der Stadt Nassau hat er große und deutliche Spuren hinterlassen. Angefangen mit dem nach ihm benannten Günter Leifheit Kulturhaus in Mitten der Stadt hat er ein sichtbares Zeichen gesetzt. Günter Leiheits Einsatz – als Wohltäter – war aber im wahrsten Sinne des Wortes noch lange nicht beendet. Mit seinen finanziellen Unterstützungen konnten weitere Projekte, wie Freibad, Friedhofskapelle, Beleuchtung am historischen Rathaus und Kettenbrücke, Denkmal des Reichsfreiherrn vom und zum Stein, zahlreiche Skulpturen in der Innenstadt, um nur einige zu nennen, geschaffen werden.

Friedhofskapelle

Nassau feiert seinen Ehrenbürger – Konzert und Straßenfest am 14. Mai 2022

Durch sein vorbildliches und herausragendes persönliches Engagement hat Günter Leifheit in der Stadt Nassau großartiges geleistet. Er war eine bemerkenswerte Persönlichkeit, die sich mit einem unermüdlich scheinenden Elan und mit Hingabe für die Interessen der Allgemeinheit engagierte. Mit seiner bescheidenen und ruhigen, aber doch sehr zielstrebigen Art hat er unermesslich viel für die Stadt Nassau geschaffen. Günter Leifheit, hat in der Region Nassau bauliche und soziale Spuren hinterlassen und dafür möchte die Stadt von ganzem Herzen danken. Text und Fotos: Achim Steinhäuser

*Die Fotos zeigen nur einige Projekte, die der Ehrenbürger der Stadt Nassau, Günter Leifheit, finanziell unterstützte.

Anzeige
Print Friendly, PDF & Email

1 Comment

  1. 1972 bin ich Günter Leifheit
    dass erste Mal in Nassau
    begegnet.
    Eine Begegnung, die mich
    ein “Berufe-Leben lang”
    begleitet hat.
    Günter Leifheit war ein Vorbild als Mensch
    und Unternehmer;
    immer ” nah an seinen
    Mitarbeitern und Kunden.”
    Gerne erinnere ich mich
    an unsere Begegnungen
    im Werk.
    Bei meinen Besuchen
    hat Herr Leifheit mich
    stets mit den Worten begrüßt:
    ” Na Junge, hast Du was
    verkauft!?”
    Auch daran erinnere
    ich mich gerne.
    Als ” LEIFHEIT – Handelsvertreter” war
    ich 41 Jahre im Gebiet
    Rheinland -Pfalz/Saarland
    und Luxembourg,
    “auf der Reise.”
    Das war für mich mehr
    als eine Frage der Ehre,
    dass war Erfolg mit der Marke LEIFHEIT und mehr-
    ein Leben lang.
    Dafür bin ich heute noch
    dankbar.
    100 Jahre Günter Leifheit,
    auch für mich ein Festtag.

    Friedrich Kraemer

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

Neueste von der VG Bad Ems-Nassau

Gehe zu Start
×

Hallo.

Klicke auf den Button um uns eine WhatsApp Nachricht zu senden oder sende uns eine Mail an redaktion@ben-kurier.de

× Whats App zum BEN Kurier