Benefizkonzert zu Gunsten ukrainischer Flüchtlingskinder

Benefizkonzert zu Gunsten ukrainischer Flüchtlingskinder

in Koblenz

KOBLENZ Der Krieg in der Ukraine ist Anlass für ein Benefiz-Doppelkonzert zu Gunsten ukrainischer Kinder, die derzeit in Koblenz eine Zuflucht finden. Der in Köln wohnhafte ukrainische Gitarrist Nikolai Studenikin, der sich bereits in den ersten Tagen nach Beginn der Kämpfe für die Unterstützung von Kriegsopfern engagiert hat, wird am kommenden Samstag zwei Benefiz-Konzerte spielen. Mit Unterstützung des Kultur- und Schulverwaltungsamts laden die Friedenskinder in die Citykirche am Jesuitenplatz in Koblenz ein. Der Eintritt von 10 Euro kommt ausschließlich den ukrainischen Kindern in Koblenz zugute.

Anzeige

Benefizkonzert zu Gunsten ukrainischer Flüchtlingskinder, die in Koblenz aktuell Zuflucht gefunden haben

PD Dr. Margit Theis-Scholz, die als Dezernentin für Bildung und Kultur der Stadt Koblenz die Schirmherrschaft der Veranstaltung übernommen hat, zeigt sich vom vielfältigen Engagement in der Stadt beeindruckt: „Es tut bei all dem Schrecken wieder einmal gut zu spüren, dass die Solidarität der Menschen keine Grenzen kennt. Wir möchten dieses Engagement von Seiten der Stadt so gut wie möglich unterstützen.“ Die Stadt Koblenz plane daher für das Konzert die im vergangenen Jahr gegossene „Peace-Bell“ in der Citykirche aufzustellen, deren Einsatz mit Kriegsausbruch in der Ukraine dramatische an Bedeutung gewonnen habe.

Anzeige

Wann? Samstag, 19. März 2022, 15:00 und 18:00 Uhr Wo? Citykirche Koblenz, Am Jesuitenplatz Veranstalter: Friedenskinder e. V. in Zusammenarbeit mit dem Kultur- und Schulverwaltungsamt der Stadt Koblenz Künstler: Nikolai Studenikin, Master of Music Gitarre Eintritt:10 Euro (Der Eintritt kommt zu 100 Prozent ukrainischen Kindern in Koblenz zugute) Anmeldung: Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Anzeige
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

Neueste von der Koblenz

Gehe zu Start
×

Hallo.

Klicke auf den Button um uns eine WhatsApp Nachricht zu senden oder sende uns eine Mail an redaktion@ben-kurier.de

× Whats App zum BEN Kurier