Connect with us

Vereine

Landessportbund RLP zeichnet Theodor Sauerwein vom TV Weisel für sechs deutsche Meisterschaften aus

Veröffentlicht

am

Theodor im Gespräch mit LSB-Präsident Wolfgang Bärnwick

WEISEL Für den Sportlernachwuchs ist die Anerkennung ihrer Leistungen durch Ehrungen und Danksagungen immer ein besonderes Highlight und oft zusätzliche Motivation für hartes Training. Daher war es sehr schön, dass die wegen der Corona-Pandemie ausgefallene Meisterehrung 2019 der Sportjugend Rheinland-Pfalz nun nachgeholt wurde.

Am 05. November ehrte der Landessportbund Rheinland-Pfalz (LSB) in Ingelheim seine Top-Nachwuchs-Athletinnen und Athleten der Jahre 2019 und 2020 gemeinsam. Zu dieser feierlichen Veranstaltung waren 120 rheinland-pfälzische Sportler/innen, die Titel bei Deutschen Jugend- und Junioren-Meisterschaften, sowie Medaillen bei Jugend- und Junioren-Europa- und Weltmeisterschaften erringen konnten, eingeladen.

Anzeige

Der Landessportbund Rheinland-Pfalz zeichnet Theodor Sauerwein vom TV Weisel für 6 Meistertitel bei Deutschen Meisterschaften der Jugend und Junioren mit den Meisterschaftsnadeln in Silber und Bronze aus

Die Ehrungen nahmen vor: LSB-Präsident Wolfgang Bärnwick, Sportstaatssektretär Randolf Stich und Jugendstaatssektretär David Profit. In ihren Ansprachen wurde den jungen Menschen nicht nur Anerkennung und Dank für ihr Engagement ausgesprochen und ihre sportlichen Leistungen gewürdigt, sondern auch auf die Bedeutung des Sports für ihre Persönlichkeitsentwicklung und der gesellschaftliche Stellenwert herausgehoben.

Anzeige

Theodor Sauerwein vom TV Weisel durfte schon zum dritten Mal an einer Meisterehrung der Sportjugend teilnehmen, die immer auch ein bisschen „über den Tellerrand“ blicken lässt. In einer Video-Show werden die zu Ehrenden bei ihrer Sportausübung oder Siegerehrungen gezeigt und während sie unter musikalischer Begleitung (z.B. „We are the Champignons“) auf die Bühne gebeten werden, erscheint auf großer Leinwand, wofür sie geehrt werden.

Theodor im Gespräch mit LSB-Präsident Wolfgang Bärnwick

Da Theodor sowohl bei der Jugend als auch bei den Junioren erfolgreich war, wurden ihm die Meisterschaftsnadeln in Silber und Bronze verliehen. Er wurde ausgezeichnet für insgesamt 6 Deutsche Meistertitel im Rasenkraftsport:

2019 – im Steinstoßen bei der männlichen Jugend A im Halbschwergewicht und bei den Junioren im Mittelgewicht – 2020 – bei den Junioren im Mittelgewicht im Steinstoßen (Freiluft und Halle), Gewichtswurf und Dreikampf

Die Meisterschaftsnadel in Gold hat Theodor bereits am 24. September für 3 gewonnene Deutsche Meisterschaftstitel 2019/2020 in der Erwachsenenklasse beim Turnerbund und ebenfalls im Rasenkraftsport erhalten (darüber wurde bereits berichtet). Im Rasenkraftsport hat Theodor 2020 alle für ihn möglichen Deutschen Meisterschaften gewonnen.

Wer mehr über die Meisterehrung der Sportjugend wissen möchte, kann sich hier informieren: Meisterehrung 2021 – Sportjugend

Print Friendly, PDF & Email
Teilen Sie mit anderen
Weiterlesen
Zum Kommentieren klicken

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Vereine

Konfi-Cup Sieger: Deutschlands beste Kicker kommen aus Altendiez – Glückwunsch!

Veröffentlicht

am

von

ALTENDIEZ Freudenjubel in Altendiez: Konfirmandinnen und Konfirmanden der evangelischen Kirchengemeinde St. Peter zu Diez haben den diesjährigen Konfi-Cup der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) gewonnen. Die acht hoch talentierten Jungen und Mädchen besiegten beim diesjährigen Wettbewerb in Köln im dramatischen Endspiel die bayerischen Konfis aus Ipsheim. Ein Elfmeterschießen führte zum Sieg, bei dem die Altendiezer die Nerven behielten. Torwart Matthias Vazquez-Gill konnte gleich zwei Schüsse abwehren.

Zuvor hatten die Kicker aus dem Rhein-Lahn-Kreis bereits gegen Mannschaften aus Bayern, Baden-Württemberg, Hessen, Berlin und Brandenburg durchgesetzt. Im Halbfinale gewannen die Altendiezer mit 1:0 gegen die Mannschaft aus Gächingen-Lonsingen, bevor sie den Erfolg  im Finale perfekt machten.

Anzeige

Wir sind richtig stolz“, zeigte sich Dekanatsjugendreferent Torsten Knüppel begeistert von dem beherzt geführten und spannenden Turnier. Er und zwei Teamerinnen hatten die Konfi-Mannschaft nach Köln begleitet, wo der Wettbewerb auf einem Nebenplatz des Stadions in Müngersdorf ausgetragen wurde. Abgerundet wurde der Ausflug nach Köln mit dem Besuch des DFB-Pokalendspieles der Frauen.

Anzeige
Print Friendly, PDF & Email
Teilen Sie mit anderen
Weiterlesen

Vereine

Der Durchmarsch: Sportfreunde Bad Ems steigen zum dritten Mal auf – Glückwunsch!

Veröffentlicht

am

von

BAD EMS Eine tolle Erfolgsgeschichte: 2019 startete der neue Fußballclub Sportfreunde Bad Ems im Rhein-Lahn-Kreis. Los ging es ganz unten in der D-Klasse. Schon im ersten Jahr stellte sie einen bundesweiten Torrekord auf und landeten damit in der Sport Bild. Nach dem ersten Aufstieg in die C-Klasse kam die Coronazeit.

video
play-sharp-fill

Anzeige

Für den ungeschlagenen Tabellenführer der C-Klasse eine herbe Enttäuschung, denn die Saison wurde abgebrochen. 2021 war es dann aber soweit. Aufstieg in die B-Klasse.

Anzeige

Und auch diese dominierte das Team um den Trainer Mosel. Mit nur zwei Niederlagen war der erneute Aufstieg perfekt. Ob es so weitergehen wird? Der Vorsitzende Achim Wunsch ist verhalten optimistisch. Durch die sportliche Zusammenlegung des Rhein-Lahn-Kreises mit Koblenz, dürfte das Leistungsniveau der A-Klasse deutlich höher werden.

Gut mitspielen wollen die Sportfreunde Bad Ems und vielleicht einen Platz im oberen Mittelfeld anstreben. Und wer weiß: Bereits dreimal durften sich die Jungs ein neues Meistershirt am Ende der Saison überziehen und es muss nicht das Letzte gewesen sein.

Print Friendly, PDF & Email
Teilen Sie mit anderen
Weiterlesen

Vereine

Vikings greifen nach den Pfeilen: Dart-Verbandsgemeindepokal soll in Dausenau bleiben

Veröffentlicht

am

von

DAUSENAU Das Spiel mit den Pfeilen kommt ohne Bogen aus. Wer schon einmal vor so einer Dartscheibe gestanden hat, weiß wie schnell man scheitern kann. Treffen Sie gekonnt die 20 oder können mit einen Doppel oder sogar Tripple ein Spiel beenden? Gar nicht so einfach.

video
play-sharp-fill

Die Vikings aus Dausenau fröhnen ihrem Hobby in der Rheinland-Westerwald-Liga. Dabei gehen sie hochkonzentriert zu Werke. Im Focus stets die runde Scheibe. Seit Anfang des Jahres haben sie eine neue Spielstätte im Pub “Zum schiefen Turm” in Dausenau gefunden. Und in dieser kleinen Gemeinde an der Lahn wollen die Jungs und Mädels den errungenen Verbandsgemeindepokal verteidigen. Am 24. Juni ab 13 Uhr ist es wieder soweit. Im Dausenauer Gemeindehaus finden sich die Cracks an der Dartscheibe ein um den neuen oder alten Sieger zu küren.

Anzeige

 

Am 24.06 ab 13 Uhr fliegen die kleinen Pfeile im Gemeindehaus in Dausenau

Print Friendly, PDF & Email
Teilen Sie mit anderen
Weiterlesen

Trending

×

Hallo.

Klicke auf den Button um uns eine WhatsApp Nachricht zu senden oder sende uns eine Mail an redaktion@ben-kurier.de

× Whats App zum BEN Kurier