v.l.n.r. Dr. Roland Romer, Bürgermeister Jens Güllering, Dorothee Ott, Martin Janner Finaler Akt nach erfolgreichem Projektabschluss: Gemeinsam wurde eine Hinweistafel im hinteren Eingangsbereich des Museums angebracht. Foto: Rita Rehbein

Energieeinsparung und Verbesserung der Barrierefreiheit am Regionalmuseum Nastätten ist abgeschlossen

in VG Nastätten

NASTÄTTEN Zu einem freudigen Anlass kamen Bürgermeister Jens Güllering, der erste Beigeordnete der Stadt Nastätten Dr. Roland Romer sowie Museumsleiterin Dorothee Ott und der erste Vorsitzende Martin Janner am Regionalmuseum zusammen. Zum Abschluss des Leader-Projektes „Energieeinsparung und Verbesserung der Barrierefreiheit am Regionalmuseum Nastätten“ wurde gemeinsam eine Hinweistafel installiert.

Das Leader Projekt: „Energieeinsparung und Verbesserung der Barrierefreiheit am Regionalmuseum Nastätten“ ist abgeschlossen

Die Stadt Nastätten erhielt über das Förderprogramm „Leader“ einen Zuschuss in Höhe von 60.779,25 Euro. Die Förderung beinhaltet die baulichen Maßnahmen zur Energieeinsparung sowie zur Verbesserung der Barrierefreiheit am Regionalmuseum. Das rund 81.039,00 Euro teure Vorhaben wurde mit rund 75 Prozent im der Rahmen des Leader-Förderprogramms von der Europäischen Gemeinschaft gefördert.

Durch die Außendämmung des Gebäudes sollen die natürlichen Ressourcen geschont werden. Des Weiteren werden Ausstellungsstücke – historischen Sammlungen – vor dem klimabedingten Zerfall bzw. Schäden geschützt“, so Bürgermeister Güllering.

Ebenfalls wurde mit der Leader-Förderung ein effizienter und barrierefreier Zugang für gehbehinderte oder geheingeschränkte Menschen zum Regionalmuseum ermöglicht“, ergänzt Stadtbeigeordneter Dr. Romer.

Durch den neu gepflasterten ebenerdigen Zugang können die Gäste die beliebte „Museumskneipe“ barrierefrei erreichen.

Insbesondere für die BUGA soll das Museum ein Anlaufpunkt für Gäste der Region werden. Die ebenfalls im Museum befindliche Touristikinformation bietet vielseitige Informationen zu Nastätten, zum Blauen Ländchen und zur ganzen Region.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

Neueste von der VG Nastätten

Gehe zu Start