Nastätten

Gelungenes Springreitturnier beim Reit- und Fahrverein in Nastätten – Video im Beitrag

in Vereine/VG Nastätten
Springturnier im Mai 2022 in Nastätten

NASTÄTTEN Reiten ist nur etwas für eine elitäre Gesellschaft? Weit gefehlt. Der 1. Vorsitzende vom Reit- und Fahrverein Nastätten e.V. erklärt im Video, weshalb das Reiten, selbst für Kinder, eine erschwingliche Möglichkeit ist. Am 07. und 08. Mai richtete der Verein ein großes Springreiterturnier aus. Zahlreiche Starten aus ganz Deutschland waren am Start. Natürlich waren auch  die Vereine aus der Region vertreten.

Ob man nun den Pferdesport liebt oder nicht spielte keine Rolle. Wer das Reiten beobachtet, fiebert automatisch mit. Dazu gehören professionelle Moderationen aus der Lautsprecherbox und ein wenig Musik im Hintergrund. Für das leibliche Wohl war selbstverständlich gesorgt. Von Softgetränken über ein gutes Bier bis hin zur deftigen Bratwurst war alles da was das Herz begehrte. Interessant an diesem Nachmittag war, dass es keine Verlierer gab. Jeder Reiter wurde frenetisch bejubelt. Natürlich gab es in den Durchgängen auch sportliche Sieger doch darum ging es den Zuschauern gar nicht. Hier stand die familiäre Atmosphäre der gelungenen Veranstaltung im Vordergrund.

Anzeige

Marc Schieche ist neuer Vorsitzender des SPD-Gemeindeverbands Nastätten

in Politik/VG Nastätten
Bild: Nach der Konferenz versammelten sich neugewählte Vorstandsmitglieder und einige Delegierte zum gemeinsamen Foto (v. r. n. l.) 1. Reihe: André Frey, Melissa Frey, Gudrun Schumacher, Heike Winter, Marc Schieche, Pauline Sauerwein 2. Reihe: Sammy Soukup, Andreas Breidenbach, Stefan Janzen, Stephan Kratz, Gerd Grabitzke

NASTÄTTEN Die Delegierten des SPD-Gemeindeverbands (GV) Nastätten haben Marc Schieche zu ihrem neuen 1. Vorsitzenden gewählt. Der erst 20-Jährige folgt in dieser Funktion Pauline Sauerwein nach und setzt mit seiner Wahl schon in jungen Jahren die Traditionslinie fort, neue Impulse mit vorhandenem Wissen zu vereinen, um künftig als Partei noch moderner und fortschrittlicher auftreten und noch besser Menschen und Region voranbringen zu können. Weiterlesen

Anzeige

Diakoniestation zieht in die Römerstraße in Nastätten

in VG Loreley/VG Nastätten
Zum Foto: Am neuen Standort in der Römerstraße 10 freuten sich Bettina Eimuth und Sarah Morsy (von rechts) vom Pflegestützpunkt Loreley-Nastätten sowie Vertretern der Diakoniestation und des Fördervereins über viele Gäste während einer kleinen Eröffnungsfeier.

NASTÄTTEN Der Pflegestützpunkt Loreley-Nastätten ist von der Diakoniestation in der Borngasse 14a in die Römerstraße 10 umgezogen. Aufgrund der immens gestiegenen Nachfrage der ambulanten Pflege war es am Stammsitz der Diakoniestation zu eng geworden. Sarah Morsy und Bettina Eimuth haben in der ehemaligen Praxis von Dr. Jörg Schmitz jetzt jede ein eigenes
Beratungszimmer. Und auch für eine Info-Stelle der Diakoniestation Loreley-Nastätten selbst fand sich in den insgesamt 100 Quadratmeter großen Räumlichkeiten noch Platz.
Weiterlesen

Anzeige

Freiwillige Feuerwehr ergänzt Stadtarchiv Nastätten – Zusammenarbeit startet

in VG Nastätten
Freuen sich auf eine gute (ehrenamtliche) Zusammenarbeit v.l. Marco Ludwig (Stadtbürgermeister), Wolfgang Villmann (Stadtarchiv), Florian Strobel (Wehrführer), Rolf Strobel, Lutz Heidecker (Feuerwehrarchiv). (Bild: Stadt Nastätten)

NASTÄTTEN Das Stadtarchiv der Stadt Nastätten verwahrt Bilder, Zeitungen, Karten und allgemein Schriftgut der Nastätter Vergangenheit. Es ist damit das Gedächtnis der Stadt, in dem die Vergangenheit für die Nachwelt aufbewahrt wird. Auch unsere vor fast 125 Jahren gegründete Freiwillige Feuerwehr ist Teil der Geschichte, die es gilt für die Nachwelt aufzubewahren. So sahen dies auch die Alterskameraden Rolf Strobel und Lutz Heidecker, die sich um die Sortierung und Aufarbeitung der Geschichte der FFW Nastätten kümmern wollen. Weiterlesen

Anzeige

Der Kirchenbus oder ,,Kirche kann auch anders!“

in VG Nastätten
Der Kirchenbus oder ,,Kirche kann auch anders!“

NASTÄTTEN Die meisten kennen mich als Titus Schlagowsky und andere auch als den Kneipenpastor. Ja, aus der Corona Not heraus habe ich mich mit Gabi, Heiner, Ralf zusammengetan und angefangen Andachten und Gottesdienste in der Kneipe zu feiern bzw. zu gestalten. Mittlerweile schon fast 2 Jahre und über 100 aufgezeichnete
Gottesdienste und Andachten. Das alles kann man bei YouTube oder Instagram sehen oder auch in meinem Buch nachlesen, was bezeichnenderweise der Kneipenpastor titelt (www.derkneipenpastor.de).

Aber was will ich mit diesem Schreiben? Im Sommer dieses Jahrs ist die Idee entstanden einen Kirchenbus ins Leben zu rufen. Einen richtigen Linienbus auszustatten als Kirche, mit all dem was eine Kirche zu bieten hat. Die Aufgabe soll getreu sein dem Alten Testament, …das Verlorene wieder zu suchen und zu finden (Altes Testament Hesekiel 34,16) Ja, ich weiß, dass in der Vergangenheit immer wieder große Fehler in unseren Kirchen gemacht wurden und auch noch gemacht werden! Hier passt ein ABER! Weiterlesen

Anzeige

Ehemaliger Geschäftsführer der Lebenshilfe Rhein-Lahn aus der Untersuchungshaft entlassen

in Blaulicht/Koblenz/VG Nastätten

NASTÄTTEN/KOBLENZ Der ehemalige Geschäftsführer der Lebenshilfe Rhein-Lahn wurde heute aus der Untersuchungshaft entlassen. Dieses teilte die Staatsanwaltschaft Koblenz dem BEN Kurier auf schriftliche Nachfrage mit. Weiterlesen

Anzeige

Große Resonanz bei Willkommenstreffen für ukrainische Flüchtlinge in Nastätten

in VG Nastätten
Voller Saal beim Kennenlerntreffen für die ukrainischen Flüchtlinge im Blauen Ländchen

NASTÄTTEN Auf Einladung der Verbandsgemeinde Nastätten und dem Netzwerk Flüchtlingshilfe im Blauen Ländchen trafen sich ukrainische Flüchtlinge und ehrenamtlich engagierte Personen im Bürgerhaus in Miehlen. Über 100 Personen waren der Einladung gefolgt und nutzten die Gelegenheit zum gegenseitigen Kennenlernen.

Bürgermeister Güllering begrüßte die Teilnehmer und lud zu Kaffee und Kuchen ein. Für die zahlreich anwesenden Kinder hatte Werner Schreiner vom evangelischen Dekanat das Spielmobil mitgebracht. Weiterlesen

Anzeige

Netzwerk „Flüchtlingshilfe“ in der Verbandsgemeinde Nastätten

in VG Nastätten
Gute Resonanz beim Treffen des Netzwerkes Flüchtlingshilfe in der Verbandsgemeinde Nastätten.

NASTÄTTEN Zu einem Treffen des Netzwerkes „Flüchtlingshilfe“ haben sich über 40 Privatpersonen sowie Vertreterinnen und Vertreter von Gruppierungen und Institutionen auf Einladung von Bürgermeister Jens Güllering getroffen. Gleich zu Beginn nutzte Güllering die Gelegenheit, sich für das unglaublich große Engagement der Menschen zu bedanken. Nicht nur die große Resonanz beim Treffen sei ein Beleg für die Hilfsbereitschaft. Auch und gerade die vielen unterschiedlichen Angebote, die oft im stillen stattfinden, seinen hilfreich und wertvoll und ein Zeichen der großen Solidarität in der Gesellschaft, so der Bürgermeister. Weiterlesen

Anzeige

Ehemalige Mitarbeiter und Betroffene der Lebenshilfe klagen an: “Niemand entschuldigte sich bei uns…”

in Rhein-Lahn-Kreis/VG Nastätten

NASTÄTTEN Die Enttäuschung bei ehemaligen Mitarbeitern der Lebenshilfe Rhein-Lahn ist groß. Zwar ermittelt die Staatsanwaltschaft gegen den ehemaligen Geschäftsführer und einem weiteren Mitarbeiter aber das reicht vielen nicht aus. “Alle wussten Bescheid aber unternommen hat keiner etwas“, sagte eine ehemalige *Erzieherin aus dem Singhofener Kindergarten.

Sie bezieht sich auf vorangegangene Gespräch mit verantwortlichen Politikern sowie dem Jugendamt. Diese sollen im Vorfeld umfangreich unterrichtet gewesen sein. Ihre Aussage deckt sich mit den Unterlagen, welche dem BEN Kurier in schriftlicher Form vorliegen.

“Wie soll man verzeihen wenn keiner Verantwortung übernehmen möchte?”

Übereinstimmend erzählten uns ehemalige Mitarbeiter und Eltern von Kindern aus der integrativen Kita in Singhofen, dass bis heute keiner der Verantwortlichen sich für die Vorkommnisse entschuldigt hätten. Doch wer genau sind diese Verantwortlichen? Nur Personen aus der Politik und den Ämtern? “Von dem Vorstand der Lebenshilfe kam rein gar nichts”, sagt ein ehemaliger Mitarbeiter der Verwaltung welcher bei der Lebenshilfe Rhein-Lahn angestellt war. “Den Schuh möchte sich offenbar keiner anziehen. Dabei warten wir alle darauf, dass endlich einer mal sagte, dass ihm die Vorkommnisse leid tun…. Wie soll man verzeihen, wenn keiner zu seinen Fehlern stehen möchte?Weiterlesen

Anzeige

SPD fordert Tablets für alle Grundschulen in der Verbandsgemeinde Nastätten

in Schulen/VG Nastätten
SPD fordert Tablets für alle Grundschulen in der Verbandsgemeinde Nastätten (Symbolbild)

NASTÄTTEN Die SPD Fraktion im Verbandsgemeinderat Nastätten beantragt als eigenständigen Tagespunkt in der nächsten Sitzung des Haupt und Finanzausschusses und des Verbandsgemeinderates die Anschaffung von Tablets für alle Grundschulkinder aufzunehmen.

Casten Göller: “Digitalisierung ist die große Aufgabe in unseren Schulen.”

“Im Zuge der Beratungen zum Digitalpakt hatte die SPD-Fraktion im Rahmen einer Haupt- und Finanzausschusssitzung in Niederwallmenach vorgeschlagen, allen Grundschülerinnen und Grundschülern der beiden Grundschulen unserer Verbandsgemeinde je ein Tablet für modernen digitalen Unterricht zur Verfügung zu stellen. Bereits heute wird in den beiden Grundschulen zum Beispiel die sogenannten „Anton-App“ zum digitalen Lernen eingesetzt, es wird fachbezogener Unterricht für das Arbeiten mit digitalen Medien angeboten oder es werden Klassen-Dashboards für die Kommunikation zwischen Lehrkräften, Schülern und Eltern eingesetzt. Digitalisierung ist daher die große Aufgabe in unseren Schulen schlechthin”, schrieb der Fraktionssprecher Carsten Göller an den Nastättener Verbandsbürgermeister Jens Güllering. Weiterlesen

Anzeige
1 2 3 16
Gehe zu Start