Nastätten

Der letzte Wille sollte geregelt sein – Veranstaltungsreihe in Nastätten

in VG Nastätten
Kooperation der ESFin GmbH mit Bestatter Jan Lentzen von Bestattungen Heil in Nastätten informiert über die Wichtigkeit von Vorsorgeregelungen.

NASTÄTTEN Am 28.09.2022 fand der erste Termin der Vortagsreihe „Alles soll geregelt sein – Vollmacht. Verfügung. Letzter Wille“ statt. Bestatter Jan Lentzen bot in den Räumen von Bestattungen Heil in Nastätten Platz für Aufklärung zu den verschiedenen Themenschwerpunkten einer privaten Vorsorge. Weiterlesen

Anzeige

Viel Zuspruch für den Blaufärbermarkt in Nastätten

in Veranstaltungen/VG Nastätten

NASTÄTTEN Lange war es her, doch nach zwei Jahren Corona-Pause war es endlich wieder soweit: Der Blaufärbermarkt im Blauen Ländchen öffnete seine Pforten. Trotz schlechtem Wetter waren die Straßen gefüllt mit feierfreudigen Anwohnern und Besuchern aus der Umgebung, die sich dieses Jahr auf dem Fest umschauten und das nicht ohne Grund, denn für große und etwas kleinere Gäste gab es so einiges auf dem beliebten Markt an den zahlreichen Ständen zu entdecken.

Weiterlesen

Anzeige

Landtagsabgeordneter Liguori zu Besuch bei der Firma Heymann in Nastätten

in VG Nastätten
Manuel Liguori lud die Fraktionsvorsitzende Sabine Bätzing-Lichtenthäler zu einem gemeinsamen Besuch bei der Firma Heymann in Nastätten ein

NASTÄTTEN Manuel Liguori, seit 19. Juli diesen Jahres neuer Landtagsabgeordneter in Mainz, war es eine besondere Freude, dass die Sommerreise der SPD-Fraktionsvorsitzenden Sabine Bätzing-Lichtenthäler mit dem Motto „Demokratische Vielfalt“ in seinen ehemaligen Ausbildungsbetrieb führte. Die Firma Heymann wurde 1934 von Karl Heymann gegründet und ist bis heute familiengeführt. Das Unternehmen ist eine Spezialistin rund um Farbe, Lacke, Karosserie- und Fahrzeugtechnik, mit Mut zu innovativen Veränderungen. Sie genießt national wie international einen hervorragenden Ruf: Höchste Qualität und Verlässlichkeit zeichnen das Unternehmen aus. Weiterlesen

Anzeige

Rücksicht nehmen und Tempo runter!

in Schulen/VG Nastätten
Rücksicht nehmen und Tempo runter! (Grundschule Miehlen)

NASTÄTTEN Die Sommerferien sind zu Ende und auch an den Grundschulen in Miehlen und Nastätten startet wieder der Unterrichtsbetrieb – für manche Abc-Schützen zum ersten Mal. „Die CDU im Blauen Ländchen wünscht allen Kindern einen spannenden und erfolgreichen Start ins Schulleben. Sämtliche Verkehrsteilnehmer werden dazu aufgerufen, sehr viel Rücksicht zu nehmen und insbesondere die Erstklässler auf ihrem noch ungewohnten Weg von und zur Schule besonders zu unterstützen“, sagt CDU Gemeindeverbandsvorsitzender Cedric Crecelius.

Grundschule Nastätten

Weiterlesen

Anzeige

Das Nastätter „Piano“ öffnet wieder

in VG Nastätten
Es ist soweit - Berthold Lied eröffnet das Piano in Nastätten (Foto: Berthold Lied)

NASTÄTTEN Lange Zeit war das in Nastätten und Umgebung bekannte Lokal „Piano“ ein Anziehungspunkt in der Region. Doch als sich vor ein paar Jahren die Türen schlossen lag die Lokalität lange im Dornröschenschlaf.  Leider fand sich über die Zeit der Pandemie niemand der mit einem guten Konzept und Idealismus das Lokal weiterführen wollte. Bis heute…..

Mit Berthold (Bertl) Lied als neuem Pächter greift nun jemand in die Tasten des „Piano“, der nicht nur in Nastätten und der Region seit langem als Musiker bekannt ist, sondern der auch über jahrzehntelange Erfahrung im Musik- und Unterhaltungsbereich verfügt. Sein Nachname ist dabei Programm! Seine Erfahrungen konnte er in den letzten Jahren auch mit Erfolg als Betreiber und Wirt des Musiklokals „Troubadour“ in Lorch im Rheingau einbringen. Nun zieht es ihn aber wieder nach Nastätten, wo er in der Vergangenheit lange ein Musikgeschäft und eine Musikschule betrieb. Weiterlesen

Anzeige

Ein Zeichen setzen – jede Woche gehen Nastättener Bürger zur Mahnwache gegen den Ukraine Krieg

in VG Nastätten
Sie sind da und setzen ein Zeichen gegen den Ukraine Krieg

NASTÄTTEN Krieg wird Alltag. Auch bei uns in Deutschland lässt das Entsetzen über das unsägliche Geschehen nach. man gewöhnt sich an die putinschen Gräueltaten. Die Folgen des Krieges sind bei allen Menschen angekommen. Die Sorgen der Bürger sind erkennbar. Hohe Energie- und Spritpreise, steigende Lebensmittelkosten und… und … und….

Dabei muss man aufpassen denn die Nachrichten aus der nicht so fernen Ukraine verblassen. Auch die Menschen werden verständlicherweise Kriegsmüde und man gewöhnt sich an Unfassbare. Genau gegen diesen Trend treten jede Woche Nastättener Bürger an und mahnen. Ein Stückweit öffnen sie unsere Herzen und Augen. Die 26. Mahnwache ist gerade herum  und die 27. steht bereits in den Startlöchern.

Einen Moment innehalten und eine Fahne schwenken. Sicherlich ein starkes Zeichen der Solidarität und gegen das putinsche Allmachtstreben. Auch Sie können dabei sein. Immer wieder Samstags startet die stille Kundgebung am Adolfsplatz in Nastätten. Applaus!

 

Anzeige

Viel Freude auf dem Nastättener Sommerfest

in VG Nastätten

NASTÄTTEN Was möchte man mehr? Nastätten weiß wie man feiert. Dazu braucht man gar nicht so viel wie man denken mag. Gut gelaunte Gäste im blauen Ländchen, ein paar Cocktails, Wein, Bier oder natürlich alkoholfreie Getränke und so manche gute Leckerei. Es war und ist angerichtet, denn heute ist der letzte Tag beim Sommerfest in Nastätten. Am Freitag Abend ging es los mit Bertl und seinen Freunden. Layla geht nicht? Na logisch geht das. Mit Akustik- und E-Gitarre darf auch Layla nicht auf einem Sommerfest fehlen.

Bertl und Friends begeisterten musikalisch das Nastättener Publikum

Smooth Jazz ist ebenfalls kein Widerspruch. Das zeigte die Friends Künstlerin von Bertl. Die Stimmung ausgelassen und … Genau. Smooth. Welche ein fantastisches Wort. Der Nastättener Bürgermeister Marco Ludwig genosss mit seiner Ehefrau den einen oder anderen guten Schoppen Wein und der Landtagsabgeordnete und Nassauer Stadtbürgermeister Manuel Liguori wippte mit den Füßen zu zu Bertls Live Performance von Sweet Home Alabama.

Nastättens Stadtbürgermeister Marco Ludwig (links) mit seiner Ehefrau und dem Landtagsabgeordneten Manuel Liguori

Am heutigen Sonntag bringt der BEN Kurier und das BEN Radio zwei tolle musikalische Acts auf die Bühne im Blauen Ländchen. Mit LENNARD kommt um 14 Uhr 30 ein genialer Singer- und Songwriter nach Nastätten. Der 27-Jährige Musiker begeistert mit seiner markanten Stimme und ausgefallenen Akustikversionen bekannter Cover Songs und eigenen Stücken. Ein Highlight für das Nastättener Sommerfest. Im Anschluss ab 16 Uhr 30 treten Beast of Bourbon auf. Auch dieses in der Akustikversion. Die Künstler aus Koblenz führen das Publikum durch mehrere Jahrzehnte der Musikgeschichte. Ob Folk- oder Rock. Bei diesem Duo kann man nur mitsingen.

Anzeige

Bestes Geflügel und Eier – frisch vom Hof – aus der Region

in VG Nastätten
Bestes Geflügel und Eier - frisch vom Hof - aus der Region (Foto: Andy Walther)

NASTÄTTEN Der Familienbetrieb Geflügelhof Heubachtal in Nastätten bietet jeden Montag ab 17.00 Uhr frisches Schlachtgeflügel direkt ab Hof in Ludwigs Lädchen, dem eigenen Hofladen des regionalen Geflügelbetriebs, an.

«Unser Geflügel und unsere Legehennen werden ausschließlich mit dem hofeigenen Getreide und den selbst angebauten Lupinen, als weitgehendem Ersatz für importiertes Sojaschrot, gefüttert», berichtet der Betriebsinhaber Udo Ludwig.
Er ist sich sicher: «Das schmeckt man!»
Weiterlesen

Anzeige

Amüsantes Wrack der guten Hoffnung gastiert in Nastätten

in VG Nastätten
Mit diesem Kabarett gibt's für die Arche auch auf Hoher See und im Bürgerhaus von Nastätten viel zum Lachen.

NASTÄTTEN Das kirchlich-bayrische Pfarrkabarett „Das weißblaue Beffchen“ gastiert am Freitag, 23. September um 20 Uhr im Bürgerhaus von Nastätten. Das aktuelle Programm, das es dort auf Einladung der evangelischen Kirchengemeinde Nastätten-Buch-Oelsberg zu erleben gibt, trägt den vielsagenden Titel „Das Wrack der guten Hoffnung“. Auch eine im Blauen Ländchen bekannte Person steht dabei auf der Bühne: Anne-Bärbel Ruf-Körver, ehemalige Gemeindepfarrerin in der Bienenstadt.  Weiterlesen

Anzeige

SPD Gemeindeverband Nastätten besucht das beschauliche Oberwallmenach

in VG Nastätten
Anja Haibach berichtet den Anwesenden vor dem modernen Mehrzweckgerätehaus der freiwilligen Feuerwehr Wissenswertes über die ländliche Oase Oberwallmenach

OBERWALLMENACH Auch im Juli zeigte der SPD—Gemeindeverband Nastätten sich aktiv und besuchte den Heimatort des Vorsitzenden Marc Schieche, das malerische Dörfchen Oberwallmenach. Interessierte und Vorstandsmitglieder fanden sich mit Bürgermeisterin Anja Haibach zu einem Rundgang durch die insbesondere für ihre hohe Dichte an privaten Photovoltaikanlagen und das historische Backhaus unter der Dorflinde über die Grenzen des Blauen Ländchens hinaus bekannt gewordene Gemeinde zusammen.

Nach der Begrüßung der SPD-Mitglieder wurde unter strahlend blauem Himmel zunächst der Ausbau der seit Anfang Juli gesperrten K 92 zwischen dem gut 200 Einwohner zählenden Ort und Lautert thematisiert. „Hier sind wir für die anstehenden Maßnahmen zur Sanierung und Verbreiterung dankbar. Die Sperrung wird voraussichtlich bis Anfang September andauern.“, kommentierte Anja Haibach, seit 2019 Bürgermeisterin von Oberwallmenach. Weiterlesen

Anzeige
1 2 3 19
Gehe zu Start
×

Hallo.

Klicke auf den Button um uns eine WhatsApp Nachricht zu senden oder sende uns eine Mail an redaktion@ben-kurier.de

× Whats App zum BEN Kurier