Verbandsbürgermeister Uwe Bruchhäuser präsentierte die neue Ladesäule für E-Autos in Bad Ems

Ladesäule Rathaus Bad Ems

in VG Bad Ems-Nassau

BAD EMS Am Mittwoch den 09.12.2020 nahm Bürgermeister Uwe Bruchhäuser die öffentliche Ladestation auf dem Parkplatz vor dem Rathaus Bad Ems in Betrieb. Die Ladesäule ermöglicht es mit Ihren 2 Ladepunkten 2 Fahrzeuge gleichzeitig mit jeweils maximal 11 kW aufzuladen. Selbstverständlich wird die Ladesäule mit 100 % Ökostrom betrieben.

Die Ladesäule steht ganzjährig und 24 Stunden täglich für die Öffentlichkeit sowie das Dienstfahrzeug der VGBEN zur Verfügung. Die Kosten der Ladesäulen betrugen 4.800 € brutto welche aus einem Preisgeld über 25.000 € aus dem Wettbewerb „Klimaaktive Kommune 2018“ vom Deutschen Institut für Urbanistik gGmbH stammen.

Die Freischaltung des Ladevorgangs erfolgt mittels App oder RFID-Ladekarte. Auf //www.ladenetz.de/de/partner/roaming-partner finden Sie die Anbieter, mit deren App bzw. RFID-Karte der Ladevorgang gestartet werden kann.

Der Abrechnungsservice erfolgt durch die: amperio GmbH, Gießener Str. 93-95, , 51150 Köln, Tel.: +49 221 6778 3727-4, E-Mail: eMobility@amperio.eu

Zukünftig wird die Freischaltung des Bezahlvorgangs durch die Verwendung von Giro-Karten zum Preis von 33 ct/kWh durch die amperio GmbH erweitert.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

Neueste von der VG Bad Ems-Nassau

Hilfe bei der Impfanmeldung

BAD EMS-NASSAU Verbandsgemeinde Bad Ems-Nassau unterstützt die Bevölkerungsgruppe der über 80-Jährigen bei…

Gehe zu Start