Ab dem 22. September ist „Enigma“ im Nassau-Sporkenburger Hof zu sehen. (Foto: Stadtverwaltung Lahnstein)

Theater Lahnstein zurück aus der Spielzeitpause

in Lahnstein

LAHNSTEIN Die neue Spielzeit 22/23 startet mit drei Sonderveranstaltungen: Am 16. und 18. September ist der südafrikanische Liedermacher Tinus van Dyk ein weiteres Mal im Theater zu Gast. Wunderbare Folksongs und Balladen, eine tolle Stimme und virtuoses Gitarrenspiel sind die Zutaten für dieses musikalische Erlebnis mit einem außergewöhnlichen Künstler! Die Veranstaltung erfolgt in Zusammenarbeit mit dem Lions Club, Vallendar.

Anzeige

Außerdem lädt das Theater Lahnstein am 17. September zum ersten Mal zu einer Spielzeiteröffnungsveranstaltung mit Musik und den Mitgliedern des Ensembles ein. Bei der Veranstaltung wird nicht nur der neue Spielplan vorgestellt, sondern es werden auch Konzeptionen und Ideen hinter den Stücken präsentiert. Spannende Einblicke, interessante Informationen und eine festliche Atmosphäre bilden den Auftakt für eine theaterreiche Spielzeit. Der Eintritt ist frei. Um telefonische Anmeldung unter 02621 610645 wird gebeten.

Anzeige

Drei Sondervorstellungen eröffnen die neue Spielzeit

Auch das erste Stück in der neuen Spielzeit, das Schauspiel „Engima“ von Éric-Emmanuel Schmitt, verspricht packend zu werden. Der Literaturnobelpreisträger Abel Znorko, der seit Jahren auf einer einsamen Insel nur noch für seine Kunst lebt, gibt dem Journalisten Erik Larsen überraschend ein Interview. Was man anfangs nicht weiß: Der Schriftsteller und sein schreibender Herausforderer stehen seit Jahren miteinander in einer geheimnisvollen Verbindung zu einer Frau. Die beiden Ensemblemitglieder Nikolas Knauf und Hendrik Flacke, die schon in „Kohlhaas“ ihre dynamische Zusammenarbeit unter Beweis gestellt haben, spielen diesen fesselnden Krimi, der am 22. September Premiere feiert.

Anzeige
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

Neueste von der Lahnstein

Gehe zu Start
×

Hallo.

Klicke auf den Button um uns eine WhatsApp Nachricht zu senden oder sende uns eine Mail an redaktion@ben-kurier.de

× Whats App zum BEN Kurier