Connect with us

Blaulicht

Lucas Kurz nun offiziell 2. stellvertretender Wehrführer in Altendiez

Veröffentlicht

am

v.l.n.r.: stv. VG-Wehrleiter Sebastian Kuhmann, der Altendiezer Wehrführer Thorsten Scherer, der frisch beförderte und zum zweiten stellvertretenden Wehrführer ernannte Lucas Kurz, Bürgermeister Michael Schnatz und Roger Weimar vom Ordnungsamt (Bildrechte: VG Diez)

DIEZ Am 22. August wurde Lucas Kurz zum Oberbrandmeister befördert sowie endgültig zum zweiten stellvertretenden Wehrführer der Einheit Altendiez ernannt  Lucas Kurz ist schon seit dem Jahr 2009 im aktiven Feuerwehrdienst und war bereits fünf Jahre zuvor in die Jugendfeuerwehr eingetreten. Schon im Jahr 2019 wurde er kommissarisch mit der Wahrnehmung der Funktion als zweiter stellvertretender Wehrführer beauftragt. Nachdem er nunmehr alle erforderlichen Weiterbildungen und Zusatzqualifizierungen mit Erfolg absolviert hat, konnte die endgültige Ernennung erfolgen. Zunächst wurde er außerdem zum Oberbrandmeister befördert.

Beförderung, Ernennung und die Aushändigung der jeweiligen Urkunden erfolgten durch Bürgermeister Michael Schnatz, der dem 29-Jährigen herzlich gratulierte: „Lucas Kurz beweist seit vielen Jahren, dass er sich mit sprichwörtlichem Feuereifer in der Altendiezer Einheit und auch weit darüber hinaus in der Feuerwehr engagiert. Die Verbandsgemeinde Diez kann sich glücklich schätzen, dass motivierte junge Menschen sich in den Dienst am Nächsten stellen und sich im Ehrenamt für Brandbekämpfung und Menschenrettung einsetzen. Dass Lucas Kurz zielstrebig seinen Weg in der Feuerwehr weiterverfolgt, verdient neben den nun erfolgten formellen Karriereschritten in Form der Beförderung und der Ernennung zum zweiten stellvertretenden Wehrführer ein großes Lob und sehr viel Anerkennung!“

Anzeige

Diese Würdigung und der Dank des Bürgermeisters gelte zugleich „jeder und jedem einzelnen der Feuerwehrleute in der Verbandsgemeinde Diez für ihren unablässigen Einsatz im Interesse der Sicherheit und damit zum Wohle von uns allen“, so Schnatz weiter. Glückwünsche erhielt Lucas Kurz außerdem vom stellvertretenden VG Wehrleiter Sebastian Kuhmann, dem Wehrführer der Einheit Altendiez Thorsten Scherer und Roger Weimar vom Ordnungsamt der Verwaltung, die an diesem Beförderungs- und Ernennungstermin ebenfalls anwesend waren.

Anzeige
Print Friendly, PDF & Email
Teilen Sie mit anderen
Weiterlesen
Zum Kommentieren klicken

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Blaulicht

Dachstuhlbrand in Cramberg: Glücklicherweise keine Verletzten!

Veröffentlicht

am

von

CRAMBERG Zunächst wurde ein Dachstuhlbrand mit Menschenrettung in Cramberg gemeldet. Dem war glücklicherweise nicht so. Bewohner des Wohnhauses konnten sich selbständig aus dem Haus retten. Eine Rauchgasvergiftung wurde nicht festgestellt. Somit das Wichtigste vorab: Keine Verletzten.

video
play-sharp-fill

Vor Ort stellten die Feuerwehrkräfte Flammen im Dachstuhl fest. Mit starken Einheiten aus Diez, Cramberg, Balduinstein, Birlenbach, Wasenbach, Steinsberg  und Holzappel, bekamen die Feuerwehrkräfte den Brand schnell in den Griff. Dennoch kein einfacher Einsatz. Mehrere Atemschutztruppen mussten vor Ort eingesetzt werden. Dabei waren zwei im Innenangriff direkt unter dem Dachstuhl im Einsatz, um Brandnester abzulöschen.

Anzeige

Zusätzlich war der Regelrettungsdienst, das Notarzteinsatzfahrzeug und ein Rettungswagen vor Ort. Zur Eigensicherung der Feuerwehrkräfte war das DRK Diez zugegen.

Anzeige

 

 

Print Friendly, PDF & Email
Teilen Sie mit anderen
Weiterlesen

Blaulicht

Garagenbrand in Gemmerich: Schnelle Feuerwehreinsatzkräfte verhindern Schlimmeres!

Veröffentlicht

am

von

GEMMERICH Gegen 22:19 Uhr wurde ein Garagenbrand an einem anliegenden Haus in Gemmerich gemeldet. Dabei galt es zu verhindern, dass das Feuer aus der Garage auf das Wohngebäude übergreifen konnte. Dank starker Einsatzkräfte aus Gemmerich, Hainau, Oberbachheim, Miehlen, Nastätten, Bogel, Niederwallmenach und Ruppertshofen konnte der Brand schnell unter Kontrolle gebracht werden.

video
play-sharp-fill

Verletzte gab es glücklicherweise keine. Und auch der Vierbeiner der Bewohner konnte von den Feuerwehrkräften gerettet werden. An solchen Situationen sieht man wieder, wie wichtig das Ehrenamt ist. Rund 117 (!) Feuerwehrleute rückten zum Einsatz aus. Das ist sicherlich keine Selbstverständlichkeit. Zusätzlich waren 3 Einsatzkräfte des Rettungsdienstes vor Ort und die Polizei aus St. Goarshausen sowie der Nastätter Verbandsbürgermeister Jens Güllering.

Anzeige

Nachdem schlussendlich nach der erfolgreichen Brandbekämpfung noch die Dachhaut kontrolliert werden konnte, wurde der Einsatz beendet. Für die Bewohner sicherlich ein Glück im Unglück. Auch wenn das in der Garage befindliche Fahrzeug ausgebrannt ist, so konnte die Feuerwehr durch ihren schnellen Einsatz das anliegende Haus retten.

Anzeige

Anm. Das Interview mit dem Wehrleiter Stephan Almeroth ist leider nur teilweise verfügbar, da der Akku der Kamera leer war!

Print Friendly, PDF & Email
Teilen Sie mit anderen
Weiterlesen

Blaulicht

Heiße Pfanne: 2 Verletzte bei Brand in einer Restaurantküche in Nastätten

Veröffentlicht

am

von

NASTÄTTEN Gemeldet war zunächst eine unklare Rauchentwicklung in einem Gebäude in der Römerstraße in Nastätten. Durch eine heiße Pfanne soll ein Brand in einer Restaurantküche ausgebrochen sein. Vor Ort konnten die Kräfte der Feuerwehr Nastätten den Brand schnell eindämmen. Zwei Personen wurden mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in ein umliegendes Krankenhaus zur weiteren Behandlung gebracht.

Für die Feuerwehrkräfte kein einfacher Einsatz, da sich unter dem Dach eine hohe Hitze entwickelt hatte. Atemschutzkräfte waren vor Ort.

Anzeige
Print Friendly, PDF & Email
Teilen Sie mit anderen
Weiterlesen

Trending

×

Hallo.

Klicke auf den Button um uns eine WhatsApp Nachricht zu senden oder sende uns eine Mail an redaktion@ben-kurier.de

× Whats App zum BEN Kurier