Grillen, Stockbrot, und das Singen der Kita-Hits waren nochmals unvergessliche Highlights für alle.

Abschied der “Eichhörnchen”

in VG Loreley

KAMP-BORNHOFEN Eine rundum gelungene Verabschiedung von unseren „Eichhörnchen“, der zukünftigen Schulkinder, aus der Kindertagesstätte konnte trotz Corona stattfinden. Leider dieses Jahr ohne Teilnahme der Eltern und Geschwisterkinder.

Das Team hatte einen abwechslungsreichen Nachmittag für die „Großen“ vorbereitet. Am Punkt B startete unsere Wanderung über die Bruno-Löhr-Hütte. Hier wurde eine zünftige Rast mit selbstgebackenem Kuchen einiger Eltern gemacht.

Kindertagesstätte St. Nikolaus verabschiedet zukünftige Schulkinder

Weiter ging es „die Hohl“ runter, vorbei am für uns schönsten Aussichtspunkt des Kamper Waldes auf unsere Burgen. Natürlich zog die Sage der „Feindlichen Brüder“ alle in ihren Bann.

Vorbei an der Ahlemeier-Hütte ging es zielstrebig weiter bis zur Kita. Im Pfarrgarten feierten mit Unterstützung von Maja Westbomke einen Wortgottesdienst. Die Kinder durften symbolisch ihren Weg von der Kita bis zur Schule auf ihren Fußspuren gehen.

Eine Bibelgeschichte, Fürbitten, Lieder und das gemeinsame Beten des Vater unser rundeten die religiöse Einheit ab. Nach der Segnung der Kinder und dem Abschlusslied eroberten die Eichhörnchen zum letzten Mal das Kita-Außengelände.

Grillen, Stockbrot, und das Singen der Kita-Hits waren nochmals unvergessliche Highlights für alle. Etwas wehmütig verabschiedeten wir uns gegen 20.00 Uhr von den Vorschulkindern und ihren Eltern.

Eine rundum gelungene Verabschiedung der „Eichhörnchen“ von der katholischen Kindertagesstätte St. Nikolaus

Portfolios und kleine Geschenke trösteten ein wenig. Das Team bekam von den Kindern und Eltern ein sehr persönlich gestaltetes Abschiedsgeschenk.

Dafür an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön!

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

Neueste von der VG Loreley

Gehe zu Start