Corona

Das Theater Lahnstein nimmt den Spielbetrieb im März wieder auf

in Lahnstein
Am 09. März 2022 ist Katja Lewina beim „Talk im Theater“ zu Gast in Lahnstein. (Foto: Valeria Mitelman)
Anzeige

LAHNSTEIN Das Theater Lahnstein nimmt seinen Spielbetrieb im März wieder auf und startet mit einem Talkhighlight am Donnerstag, 09. März 2022: Der „Talk im Theater“ dreht sich unter dem Titel „Frei, offen, anders – Wie wollen wir lieben?“ um die Themen Liebe, Sexualität und (alternative) Beziehungsformen.

Dazu eingeladen sind die Erfolgsautorin von „Sie hat Bock“ Katja Lewina, die Kommunalpolitikerin und Familienvielfaltskoordinatorin Gabi Laschet-Einig und der Paartherapeut und Philosoph Dr. Mathias Jung. Weiterlesen

Anzeige

Städtische Veranstaltungen in Lahnstein finden wieder statt

in Lahnstein
Städtische Veranstaltungen in Lahnstein finden wieder statt (Foto: Marion Halft - Creative Commons 4.0 //creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/)
Anzeige

LAHNSTEIN Veranstaltungen der Stadt Lahnstein werden ab 24. Januar 2022 wieder durchgeführt. „Wir halten uns an die Vorgaben der aktuell gültigen rheinland-pfälzischen Corona-Bekämpfungsverordnung“, teilt Lahnsteins Oberbürgermeister Lennart Siefert mit.

Das bedeutet, Veranstaltungen können aktuell unter 2G-Bedingungen stattfinden. Zugang haben geimpfte und genesene Personen mit entsprechendem Nachweis unter Einhaltung einer kontinuierlichen Maskenpflicht. Die Kontaktnachverfolgung ist verpflichtend und kann über die luca-App oder händisch per Formular erfolgen.

Das städtische Jugendkulturzentrum startet seine regelmäßigen Angebote unter 2G-Bedingungen ab dem 01. Februar:

Offener Treff“ für Kinder und Jugendliche ab sechs Jahren: montags: 13.00 bis 17.00 Uhr, donnerstags und freitags: 13.00 bis 16.00 Uhr. | Mamakurs“: montags und mittwochs: 09.00 bis 11.00 Uhr. | Internettreff 50+“: dienstags und donnerstags: 09.00 bis 11.00 Uhr. | Frauencafé“: freitags 09:30 bis 11.30 Uhr. | Repair Café“: jeder zweite Dienstag im Monat (14. Februar): 17.00 bis 20.00 Uhr. | Interkulturelle Männerrunde“: jeder dritte Dienstag im Monat (21. Februar): 18.00 bis 19.00 Uhr.

Der Vorhang im Theater Lahnstein geht ab dem 09. März 2022 wieder auf. Gestartet wird mit dem „Talk im Theater: Frei, offen, anders – Wie wollen wir lieben?“, bei dem sich alles um die Themen Liebe, Sexualität und (alternative) Beziehungsformen dreht. Dazu eingeladen sind die Erfolgsautorin von „Sie hat Bock“ Katja Lewina, die Kommunalpolitikerin und Familienvielfaltskoordinatorin Gabi Laschet-Einig und der Paartherapeut und Philosoph Dr. Mathias Jung. Ab dem 10. März steht eine humorvolle und blutige Zeit an, denn der Tatortreiniger Heiko „Schotty“ Schotte mit seinen Putzutensilien bewaffnet die Bühne betritt.

Überall dort, wo Masken nicht durchgehend getragen werden können, gilt für den Zutritt die 2G-plus-Regelung. Zusätzlich zum Impf- oder Genesenennachweis ist dann auch ein tagesaktueller, negativer Coronatest vorzuweisen. Von der Testpflicht befreit sind Personen mit Booster-Impfung, frisch Geimpfte, deren Zweitimpfung weniger als drei Monate zurückliegt, Genesene bis drei Monate nach Genesung sowie geimpfte Genesene.

Davon ausgenommen sind Kinder bis zum Alter von zwölf Jahren und drei Monaten. Für Jugendliche im Alter von zwölf Jahren und drei Monate bis einschließlich 17 Jahre gilt die 3G-Regel: geimpft, genesen oder getestet.

Dementsprechend ist der Besuch des Lahnsteiner Hallenbads unter 2G-plus-Bedingungen möglich. Tickets werden am besten online gebucht unter //lahnstein.baeder-suite.de/de/.

Ein Besuch der Rathäuser ist weiterhin nur nach vorheriger Terminabsprache und nur unter Einhaltung der Hygiene-, Abstands- und 3G-Regeln möglich. Letzteres bedeutet, dass Besucherinnen und Besucher einen Impf- oder Genesenennachweis oder ein zertifiziertes negatives Corona-Testergebnis vorweisen müssen, um Zutritt zu erlangen. Das gilt auch für Außenstellen wie das Stadtarchiv und das Service-Center. Am besten wird für dieses online ein Termin vereinbart unter: //termine-reservieren.de/termine/lahnstein/.

In der Stadtbücherei kann man sich einen viertelstündigen Einzeltermin fürs „Regalshoppen“ buchen, in der man die Bücherei ganz für sich allein hat. Auch hierfür ist ein 3G-Nachweis nötig. Alternativ kann man den Service „Click & Collect“ nutzen und seine Medienwünsche telefonisch oder per Email mitteilen und einen individuellen Abholtermin vereinbaren.  Für Rückgaben ohne Neuausleihe steht zu den üblichen Öffnungszeiten vor dem Eingang der Stadtbücherei im 1. Obergeschoss ein Tisch bereit. Kontakt: 02621 914-292 / buecherei@lahnstein.de.

Die Stadthallenverwaltung mit Ticketservice kann ohne Termin besucht werden, ein 3G-Nachweis ist jedoch erforderlich.

Die Touristinformation kann auch ohne Termin besucht, aber nicht betreten werden. Die Informationstheke befindet sich direkt im Eingang. Aus diesem Grund entfällt der 3G-Nachweis.

Anzeige

Wichtig: Information von Kontaktpersonen!

in Gesundheit/Rhein-Lahn-Kreis
Wichtig Information von Kontaktpersonen! (Symbolbild: Envato)
Anzeige

RHEIN-LAHN Seit Freitag, 14.1.2022, gilt die neue Absonderungsverordnung des Landes (Landesverordnung zur Absonderung von mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 infizierten oder krankheitsverdächtigen Personen und deren Hausstandsangehörigen und Kontaktpersonen).

Hiernach gilt für positiv getestete Personen, sich unverzüglich nach Kenntniserlangung des positiven Testergebnisses in Absonderung zu begeben (Keine Ausnahme für Geimpfte, genesene, etc.) und unverzüglich alle diejenigen Personen zu unterrichten, zu denen sie in den letzten zwei Tagen vor der Testung, bzw. vor Beginn der typischen Symptome, engen Kontakt hatten. Weiterlesen

Anzeige

Fußballverband Rheinland setzt Spielbetrieb unter 2G Regeln fort

in Rhein-Lahn-Kreis/Sport
Fußballverband Rheinland setzt Spielbetrieb unter der 2G Regelung fort
Anzeige

RHEIN-LAHN Der Fußballverband Rhein (FVR) teilte heute mit, dass der Spielbetrieb mit Beachtung der 2-G Corona Regeln fortgeführt wird. In rund vier Wochen soll der Ball wieder im Rhein-Lahn-Kreis rollen. Bereits Anfang Dezember 2021 wurde eine Entscheidung im Hinblick der veränderten Pandemie Situation getroffen. Dezember-Spiele konnten ohne Zustimmung des Gegner verlegt werden. Damit sollten allen Sportlern die Möglichkeit geboten werden, fehlende Impfungen rechtzeitig vor dem Neustart nachzuholen.

Sechs Wochen sind seitdem vergangen und in rund vier Wochen soll die Saison 2021/22 fortgeführt werden. Doch nicht für alle Sportler wird es den Weg zurück auf den heiligen Rasen geben. Dieser ist im Erwachsenenbereich geimpften Personen vorbehalten. Ungeimpfte dürfen weder am Trainings- noch Spielbetrieb teilnehmen. Es gilt die 2G Regelung. Weiterlesen

Anzeige

Friedlicher Protest von Spaziergängern in Nastätten – Und nun?

in Gesundheit/VG Nastätten
Geboosterte und Durchgeimpfte demonstrieren mit Ungeimpften in Nastätten
Anzeige

NASTÄTTEN/KOMMENTAR Wie erklären wir das später einmal unseren Enkeln? Bitte geht nicht spazieren! Walken ist okay aber spazieren geht gar nicht. Früher war es ein Privileg ein Querdenker zu sein doch bitte nicht heute. Noch schlimmer sind die querdenkenden Spaziergänger. Wie wäre es mit walkenden kritischen Geist? Das klingt unverfänglich. Kerzen sind auch so eine Sache. Denn mittlerweile sind die Corona Spaziergänger mit der altertümlichen Lichtquelle unterwegs. Das Wort Kerze ist stark gefährdet.

Also noch einmal von vorne für unseren Nachwuchs. Wir nennen ihn einfach walkenden kritischen Geist mit Wachslichtquelle. Fantastisch. Wir sind da erfinderisch. Am heutigen Abend waren aber keine walkenden kritischen Geister mit Wachslichtquelle zu einem Protestmarsch in Nastätten unterwegs sondern vielmehr die einseitig verhassten oder auch belächelten querdenkenden Spaziergänger. Weiterlesen

Anzeige

Erneute Versammlung in Koblenz verlief friedlich

in Blaulicht/Koblenz
Erneute Versammlung in Koblenz
Anzeige

KOBLENZ (ots) Heute kam es im Stadtgebiet Koblenz erneut zu einer nicht angemeldeten Versammlung von Coronamaßnahmenkritikern. Dieser “Spaziergang”, an dem in der Spitze rund 1000 Personen teil-nahmen, wurde sowohl durch die Polizei, als auch durch Kräfte des Ordnungsamtes und der örtlichen Versammlungsbehörde begleitet.

Mehrere Personen wurden in Bezug auf die versammlungstypischen Auflagen, wie das Tragen eines Mund- und Nasenschutzes sowie die Einhaltung des Abstandsgebots, überprüft.

Über die Anzahl an festgestellten Ordnungswidrigkeiten können derzeit noch keine Angaben gemacht werden. Die Versammlung verlief friedlich und wurde gegen 20.10 Uhr beendet.

Anzeige

So spaltet Corona die Gesellschaft – Bettendorfs Wehrführer Werner Witzky legt sein Amt nieder

in Blaulicht/VG Nastätten
Anzeige

BETTENDORF Hat der Wehrführer Werner Witzky die Zeche, für die Kontroverse in der Diskussion der Impfbefürworter und Skeptiker, bezahlt? Vieles deutet darauf hin. Das Thema zerreißt seit langem die Gesellschaft.  Seit Wochen machen Impfskeptiker, auf sogenannten Spaziergängen, auf ihre Situation aufmerksam. Viele der Teilnehmer treten ohne Mundschutz und Abstand auf und einige provozieren, aber da gibt es auch die zahlreichen Familien mit Kindern, die friedvoll an der Demonstration teilnehmen.

Dem gegenüber stehen die Impfbefürworter, welche den unangemeldeten Versammlungen und den Argumenten der Protestler wenig Verständnis entgegenbringen. Sie haben sich impfen lassen in der Hoffnung, dass einmal wieder Normalität einkehren wird, so wie wir diese vor langer Zeit einmal kannten. Es werden neue Generationen geboren werden und eine davon wird Corona-Generation heißen. Weiterlesen

Anzeige

Kita in Winden darf nach Corona Schließung am Montag wieder öffnen

in Schulen/VG Bad Ems-Nassau
Kita in Winden darf nach Corona Schließung am Montag wieder öffnen (Symbolbild Envato)
Anzeige

WINDEN Gute Nachrichten. Die Kita in Winden musste kurzfristig durch einen positiven Corona Fall geschlossen werden. Zwischenzeitlich stellte sich heraus, dass es sich dabei um die Delta Variante handelte. Die Verbandsgemeinde Bad Ems-Nassau teilte dem BEN Kurier mit, dass am Montag der Regelbetrieb wieder aufgenommen werden kann.

Dafür müssen die Kinder einen negativen PCR Test vorweisen. Die durchgeimpften Erzieher sind von dieser Maßnahme nicht betroffen.

Anzeige

Danke für die Arbeit in den Intensivstationen – Josef Oster besucht Krankenhäuser in Bad Ems, Lahnstein und Koblenz

in Gesundheit/Koblenz/Lahnstein/VG Bad Ems-Nassau
Danke für die Arbeit in den Intensivstationen - Josef Oster besucht Krankenhäuser in Bad Ems, Koblenz und Lahnstein (Foto: Hufeland Klinik Bad Ems)
Anzeige

BAD EMS/KOBLENZ Seit mittlerweile zwei Jahren arbeiten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in unseren Krankenhäusern rund um die Uhr an ihren Belastungsgrenzen – das Ende der Corona-Pandemie ist leider immer noch nicht in Sicht. „Das, was dort geleistet wird, kann man nicht hoch genug würdigen“, sagt der CDU-Bundestagsabgeordnete Josef Oster. „Vor allem in den Intensivstationen kämpfen die Teams mit aller Kraft um das Leben vieler Menschen, die an COVID-19 schwer erkrankt sind.“ Weiterlesen

Anzeige

Gelungene Aktion: Nacht-Impfen in Nastätten für den guten Zweck – KLASSE!

in Gesundheit/VG Nastätten
Gelungene Aktion: Nacht-Impfen in Nastätten für den guten Zweck - KLASSE!
Anzeige

NASTÄTTEN Das war gestern eine richtig gelungene Aktion vom Frauenarzt Martin Mengringhaus und seinem Team. Von 19:00 Uhr bis 23:00 Uhr konnte sich jeder über 30 Jahre, ohne Anmeldung, boostern bzw. impfen lassen. Warum zur Nachtzeit? Na klar! Es gibt so einige Berufe, wo es gar nicht so einfach möglich ist, am Tage die Impfung durchführen zu können. Und für diese Menschen war das Angebot ideal. Zeitweise bildeten sich lange Schlangen in der Römerstraße.

Ärzte und Helfer spenden kompletten Erlös der Impfaktion an die Thomas Engel-Stiftung in Nastätten – Wahnsinn!

Trotz bitterer Eiseskälte, warteten die Menschen geduldig vor dem Eiscafe San Marco bis sie erfasst wurden. Und eigentlich ging das alles auch sehr flott. Alles war sehr professionelle organisiert. Aufnahme im Eiscafe und schon durften die Impfwilligen rüber gehen ins Gesundheitszentrum Nastätten wo sie mit dem Vakzin Moderna verimpft wurden. Moderna bietet aktuell den höchsten Schutz vor der möglicherweise bald dominierenden Omikron Variante.

Tolle Aktion vom Frauenarzt Martin Mengringhaus (links) und seinem Team

Alle packten mit an – Vom Arzt, über Arzthelfer bis hin zu Hebamme Nina Sparfeld

Bei der gesamten Impfaktion war etwas anderes viel interessanter wie nur die Freude über die impfwilligen Menschen denn das großartige Team um den Frauenarzt Martin Mengringhaus opferte ihre Freizeit um gleich zwei Fliegen mit einer Klappe zu schlagen. Einerseits taten sie etwas für die Sicherheit und Gesundheit der Menschen in der Region und andererseits etwas für den guten Zweck. Sämtliche Erlöse der Impfaktion gehen an die Freunde der Thomas Engel Stiftung in Nastätten. Der Verein hat es sich zu Ziel gesetzt, armen und kranken Kindern in Afrika und Südamerika zu helfen.

So waren es an diesem Abend nicht nur die zahlreichen Helfer, die die Aktion unterstützten, sondern auch sämtliche Menschen die sich impfen ließen und gleichzeitig das Projekt der Thomas Engel Stiftung unterstützten. Was möchte man mehr?

Anzeige
1 2 3 19
Gehe zu Start
×

Hallo.

Klicke auf den Button um uns eine WhatsApp Nachricht zu senden oder sende uns eine Mail an redaktion@ben-kurier.de

× Whats App zum BEN Kurier
Anzeige