Hörgeschädigte Rentnerin erhält neues Hörgerät (Symbolbild)

BEN Kurier hilft: Hörgeschädigte Rentnerin erhält neues Hörgerät

in Lahnstein

LAHNSTEIN Für die über 70-jährige Dame keine einfache Situation. Auf dem linken Ohr ist sie taub und auf dem rechten Ohr konnte sie so gut wie gar nichts mehr hören trotz kassenärztlichen Hörgerät. Für ein hochwertigeres Gerät fehlten der Lahnsteinerin die finanziellen Mittel. Die Teilnahme am gesellschaftlichen Leben war kaum noch möglich. Der BEN Kurier erfuhr vorgestern von der Situation und setzte sich mit dem Hörgeräte-Spezialisten Geers zusammen.

Heute kam schriftlich die gute Nachricht. Das Unternehmen Geers möchte der Frau helfen. Schon in der kommenden Woche soll es in der Koblenzer Filiale einen Hörtest geben und kostenfrei ein passendes Hörgerät herausgesucht werden. Wir werden diesen Fall begleiten und freuen uns über das großartige Engagement des Unternehmens.

Der BEN Kurier schaut nicht weg. Oftmals werden wir angefragt, ob wir in bestimmten Situationen helfen können und das ist uns bisher auch gelungen. Mal war es ein Problem mit dem Internetprovider, ein anderes Mal ging es regelrecht um die Existenz wo eine Frau aus der VG Loreley die zu Unrecht beinahe ihr Haus verloren hätte. Mehrfach konnten wir erfolgreich zu Spenden aufrufen wenn Menschen in Not waren. 2021 ging uns in ein Fall besonders an die Nieren. Eine zugezogene Familie in Nastätten stand vor Weihnachten ohne finanzielle Mittel und Holzbrennstoffe für den Ofen da. Sie waren von staatlichen Leistungen abhängig die aber noch nicht bewilligt waren.

Auch dort konnten wir mit Hilfe der Bürgermeister und Spenden für ein warmes Zuhause und einen reichlich gedeckten Weihnachtstisch sorgen. Von all diesen Dingen lesen sie normalerweise nichts in der Presse denn es geht um die Sache. Und dennoch sind es Geschichten aus dem Rhein-Lahn-Kreis die bewegen. Der jüngste Fall ist erst ein paar Tage her, wo wir einer über 86-jährigen Rentnerin helfen konnten, die auf Trickdiebe hereingefallen war. Auch dort riefen wir zu einer Spendenaktion auf wodurch die Dame am Ende sogar mehr zurückerhielt wie sie verloren hatte.

Wir sehen es so, dass wir als Presse auch der Gesellschaft gegenüber in der Verantwortung sind. Dazu gehört es auch nicht nur zu berichten sondern aktiv zu helfen. Und das werden wir weiterhin. Sollten auch Sie einmal Hilfe benötigen oder von einem Fall aus dem Rhein-Lahn-Kreis wissen wo Unterstützung benötigt wird, dann wenden sie sich gerne an uns.

 

Anzeige
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

Neueste von der Lahnstein

Gehe zu Start
×

Hallo.

Klicke auf den Button um uns eine WhatsApp Nachricht zu senden oder sende uns eine Mail an redaktion@ben-kurier.de

× Whats App zum BEN Kurier