Oberbürgermeister Lennart Siefert übergab die Schlüsselgewalt für das Rathaus symbolisch an Lara und Niklas, denen diese Zeremonie sichtlich Freude bereitete

In Lahnstein haben Niklas und Lara die Macht übernommen – CCO inthronisierte die Kindertollitäten

in Lahnstein

LAHNSTEIN Kinder an die Macht!“ So könnte das Motto für die diesjährige Fastnachtskampagne in Lahnstein lauten. Denn Corona verändert im Jahr 2022 immer noch vieles, wenn auch nicht alles. Die Karnevalsvereine der Region mussten jedoch viele geplante Veranstaltungen absagen. Auch in Lahnstein müssen die Narren sozusagen auf Sparflamme kochen. Beim CCO war man sich aber schnell einig, dass gerade die Kinder in den Zeiten der Pandemie schon auf vieles verzichten mussten.

Anzeige

Aber die Fassnenacht sollte ihnen nicht auch noch genommen werden, zumal das CCO in diesem Jahr sein acht mal elfjähriges Jubiläum feiert. Wenn im letzten Jahr in Lahnstein fast alle Traditionen der Brauchtumspflege nur mit großem Abstand oder online durchgeführt werden konnten – es gab schließlich noch keinen Impfstoff – können in diesem Jahr doch auch wieder kleinere Veranstaltungen mit echten Begegnungen stattfinden. Und so konnten auch die Kindertollitäten unter G-2-Regeln am Vereinsheim des CCO in der Max-Schwarz-Straße feierlich inthronisiert werden. Auch das Wetter spielte mit, wenn auch die Temperaturen nicht gerade mild waren. Aber die Sonne ließ sich blicken und sorgte für gute Laune unter den Gästen. Diese bestanden überwiegend aus Abordnungen der Lahnsteiner Karnevalsvereine und – Garden, aber auch Lahnsteins neues Stadtoberhaupt Lennart Siefert, selbst bei der Närrischen Turmgarde aktiv, erschien zu dem freudigen Anlass. Doch der Reihe nach.

Anzeige
Eva Bonn (links) und Sabine Fischbach-Kotinsky (rechts) sind für die Termine der Kindertollitäten und deren Betreuung verantwortlich

Als vor dem CCO-Vereinsheim die Limousine mit den neuen kleinen Tollitäten vorfuhr, wurden diese von einer Abordnung des TGO-Fanfarenzugs musikalisch begrüßt. CCO-Vorsitzender Helmut Hohl wählte für den feierlichen Moment die richtigen Worte und begrüßte den Kinderprinzen Niklas I und ihre Lieblichkeit Kinder-Lahno-Rhenania Lara I sehr herzlich und stellte die Beiden der Öffentlichkeit vor. Die Insignien der Macht und äußere Zeichen der närrischen Würde, Lahnokrone und Prinzenzepter, wurden feierlich überreicht.

Oberbürgermeister Lennart Siefert, erst seit wenigen Wochen in Amt und Würden, durfte sogleich den symbolischen Stadtschlüssel an die Kindertollitäten verleihen und seine Macht bis Aschermittwoch wieder abgeben, was ihm jedoch überhaupt nichts ausmachte, denn er wusste, dass die Tollitäten stets das Richtige tun wenn es um ihre Heimatstadt Lahnstein geht. In ihren Antrittsreden betonten Kinderprinz Niklas und Kinderlahno Lara, dass sie sich das Verbreiten von Spaß und Freude als oberstes Ziel für ihre Regentschaft gesetzt hatten. In Reimform machten sie klar, dass sie alle Generationen durch die närrische Zeit begleiten möchten. Ihr Terminkalender bis zum Aschermittwoch ist recht gut gefüllt. Zahlreiche kleinere Veranstaltungen wie Besuche der Kindertagesstätten, Pflegeeinrichtungen und Vereine sind gebucht und werden coronagerecht stattfinden können. Natürlich werden Niklas und Lara auch bei der „CCO-Trockensitzung light“ am 19. Februar live auf dem Vimeo-Kanal dabei sein.

Kinderlahno Lara und Kinderprinz Niklas waren sichtlich stolz auf ihre wichtigen Ämter und stellten sich gemeinsam mit ihren Familien dem Fotografen

Den vollzählig erschienenen Vertreterinnen und Vertretern der närrischen Korporationen Lahnsteins konnte man sofort anmerken, dass sie diesen Tag, an dem sich viele von Ihnen nach langer Pause endlich mal wieder persönlich treffen konnten, sichtlich genossen. Alle hatten passende Grußworte und auch kindgerechte Präsente mitgebracht. Tusch und Narrhallamrsch zu hören war für sie alle eine Wohltat. Ob Niederlahnsteiner Carnevalverein, Möhnenclub Immerfroh, die Rhein-Lahn-Jecken, die CCO-Prinzengarde Funken Blau-Weiß, die Traditionsgarde Rot-Weiß oder die Närrische Turmgarde sowie die Gesellschaftliche Vereinigung 1924: Allen war die Freude über diesen Anlass anzumerken und die Kindertollitäten erlebten ihren Empfang so wie es sich für frischgebackene Regenten gehört.

Als erste Amtshandlung nach ihrer Inthronisation durften sie gleich anschließend der Ordensverleihung an den CCO-Elferrat und an die CCO-Aktivengruppe „Piccolos“ beiwohnen (Berichte folgen).

Steckbriefe der Lahnsteiner Kindertollitäten:

Kinderprinz Niklas I (Lauer) wurde im Jahre 2009 in Lahnstein geboren. Von 2011 bis 2015 besuchte er den Kindergarten am Europaplatz und anschließend die Goetheschule. Mittlerweile ist er in der 7. Klasse der Lahnsteiner Realschule plus. Seine Lieblingsfächer sind Sport und Englisch. Seit 2013 lebt Niklas in einer Patchworkfamilie und kam so auch zum Carneval Comité Oberlahnstein, wo sein „neuer Papa“ Michael Fandrych seit vielen Jahren im Elferrat tätig ist und seine Mutter Eva Lauer-Fandrych seit langem die Kindertanzgruppen mit betreut. So wurde Niklas beim CCO in der Tanzsportabteilung aktiv und machte zahlreiche Auftritte auf der großen Bühne mit. Hierdurch reifte in ihm auch der Wunsch einmal Kinderprinz zu werden. Niklas ist aber auch sportlich aktiv. Neben Tennis spielt er auch bei seinem Verein, dem SV Arzbach, Fußball. Dieses Hobby tritt jetzt aber zugunsten der Fastnacht erst mal in den Hintergrund.

Kinder-Lahno-Rhenania Lara I wurde 2011 in Lahnstein geboren. Als zweites Kind von Dennis und Daniela Otto und Urenkelin des Lahnsteiner Ehrenbürgers Karl-Heinz Otto ist Lara mit ihrem Bruder Fabrice seit 2014 Mitglied der Kolpingfamilie St. Martin. In Lahnstein besuchte sie zunächst den Kindergarten „EinSteinchen“ und die Schillerschule. Seit 2021 geht Lara auf das Johannesgymnasium. Zum CCO kam sie im Jahre 20215, denn sie liebt das Tanzen und erlernte hier ihre ersten Tanzschritte. Schließlich sind ihre Eltern auch schon seit etlichen Jahren in der Fastnacht aktiv. Ihre Mutter Daniela betreut die Jugendtanzgarde und ihre Papa Dennis war Kolping-Karneval aktiv. Bgeim CCO lernte Lara auch schon ihren späteren Prinzen kennen, denn zurzeit tanzt sie mittlerweile in der Jugendtanzgarde des CCO. Auch ihr Bruder Fabrice ist im CCO aktiv und Mitglied im Jugendelferrat. Laras weitere Hobbys sind Keyboardspielen, Nähen, Inlineskaten und Sport im Allgemeinen.

Anzeige
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

Neueste von der Lahnstein

Gehe zu Start
×

Hallo.

Klicke auf den Button um uns eine WhatsApp Nachricht zu senden oder sende uns eine Mail an redaktion@ben-kurier.de

× Whats App zum BEN Kurier