Bürgermeister Manuel Liguori und Ralf Becker vom Bauhof präsentieren die neugestaltete Grabstätte

Nassau erneuert Grabstätte des Ehrenbürgers Bernhard Hasenclever

in VG Bad Ems-Nassau

NASSAU Vor rund 60 Jahren wurde der beliebte Ehrenbürger Bernhard Hasenclever (1878-1964) zu Grabe getragen. Zweimal war er Bürgermeister, insgesamt gut 15 Jahre lang. Hasenclever hat sich sowohl in kommunalpolitischer Hinsicht als auch für das Vereinsleben außerordentlich eingesetzt. Darüber hinaus war er an den Menschen interessiert, war Ansprechpartner in Problemen, hat Bedürftige gefördert und geholfen.

Im Laufe der Jahrzehnte nagte der Zahn der Zeit am Doppelgrab des Ehepaars Hasenclever. Die kleine Gedenkstätte war verwittert und schäbig geworden. „Sie war einem Ehrenbürger nicht mehr würdig“, sagt Bürgermeister Liguori. Im Zug der Friedhofserneuerung beschloss die Stadt Nassau die Neugestaltung der Hasenclever Grabstätte. Der Bauhof bekam freie Hand in der Gestaltung. Die Bauhofmitarbeiter unter der Führung von Ralf Becker hatten den Boden ausgeschachtet und neue Platten verlegt, sowie die kleine Treppe entfernt und den Zugang zur Grabstätte aufgefüllt. Außerdem wurden die Steine der gesamten Ummauerung gereinigt. Die Arbeiten am Grab erfolgten von April – Mai neben den sonst anfallenden Aufgaben des Bauhofes. Auf eine offizielle Einweihung wird aufgrund der Coronabestimmungen verzichtet.

Zahlreiche Dokumente im Stadtarchiv belegen Hasenclevers Beliebtheit und Aktivitäten. Im Folgenden wird ein Blick auf Leben und Lebenswerk des Ehrenbürgers geworden. (Eine Veröffentlichung des Stadtarchivs Nassau. Text und Foto: Evelyn Hemmerich)

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

Neueste von der VG Bad Ems-Nassau

Gehe zu Start