Alessio Berkil - Vom elterlichen Eisstudio in die Grundschulliga Rhein-Lahn

Alessio Berkil – Vom elterlichen Eisstudio in die Grundschulliga Rhein-Lahn

in Lahnstein/Sport/VG Bad Ems-Nassau

LAHNSTEIN/NASSAU Mit 1,95 m Körpergröße gehört Alessio Berkil nicht zu den größten, aber schon gar nicht zu kleinsten Basketballern.

Anzeige

Der 21j-jährige Studierende im Fach Mittelstandsmanagement tritt in der Grundschulliga Rhein-Lahn die Nachfolge von Nina Pauly an. Sie betreute die Nassauer Basketball-AG an der heimischen Freiherr vom Stein Schule bis zur Coronapause und trat inzwischen in die Berufsausbildung als Erzieherin ein.

Anzeige

Alessio Berkil hat in Nassau hobbymäßig Basketball gespielt, sammelte erste Spielerfahrung beim TV Arzbach , ehe er zum BBV II wechselte. Hier spielte er unter dem jetzigen Leiter der Grundschulliga, Rudi Stieling, erfolgreich in der Bezirksliga, reifte er zum Landesligaspieler und gab in der Vor-Corona-Saison in der Landesliga Rheinland sein Debüt.

Anzeige

Alessio wartet jetzt schon seit einiger Zeit auf seinen ersten Einsatz als AG-Leiter: „ Ich bin selbst früher in diese Schule gegangen, hatte aber nicht diese Möglichkeiten und Sportangebote. Gerne begleite ich die Kinder auf ihren ersten Basketballschritten.“ Im Sommer hilft er oft seinen Eltern im Eiscafé Venezia, entweder in Nastätten oder in Nassau, wo ihm das Eis manchmal förmlich aus der Hand gerissen wird. Rudi Stieling ist froh, dass er Alessio nun an Bord hat: „Dass wir die Stelle in Nassau so schnell besetzen konnten, ist natürlich spitze, ich weiß, dass Alessio der Richtige für die Schul- AGs in Nassau ist, zumal einige Lehrer ihn noch als Schüler kennengelernt haben. Die Kinder und Alessio freuen sich, wenn es wieder losgeht.“

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

Neueste von der Lahnstein

Gehe zu Start
×

Hallo.

Klicke auf den Button um uns eine WhatsApp Nachricht zu senden oder sende uns eine Mail an redaktion@ben-kurier.de

× Whats App zum BEN Kurier