Katastrophenschutz

Informationskampagne zum Katastrophenschutz

in Rhein-Lahn-Kreis/VG Bad Ems-Nassau

RHEIN-LAHN Die bundesweite Informationskampagne des Bundesamts für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) zum Thema Selbstschutz und Selbsthilfe im Katastrophenfall ist, wie Landrat Frank Puchtler mitteilt, gestartet. Sie soll die Bürgerinnen und Bürger dazu bewegen, sich mit möglichen Gefahren und Risiken auseinanderzusetzen und sich über Vorsorge- und Verhaltensempfehlungen zu informieren.
Weiterlesen

Anzeige

Grüne fordern Antworten zur Flutkatastrophe und zum Katastrophenschutz vor Ort

in Lahnstein/Politik/Rhein-Lahn-Kreis
Grüne fordern Antworten zur Flutkatastrophe und zum Katastrophenschutz vor Ort (Foto: Hans Braxmeier, Pixabay)

RHEIN-LAHN/LAHNSTEIN Die Starkregenereignisse an der Ahr und in NRW, die Dürreperioden mit Waldbränden in Südeuropa und die extreme Hitzewelle in Kanada diesen Sommer mahnen uns, dass der Klimawandel unaufhaltsam fortschreitet und dass es nicht nur an der Zeit ist auf kommunaler und Bundesebene wirkungsvolle Maßnahmen dagegen zu ergreifen, sondern dass wir auch vermehrt mit Katastrophen rechnen müssen und den Katastrophenschutz neu aufstellen und kreisweit vernetzen müssen. Teilweise hat der schwere Bahnunfall in Niederlahnstein schon gezeigt, dass unsere Feuerwehr eine schnelle Eingreiftruppe ist und dass auch auf die umliegenden Feuerwehren allergrößter Verlass ist. Weiterlesen

Anzeige

Neuer Anhänger Notstromaggregat für Katastrophenschutz

in Lahnstein/Rhein-Lahn-Kreis
Neuer Anhänger Notstromaggregat für Katastrophenschutz

LAHNSTEIN Die Landkreise sind zuständig für den überörtlichen Brandschutz, die überörtliche allgemeine Hilfe und den Katastrophenschutz. Für die Aufgaben ist auch ein Anhänger Notstromaggregat erforderlich.

Der vorhandene Anhänger Notstromaggregat (400 KVA) ist 35 Jahre alt (Foto). Aufgrund eines irreparablen Defekts ist er nicht mehr einsatzbereit. Die notwendige Neubeschaffung erfolgt als  L-Pritsche mit einem Aggregat mit einer Leistung von 250 KVA, die für den Einsatz im Katastrophenschutz und einer Einspeisung in das Kreishaus ausreichend ist.

Das Aggregat wird wie bisher beim THW in Lahnstein stationiert und durch ein Wechselladerfahrzeug des THW in den Einsatz gebracht. Das Fachpersonal zur Bedienung des Aggregats wird ebenfalls vom THW bereitgestellt. Landrat Frank Puchtler hat nun den Auftrag für die Beschaffung des neuen Anhängers Notstromaggregat unterzeichnet. Die Auftragssumme beläuft sich auf rund. 98.000 Euro.

Anzeige

Ausdauer und langer Atem sind gefragt

in Gesundheit/Rhein-Lahn-Kreis

RHEIN-LAHN Der seit Beginn des Jahres andauernde Corona-Einsatz für das Team des Brand- und Katastrophenschutz im Rhein-Lahn- Kreis fordert von allen Beteiligten ein Höchstmaß an Flexibilität und ein dauerhaftes hohes Engagement im Ehren- und Hauptamt – und noch ist kein Ende in Sicht.

Hinzu kommen die alltäglichen Aufgaben im Katastrophenschutz, die auch neben den Herausforderungen zur Bewältigung der Pandemie im Kreis anstehen.

Fieberzentrum, Pandemie, Mund-Nasen-Schutz … Begriffe die in vielen Lehrbücher und Seminare auftauchen, bisher aber kaum im echten Einsatz vorkamen. Weiterlesen

Anzeige

Neuer Rettungswagen für den Katastrophenschutz

in Gesundheit/Rhein-Lahn-Kreis/VG Aar-Einrich

KATZENELNBOGEN Im Rahmen des Landesgesetzes über den Brandschutz, die allgemeine Hilfe und den Katastrophenschutz hat der Rhein-Lahn-Kreis die Aufgabenstellung zum Schutz der Bevölkerung, eine Schnelleinsatzgruppe in den Bereichen Sanitätsdienst, Betreuungs- und Verpflegungsdienst bereit zu stellen.

Im Rahmen dieser Aufgabenstellung kooperiert der Landkreis u.a. mit dem DRK Ortsverein Katzenelnbogen. Bereits seit einigen Jahren stellt der Ortsverein seinen Rettungswagen sowie auch Personal für Einsätze im Katastrophenschutz zur Verfügung. Weiterlesen

Anzeige

10-Jahres Konzept für den Katastrophenschutz

in Rhein-Lahn-Kreis
Neues 10 Jahres Fahrzeugkonzept für den Katastrophenschutz

RHEIN-LAHN-KREIS Zur Erfüllung seiner Aufgaben im Brandschutz, in der allgemeinen Hilfe und im Katastrophenschutz hat der Rhein-Lahn-Kreis Ausrüstungen des überörtlichen Brandschutzes und der überörtlichen allgemeinen Hilfe bereitzuhalten sowie dafür zu sorgen, dass Einheiten des Katastrophenschutzes bereitstehen und über die erforderliche Ausrüstung verfügen. Weiterlesen

Anzeige
Gehe zu Start
×

Hallo.

Klicke auf den Button um uns eine WhatsApp Nachricht zu senden oder sende uns eine Mail an redaktion@ben-kurier.de

× Whats App zum BEN Kurier