Neuer Anhänger Notstromaggregat für Katastrophenschutz

Neuer Anhänger Notstromaggregat für Katastrophenschutz

in Lahnstein/Rhein-Lahn-Kreis

LAHNSTEIN Die Landkreise sind zuständig für den überörtlichen Brandschutz, die überörtliche allgemeine Hilfe und den Katastrophenschutz. Für die Aufgaben ist auch ein Anhänger Notstromaggregat erforderlich.

Der vorhandene Anhänger Notstromaggregat (400 KVA) ist 35 Jahre alt (Foto). Aufgrund eines irreparablen Defekts ist er nicht mehr einsatzbereit. Die notwendige Neubeschaffung erfolgt als  L-Pritsche mit einem Aggregat mit einer Leistung von 250 KVA, die für den Einsatz im Katastrophenschutz und einer Einspeisung in das Kreishaus ausreichend ist.

Das Aggregat wird wie bisher beim THW in Lahnstein stationiert und durch ein Wechselladerfahrzeug des THW in den Einsatz gebracht. Das Fachpersonal zur Bedienung des Aggregats wird ebenfalls vom THW bereitgestellt. Landrat Frank Puchtler hat nun den Auftrag für die Beschaffung des neuen Anhängers Notstromaggregat unterzeichnet. Die Auftragssumme beläuft sich auf rund. 98.000 Euro.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

Neueste von der Lahnstein

Gehe zu Start