VG Nastätten - page 3

Flächenbrand in Himmighofen – Video im Beitrag

in Blaulicht/VG Nastätten

HIMMIGHOFEN Gegen etwa 12 Uhr 30 kam es zu einer B2 Brandalarmierung in Himmighofen. Der stellvertretende Wehrleiter der Verbandsgemeinde Nastätten teilte mit, dass es sich bei der B2 Alarmierung um eine unklare Rauchentwicklung  im Wald von Himmighofen handeln würde. Dabei sollen zwei Holzstapel am Wegesrand gebrannt haben. Die Brandursache ist unklar. Polizeikräfte waren vor Ort.

Die Ausdehnung des Brandes war beim Eintreffen der ersten Feuerwehrkräfte bereits sehr groß. Daraufhin wurde das Alarmstichwort erhöht so dass auch die umliegenden Ortschaften mit den Güllefässern der Landwirte herbeigeordert wurden um ausreichend Wasser zum Löschen vor Ort zu haben. Im Einsatz vor Ort waren die Feuerwehreinheiten von Miehlen/Nastätten sowie Gemmerich, Oberbachheim, Hainau und Himmighofen.

Die Brandbekämpfung wurde von beiden Seiten der Holzstapel vorgenommen um eine weitere Ausbreitung des Brandes zu verhindern. Der Brand ist weitestgehend unter Kontrolle und eingedämmt. Weitergehend wurde die mobile Wasserversorgung aufgebaut um den Brand komplett löschen zu können.

Anzeige

Über 250 Bäume beim Eschbacher Waldtag gepflanzt

in VG Nastätten

ESCHBACH Zu Beginn des Frühlings konnten beim ersten Eschbacher Waldtag von zahlreichen freiwilligen Helferinnen und Helfern über 250 Bäume im „Hersch“ gepflanzt werden. Bei bestem Sonnenschein ging es am Morgen auf die Schadfläche, um zu helfen, dass ein breit aufgestellter Mischwald entsteht.

Revierförster Christian Schneider und Ortsbürgermeister Carsten Göller konnten rund 35 Personen begrüßen, die alle tatkräftig mit angepackt haben. In der Gemeinde Eschbach gibt es erfreulicherweise nur gut einen Hektar Schadfläche. Auf dieser Fläche standen bis vor ca. drei Jahren gesunde Fichten, die erst der Trockenheit und dann dem Borkenkäfer zum Opfer gefallen sind. Wegen der Nähe zur Kreisstraße mussten große Teile entfernt werden, um die Verkehrssicherheit zu garantieren. Einen anderen Teil überlässt man, ganz im Sinne des naturnahen Waldbaus, sich selbst. Ergo sind dort auch noch abgestorbene Fichten zu sehen, die später als Humus dem zukünftigen Wald dienen sollen. Weiterlesen

Anzeige

Ehemalige Mitarbeiter und Betroffene der Lebenshilfe klagen an: “Niemand entschuldigte sich bei uns…”

in Rhein-Lahn-Kreis/VG Nastätten

NASTÄTTEN Die Enttäuschung bei ehemaligen Mitarbeitern der Lebenshilfe Rhein-Lahn ist groß. Zwar ermittelt die Staatsanwaltschaft gegen den ehemaligen Geschäftsführer und einem weiteren Mitarbeiter aber das reicht vielen nicht aus. “Alle wussten Bescheid aber unternommen hat keiner etwas“, sagte eine ehemalige *Erzieherin aus dem Singhofener Kindergarten.

Sie bezieht sich auf vorangegangene Gespräch mit verantwortlichen Politikern sowie dem Jugendamt. Diese sollen im Vorfeld umfangreich unterrichtet gewesen sein. Ihre Aussage deckt sich mit den Unterlagen, welche dem BEN Kurier in schriftlicher Form vorliegen.

“Wie soll man verzeihen wenn keiner Verantwortung übernehmen möchte?”

Übereinstimmend erzählten uns ehemalige Mitarbeiter und Eltern von Kindern aus der integrativen Kita in Singhofen, dass bis heute keiner der Verantwortlichen sich für die Vorkommnisse entschuldigt hätten. Doch wer genau sind diese Verantwortlichen? Nur Personen aus der Politik und den Ämtern? “Von dem Vorstand der Lebenshilfe kam rein gar nichts”, sagt ein ehemaliger Mitarbeiter der Verwaltung welcher bei der Lebenshilfe Rhein-Lahn angestellt war. “Den Schuh möchte sich offenbar keiner anziehen. Dabei warten wir alle darauf, dass endlich einer mal sagte, dass ihm die Vorkommnisse leid tun…. Wie soll man verzeihen, wenn keiner zu seinen Fehlern stehen möchte?Weiterlesen

Anzeige

SPD fordert Tablets für alle Grundschulen in der Verbandsgemeinde Nastätten

in Schulen/VG Nastätten
SPD fordert Tablets für alle Grundschulen in der Verbandsgemeinde Nastätten (Symbolbild)

NASTÄTTEN Die SPD Fraktion im Verbandsgemeinderat Nastätten beantragt als eigenständigen Tagespunkt in der nächsten Sitzung des Haupt und Finanzausschusses und des Verbandsgemeinderates die Anschaffung von Tablets für alle Grundschulkinder aufzunehmen.

Casten Göller: “Digitalisierung ist die große Aufgabe in unseren Schulen.”

“Im Zuge der Beratungen zum Digitalpakt hatte die SPD-Fraktion im Rahmen einer Haupt- und Finanzausschusssitzung in Niederwallmenach vorgeschlagen, allen Grundschülerinnen und Grundschülern der beiden Grundschulen unserer Verbandsgemeinde je ein Tablet für modernen digitalen Unterricht zur Verfügung zu stellen. Bereits heute wird in den beiden Grundschulen zum Beispiel die sogenannten „Anton-App“ zum digitalen Lernen eingesetzt, es wird fachbezogener Unterricht für das Arbeiten mit digitalen Medien angeboten oder es werden Klassen-Dashboards für die Kommunikation zwischen Lehrkräften, Schülern und Eltern eingesetzt. Digitalisierung ist daher die große Aufgabe in unseren Schulen schlechthin”, schrieb der Fraktionssprecher Carsten Göller an den Nastättener Verbandsbürgermeister Jens Güllering. Weiterlesen

Anzeige

Nastättener Montagsspaziergänger demonstrieren für den Frieden

in VG Nastätten
Nastättener Montagsspaziergänger demonstrieren für den Frieden in der Ukraine und gegen die Corona Bestimmungen

NASTÄTTEN Am Montag gab es erneut einen Spaziergang der Impfgegner in Nastätten. Etwa 40 Personen nahmen an dem friedlichen Protest teil. Im Gegensatz zu den vorherigen Demonstrationszügen, spielte nicht alleine das Pandemiegeschehen eine Rolle. “Für Frieden und Freiheit“, steht auf einem Plakat beim Unternehmen Völzke in Nastätten. Weiterlesen

Anzeige

Barrierefreiheit in Nastätten verbessern

in VG Nastätten
CDU: „Für ältere Menschen oder auch Eltern mit Kinderwagen ist Barrierefreiheit im Stadtgebiet extrem wichtig.“

NASTÄTTEN Barrierefreiheit, Infrastruktur und die manchmal schwierige Verkehrssituation in der Innenstadt sind Anliegen, die von Nastätter Bürgern wiederholt an die CDU-Stadtratsfraktion herangetragen wurden. Dazu der CDU-Fraktionsvorsitzende Martin Gasteyer: „Oft sind es scheinbar kleine Hindernisse, die für die Betroffenen zum Problem werden können. Insbesondere im innerstädtischen Bereich. Der öffentliche Raum muss allen Menschen gleichermaßen zugänglich sein.“ Weiterlesen

Anzeige

Jörg Denninghoff: “Es gibt wichtigere Dinge als den Wahlkampf”

in VG Nastätten
Jörg Denninghoff auf der Mahnwache in Nastätten

NASTÄTTEN Es sind die leisen Worten im Wahlkampf. Trauer, Wut, Ohnmacht aber auch Zusammenhalt im Rhein-Lahn-Kreis. Während in der Ukraine Frauen und Kinder vor dem Krieg flüchten und die Männer sich dem Diktator Putin in den Weg stellen und für die Freiheit in Europa kämpfen, rückt der Wahlkampf für den Landratskandidaten Jörg Denninghoff in den Hintergrund. “Es gibt der Tage wirklich wichtigere Dinge als ein Wahlkampf,” teilte Jörg Denninghoff auf der Nastättener Mahnwache “Solidarität mit der Ukraine” am vergangenen Samstag mit.

Jörg Denninghoff: “Putins Krieg macht mich unfassbar wütend und ich könnte…..”

“Meine Gedanken sind bei den Familien, den Opfern und den Vätern, die unter Tränen ihre Frauen und Kinder an den Grenzen abgeben mussten und nicht wissen, ob sie sich jemals wiedersehen werden.” Wahlkampf führen während die Kinder Europas den Tribut für Putins Größenwahn bezahlen? Für Jörg Denninghoff ein schwieriges Unterfangen. “Putins Krieg macht mich unfassbar wütend und ich könnte…..”

Rund 120 Teilnehmer nahmen an der Nastättener Mahnwache teil. Einer davon war ein Landratskandidat Jörg Denninghoff der an diesem Tag aber nicht Landratskandidat sein wollte

Rund 120 Teilnehmer nahmen an der Nastättener Mahnwache teil. Einer davon war ein Landratskandidat Jörg Denninghoff der an diesem Tag aber nicht Landratskandidat sein wollte. Zuhören und verstehen was nicht zu verstehen ist. “Es gibt keinen einzigen Grund, andere Menschen zu töten”, sagte Jörg Denninghoff und wiederholte leise: “Keinen einzigen….”

Anzeige

Landratskandidat Denninghoff: “Keine halben Sachen! Die Bildung ist das Fundament unsere Kinder!”

in Politik/Rhein-Lahn-Kreis/Schulen/VG Nastätten
Keine halben Sachen mehr! Die Bildung ist das Fundament für unsere Kinder, unsere Zukunft und somit der Gesellschaft. Die Digitalisierung steht ganz oben auf der Liste

RHEIN-LAHN Der SPD Landratskandidat Jörg Denninghoff teilte mit, dass die Digitalisierung des Rhein-Lahn-Kreises, für ihn oberste Priorität hat. “Keine halben Sachen mehr! Die Bildung ist das Fundament für unsere Kinder, unsere Zukunft und somit der Gesellschaft. Die Digitalisierung steht ganz oben auf der Liste! Dazu braucht es die Basics. Glasfaser gehört dazu. Hier muss Dampf unter den Kessel. Die Schulen in der Trägerschaft des Kreises verdienen die beste Ausstattung. Dafür stehe ich”, sprach der SPD Landratskandidat Jörg Denninghoff.

Landratskandidat Denninhoff stellt mit Minister Schweitzer die Weichen für den Breitbandausbau im Rhein-Lahn-Kreis

in Politik/Rhein-Lahn-Kreis/VG Nastätten
Landratskandidat Denninhoff stellt mit Minister Schweitzer die Weichen für den Breitbandausbau im Rhein-Lahn-Kreis (Foto von links: Arbeitsminister Alexander Schweitzer, Landtagsabgeorndeter und Landratskandidat Jörg Denninghoff)

NASTÄTTEN Am vergangenen Sonntag ging es in Nastätten beim politischen Frühschoppen um die digitalen Fragen und Herausforderungen unserer Heimat. Das Thema Breitbandausbau und Mobilfunkversorgung spielt im ländlichen Raum eine besonders wichtige Rolle. Gerade hier verläuft der Ausbau teils schleppend. Grund genug für den Digitalexperten Jörg Denninghoff, seinen Kollegen Alexander Schweitzer als zuständigen Staatsminister für Digitalisierung, Arbeit, Soziales und Transformation zu einem Besuch einzuladen.

Digitaler Frühschoppen: Jörg Denninghoff empfängt Alexander Schweitzer in Nastätten

Schweitzer berichtete zunächst, dass Rheinland-Pfalz bundesweit auf Platz 2 der Breitbandausbaudynamik stehe und mit 330 Mio. Euro fließen im Haushalt dort so viele Gelder ein wie nie zuvor. „Wir waren im Rhein-Lahn-Kreis der Vorreiter und haben damals die Breitbandversorgung als erstes in Angriff genommen“, ergänzte Denninghoff. Nun gilt es, die Kupferkabel durch Glasfaser zu ersetzen. Dabei setzt das Land, so Schweitzer, auf einen Stufenplan. Zuerst wurden nun mit Geldern des Bundes (50%), des Landes (40%) und der Landkreise (10%) der Ausbau von Schulen, Gewerbegebieten und sogenannten „weißen Flecken“ entschieden. Der Ausbau ist auch im Rhein-Lahn-Kreis vergeben bzw. die Vergabe beschlossen. „Des Weiteren findet neben dem staatlich geförderten Ausbau der eigenwirtschaftliche Ausbau durch die Versorgungsunternehmen statt, wie es gerade auch hier in Nastätten passiert“, so Alexander Schweitzer.

Beim Frühschoppen die Digitalisierung für den Rhein-Lahn-Kreis besprochen. Interessierte Bürger aus Nastätten und Umgebung hörten zu.

Weiterlesen

Anzeige

Verkehrsunfall mit schwer verletztem Motorradfahrer in Marienfels

in Blaulicht/VG Nastätten
Verkehrsunfall mit schwer verletztem Motorradfahrer in Marienfels

MARIENFELS (ots) In den gestrigen frühen Abendstunden kam es auf der Landstraße 335 in Marienfels zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Linienbus und einem Motorradfahrer. Nach bisherigem Ermittlungsstand übersah der Linienbusfahrer den von links kommenden, bevorrechtigten Motorradfahrer . Es kam zur Kollision im Einmündungsbereich. Der Motorradfahrer wurde hierbei schwerverletzt.

Anzeige
Gehe zu Start