Innenminister Roger Lewentz überreicht den Förderbescheid an Ortsbürgermeister Alexander Lorch (Bildquelle: Ortsgemeinde Eisighofen)

Eisighofen erhält 135.000 Euro für Dorfgemeinschaftshaus

in Politik/VG Aar-Einrich

EISIGHOFEN Innenminister Roger Lewentz hat dem Bürgermeister der Ortsgemeinde Eisighofen (Rhein-Lahn-Kreis), Alexander Lorch, einen Förderbescheid über 135.000 Euro aus dem Dorferneuerungsprogramm überreicht. Gefördert werden der Umbau, die Erweiterung und die Neugestaltung des Dorfgemeinschaftshauses.

Anzeige

Mit den bewilligten Mitteln möchte die Schwerpunktgemeinde Eisighofen verschiedene Maßnahmen für die Umgestaltung des Dorfgemeinschaftshauses umsetzen. Unter anderem sollen der Innenhof und der Vorplatz neu gestaltet sowie die Innenbeleuchtung gegen moderne und energieeffiziente LED-Leuchten ausgetauscht werden. Mit den geplanten Maßnahmen möchte die Gemeinde den unterschiedlichen Nutzungsansprüchen gerecht werden und die Dorfgemeinschaft und das Dorfleben weiter stärken“, so der Minister.

Anzeige

Zudem sollen die Außentüren des Gebäudes ersetzt und der Außenputz teilsaniert werden. Vor dem Eingang zum großen Saal soll außerdem eine Mauer errichtet werden. Im großen Saal plant die Gemeinde die Errichtung einer Trennwandkonstruktion zur Abteilung des Saales in mehrere Bereiche, um flexibel auf unterschiedliche Nutzungsansprüche reagieren zu können.

Die Dorferneuerung trägt den Herausforderungen des demografischen Wandels in besonderem Maße Rechnung. Jeder Förder-Euro löst bis zu sechs Euro an Folgeinvestitionen aus. Die Investitionen kommen Familien zugute, schaffen wohnstättennahe Arbeitsplätze und sichern die Zukunftsfähigkeit der Dörfer“, sagte Lewentz.

Der rheinland-pfälzischen Dorferneuerung stehen im Förderjahr 2022 insgesamt rund 22 Millionen Euro für die Förderung kommunaler und privater Projekte in den Ortskernen zur Verfügung.

Anzeige
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

Neueste von der Politik

Gehe zu Start
×

Hallo.

Klicke auf den Button um uns eine WhatsApp Nachricht zu senden oder sende uns eine Mail an redaktion@ben-kurier.de

× Whats App zum BEN Kurier