Roger Lewentz

Innenminister Roger Lewentz im BEN Radio – Samstag 18 Uhr

in Politik/Rhein-Lahn-Kreis
Gleich zwei spannende Gäste erwartet das BEN Radio am Samstag. Um 18 Uhr ist der Innenminister Roger Lewentz im Studio, ab 19 Uhr die "Holleser" Ortsbürgermeisterin Ilona Köhler-Heymann

Am Samstag (27.02) erwarten wir zwei spannende Gäste im RHEIN-LAHN-TALK. Den Auftakt macht um 18:00 Uhr der rheinland-pfälzische Innenminister Roger Lewentz (SPD). Er wird LIVE im Studio Fragen der Zuhörer beantworten und Stellung zu interessanten Fragen der Lokal – und Landespolitik nehmen.

Im Anschluss ab 19 Uhr erwarten wir die Dornholzhausener Ortsbürgermeisterin Ilona Köhler-Heymann zum Gespräch. Spätestens dann werden wir wisse, dass “Hollese”  nicht nur irgendein Dorf im Rhein-Lahn-Kreis ist. Beide Gäste versprechen einen unterhaltsamen und informativen Abend.

Sie haben Fragen an den Innenminister Roger Lewentz oder an die Ortsbürgermeisterin Ilona-Köhler Heymann? Wir schalten Sie während der Sendung LIVE unter der Telefonnummer 0261-974 097 20 direkt ins Studio. Außerdem können Sie per Whatsapp  oder dem Chat auf ben-radio.de Kontakt aufnehmen.

Roger Lewentz besucht Löschboot an der Loreley

in Blaulicht/VG Loreley
Besuch und Austausch zum HLB Loreley – (v. l. n. r.) Bürgermeister Mike Weiland, die Feuerwehrkameraden Ralf Reckermann, Wehrführer Dirk Jakoby und Samuel Rein sowie Staatsminister Roger Lewentz

ST. GOARSHAUSEN Es ist schon eine Besonderheit für eine Verbandsgemeinde, dass seit vielen Jahren ein Feuerwehrboot des Landes Rheinland-Pfalz in deren Zuständigkeitsbereich stationiert ist. Das bedeutet aber auch, dass die freiwillige Stützpunktwehr St. Goarshausen bereits ebenso lange eine Gruppe Aktiver vorhält und immer wieder aus- und fortbildet, die sich nicht nur auf diesem besonderen Einsatzgebiet bewegt, sondern über den Brand- und Katastrophenschutz hinaus, sich auch nautische Kenntnisse aneignen muss, um in Einsatzszenarien entsprechend agieren zu können.

Innenminister und Bürgermeister im Austausch mit Besatzung des Hilfeleistungslöschbootes Loreley

Die Kosten hierfür trägt das Land und zeigt sich dankbar und anerkennend für dieses Engagement: So war jetzt mit dem zuständigen Innenminister Roger Lewentz hoher Besuch an Bord des Hilfeleistungslöschbootes (HLB) Loreley. „Es ist schön, dass sich Roger Lewentz die Zeit für die Besatzung nimmt und sie nach der vor geraumer Zeit erfolgten Indienststellung des Bootes nach deren Erfahrungen fragt“, so Bürgermeister Mike Weiland in dessen Zuständigkeit bei der Verbandsgemeinde wiederum die Freiwilligen Feuerwehren gehören.

An diesem Tag sind beim Besuch von Innenminister und Bürgermeister mit Samuel Rein, Dirk Jacoby und Ralf Reckermann als Besatzung drei sehr erfahrene Wehrleute an Bord. Mit viel Engagement übernimmt die örtliche Feuerwehr den Dienst und die Vorstellung des Bootes. Weiterlesen

Land verdoppelt Unterstützung für das Theater

in Lahnstein
Übergabe des Förderbescheids durch Innenminister Roger Lewentz an die beiden Theaterintendanten Friedhelm Hahn und Ulrike Krapp sowie Lahnsteins Oberbürgermeister Peter Labonte. (Foto: Eva Dreiser / Stadtverwaltung Lahnstein)

LAHNSTEIN Trotz momentan eisiger Außentemperaturen gab es für das Theater der Stadt Lahnstein jetzt einen „warmen Regen“, wie es Oberbürgermeister Peter Labonte ausdrückte.

Der Innenminister des Landes Rheinland-Pfalz, Roger Lewentz, überbrachte gute Nachrichten aus Mainz: Der jährliche Förderbetrag für das städtische Lahnsteiner Theater wird – auch zur Freude der beiden Intendanten, Friedhelm Hahn und Ulrike Krapp – ab dem Jahr 2021 von 40.000 Euro jährlich auf € 80.000 Euro erhöht.

Im letzten September gab es bereits ein Gespräch zwischen u.a. Vertretern des Lahnsteiner Theaters, einem Vertreter des Lahnsteiner Vereins zur Kulturpflege e.V. und Michael Au vom Theaterreferat der Landesregierung. „Die vorgebrachten Argumente der Lahnsteiner waren so schlüssig, eindringlich und überzeugend, dass es zu dieser Erhöhung gekommen ist“, sagte Innenminister Lewentz bei der Übergabe des Bewilligungsbescheids in der Lahnsteiner Stadthalle. Weiterlesen

Blaulichtfamilie im Gespräch

in Politik/Rhein-Lahn-Kreis
Blaulichtfamilie im Gespräch: Webkonferenz mit Lewentz und Denninghoff findet große Resonanz

POLITIK Am vergangenen Donnerstag, den 11.02.2021, lud der Landtagsabgeordnete Jörg Denninghoff zu einer weiteren digitalen Webkonferenz ein. Gesprächspartner war Roger Lewentz, der rheinland-pfälzische Innenminister, zentrales Thema war die rheinland-pfälzische Blaulichtfamilie: Polizei, Feuerwehr, Katastrophenschutz und Rettungsdienst.

Der Zusammenhalt, die gute Zusammenarbeit von Hauptberuflichen und Ehrenamtlichen, sowie die hohe Zahl der im Ehrenamt tätigen Bürgerinnen und Bürger in Rheinland-Pfalz, seien bemerkenswert und entscheidend dafür, dass Herausforderungen und Krisen bewältigt werden können, bedankte sich Lewentz, der auch im Namen der Landesregierung seine Wertschätzung aussprach. Auch Landrat Frank Puchtler und Denninghoff schlossen sich dem an und betonten den Stellenwert der Feuerwehr, Polizei und Rettungsdiensten, die in jeglichen Situationen, ob bei dem Großbrand in Diez vergangenen Jahres, dem aktuellen Hochwasser oder der hartnäckigen Coronakrise stets im Einsatz seien.

Wegen jener Wertschätzung waren sich die beteiligten Politiker einig, dass Angriffe oder jegliche Gewalt gegenüber den Einsatzkräften nicht geduldet werden dürfen. „Dagegen müssen wir uns als Gesellschaft stark machen, es darf keine Aggressionen gegen helfende Hände geben!“, betonte Lewentz. Weiterlesen

Digitaler Neujahrsempfang der Stadt Bad Ems

in Politik/VG Bad Ems-Nassau
Digitaler Neujahrsempfang der Stadt Bad Ems

BAD EMS Zum ersten digitalen Neujahrsempfang der Stadt Bad Ems lud Stadtbürgermeister Oliver Krügel am 29. Januar in den Saal des Rathauses. Zugeschaltet waren Repräsentanten der Stadt, Ehrengäste, Vertreter der Wirtschaft und viele Bürgerinnen und Bürger. Der Stadtbürgermeister begrüßte die Teilnehmer und gab auch gleich einen kurzen Einblick in die technischen Anlagen, die notwendig waren, um auch in Zeiten der Corona-Pandemie eine solche Veranstaltung durchzuführen. 

In seinem Grußwort verwies Staatsminister Roger Lewentz darauf, dass mit Löwenstein Medical ein überregional bedeutendes Unternehmen der Medizintechnik in Bad Emser ansässig ist. Er erinnerte an die Bedeutung der Vereine und äußerte seine Vorfreude, bald wieder einmal in Bad Ems eine Kabarett-Veranstaltung zu besuchen.

Landrat Frank Puchtler dankte allen, die in Zeiten der Corona-Pandemie besondere Verantwortung tragen. Beispielhaft nannte er die Fiber-Ambulanzen im Kreis, in denen bereits über 22.000 Menschen getestet worden sind. Er drückte seine Hoffnung aus, dass mit den Impfungen bald die Pandemie in den Griff zu bekommen sei und auch das kulturelle Leben in Bad Ems wieder aufblühen könne. Weiterlesen

Große Fortschritte bei BUGA 2029

in VG Loreley
Trotz Hochwassers gleich doppelt wichtiger Besuch in der Verwaltung: BUGA-Geschäftsführer Berthold Stückle zum Antrittsbesuch gemeinsam mit Innenminister Roger Lewentz zu Gast

ST. GOARSHAUSEN Trotz Hochwassers konnte Bürgermeister Mike Weiland in der Verwaltung am Sitz in St. Goarshausen gleich doppelt wichtigen Besuch begrüßen: Innenminister und “BUGA 2029-Vater” Roger Lewentz und BUGA 2029-Geschäftsführer Berthold Stückle!

Trotz Hochwassers gleich doppelt wichtiger Besuch in der Verwaltung

Gemeinsam mit dem für die BUGA sowie die Tourismusentwicklung zuständigen Mitarbeiter Armin Schaust konnte Bürgermeister Mike Weiland beim Antrittsbesuch von Berthold Stückle einige wichtige erste Schritte für die nächsten Jahre besprechen.

„Es ist von vornherein ein sehr vertrauensvolles Verhältnis mit Berthold Stückle“, so Mike Weiland nach dem Besuch. Mit ihm und Roger Lewentz als zuständigem Staatsminister werde man das Tal enorm voranbringen. Weiterlesen

Innenminister Lewentz: Lahnstein wird Modellkommune

in Lahnstein
Innenminister Roger Lewentz mit Lahnsteins Oberbürgermeister Peter Labonte. Lahnstein wird Modellkommune bei der InSiKo. (Foto: Stadtverwaltung Lahnstein)

LAHNSTEIN Die Stadt Lahnstein wird 2021 als Modellkommune an der „Initiative: Sicherheitsgefühl in Kommunen stärken“ (InSiKo) der Leitstelle Kriminalprävention im rheinland-pfälzischen Innenministerium teilnehmen. „Um das Sicherheitsempfinden der Menschen in den Kommunen zu stärken, sind auch lokale Sicherheitsmaßnahmen entscheidend.

Als Teil von InSiKo kann Lahnstein nun mit professioneller Unterstützung das lokale Sicherheits- und Präventionsgefüge der Stadt analysieren und ein kriminalpräventives Gremium einrichten“, erläuterte Innenminister Roger Lewentz das Vorhaben bei der Übergabe des Aufnahmeschreibens an Oberbürgermeister Peter Labonte in Lahnstein. Weiterlesen

Sicherheitsgefühl in Lahnstein stärken

in Lahnstein/Politik
Lahnstein macht offiziell mit bei der InSiKo: Innenminister Roger Lewentz überreicht Lahnsteins OB Peter Labonte den Bescheid. (Foto: Stefanie Witte / Stadtverwaltung Lahnstein)

LAHNSTEIN Mit der „Initiative: Sicherheitsgefühl in den Kommunen stärken“ (InSiKo) hat die Leitstelle Kriminalprävention, die im rheinland-pfälzischen Ministerium des Innern und für Sport angesiedelt ist, ein ganzes Maßnahmenbündel zur Stärkung und Unterstützung der kommunalen Kriminalprävention konzipiert. So sollen die Sicherheit und das Sicherheitsempfinden in den Kommunen gestärkt werden, Basis ist dabei die Betreuung vor Ort durch die Leitstelle Kriminalprävention.

Für Lahnsteines Oberbürgermeister Peter Labonte war sofort klar, dass die Stadt Lahnstein von diesem Angebot Gebrauch macht, denn schon seit dem Jahr 1999 gibt es eine gute Zusammenarbeit bei der kriminalpräventiven Arbeit. Zahlreiche Aktionen wurden gemeinsam mit der Polizeiinspektion initiiert.

Dazu zählen gemeinsame Kontrollgänge von Ordnungsamt und Polizeiinspektion Lahnstein oder die Erarbeitung einer Gefahrenabwehrverordnung. Die Nutzung von Synergien der Behörden und Entscheidungsträger in Stadtverwaltung und Polizei hat auch die Öffentlichkeit für das Thema Sicherheit im Sinne nachhaltiger Prävention sensibilisiert. Weiterlesen

Rund 6 Millionen Euro für Stadtentwicklung

in Koblenz
Innenminister Roger Lewentz überreichte den Bescheid an Oberbürgermeister David Langner

KOBLENZ Die Stadt Koblenz erhält aus mehreren Teilprogrammen der Städtebauförderung insgesamt rund sechs Millionen Euro für die weitere städtebauliche Entwicklung, wie Innenminister Roger Lewentz bei der Übergabe der Bescheide an Oberbürgermeister David Langner mitgeteilt hat.

Bei vier der fünf Maßnahmen erfolgt die Förderung im Rahmen der Landesinitiative zur Stärkung der Investitionsfähigkeit der Oberzentren. Innenminister Lewentz hatte 2018 im Rahmen dieser Landesinitiative seine Bereitschaft erklärt, der Stadt Koblenz in der Förderperiode 2018 bis 2021 für die von der Stadt genannten Fördergebiete Städtebauförderungsmittel mit dem Höchstfördersatz von 90 Prozent zur Verfügung zu stellen. Weiterlesen

Land fördert Breitbandausbau mit 19,8 Mio. Euro

in Rhein-Lahn-Kreis
Kräftige Finanzspritze für Breitband im ländlichen Raum: Staatsminister Roger Lewentz übergibt Landrat Frank Puchtler den Förderbescheid des Landes über 19.8 Mio. Euro.

RHEIN-LAHN Für den weiteren Ausbau der Breitbandversorgung im Rhein-Lahn-Kreis hatte Landrat Frank Puchtler einen Förderantrag zur Mitfinanzierung beim Land Rheinland-Pfalz gestellt.

Mit den Fördermitteln sollen die Gewerbegebiete und die sogenannten „weißen Flecken“ im Kreisgebiet mit Glasfaser versorgt werden. Aktuell läuft die Ausschreibung zum Anschluss der Schulen und Kliniken im Rhein-Lahn-Kreis mit Glasfaser. Weiterlesen

Gehe zu Start