Innenminister

SPD Kreisvorstand analysiert Bundestagswahlergebnisse

in Politik/Rhein-Lahn-Kreis
SPD Kreisvorstand analysiert Bundestagswahlergebnisse

RHEIN-LAHN Bei der Bundestagswahl gelang es der SPD erstmals seit 1998 als stärkste Kraft in den Bundestag einzuziehen. Damit endet ein monatelanger und kräftezerrender Wahlkampf auch für die Genossinnen und Genossen im Rhein-Lahn-Kreis. „Wir haben deutlich gezeigt, dass man die Menschen in Deutschland und Rheinland-Pfalz mit ehrlicher und kompetenter Politik überzeugen kann“, so SPD-Landesvorsitzender Roger Lewentz bei der Begrüßung des Kreisvorstandes in Fachbach. Dieser tagte anlässlich der Bundestagswahl, um die vergangenen Monate zu analysieren und künftige Projekte zu planen. Schon Ende Oktober soll planmäßig der Kreisparteitag stattfinden, um den Vorstand zu wählen. Weiterlesen

Innenminister Roger Lewentz eröffnet Dauerausstellung auf Burg Nassau

in VG Bad Ems-Nassau
Innenminister Roger Lewentz eröffnet Dauerausstellung auf Burg Nassau (Foto: Achim Steinhäuser)

NASSAU Innenminister Roger Lewentz hat die neue Dauerausstellung auf der Burg Nassau eröffnet. Mit der Ausstellung werden das Erdgeschoss und das erste Obergeschoss des Nassauer Bergfrieds erstmals für Gäste zugänglich gemacht. Weiterlesen

Innenminister Roger Lewentz besuchte Dornholzhausen

in VG Bad Ems-Nassau
Innenminister Roger Lewentz besuchte Dornholzhausen (Foto von links: Die Ortsbürgermeisterin Ilona Köhler-Heymann, begrüßte den Innenminister Roger Lewentz in Dornholzhausen)

DORNHOLZHAUSEN Hoher Besuch in Dornholzhausen. Der Staatsminister Roger Lewentz, besuchte am vergangenen Montag die kleine Ortsgemeinde im Hintertaunus.  Zahlreiche Holleser Bürger hatten sich bereits am Dorfplatz versammelt um gemeinsam mit dem Innenminister eine Ortsbegehung durchzuführen.

Noch vor dem Rundgang, informierte die gastgebende Bürgermeisterin Ilona Köhler – Heymann, über die Strukturen und Vorzüge der kleinen Gemeinde.  Und genau davon zeigte sich der interessiert zuhörende Innenminister durchaus beeindruckt. Weiterlesen

Minister Lewentz enthüllt Infotafel und dankt den Kommunen im Rhein-Lahn für die Hilfe in Adenau

in Lahnstein
Feierliche Enthüllung der Informationstafel mit Schirmherr Roger Lewentz, OB Peter Labonte den Mitwirkenden des Kur- und Heilwalds. Bild 2: Bald soll es losgehen mit der Therapie unter Bäumen: In Lahnstein entwickelt ein Team von Forst, Medizin, Stadtverwaltung und Waldpädagogen verschiedenen Pfade und Cluster im künftigen Kur- und Heilwald. (Fotos: Tina Schmidt / Stadtverwaltung Lahnstein)

LAHNSTEIN Ein Ausflug ins Grüne tut Körper und Seele gut. Schon längst ist die positive Wirkung der Natur auf den Menschen bekannt. In Lahnstein, einem der größten Waldbesitzer im Land, wurde nun der erste rheinland-pfälzische Kur- und Heilwald ausgewiesen – und erst der zweite überhaupt in Deutschland.

Minister Lewentz enthüllt neue Infotafel im Lahnsteiner Kur- und Heilwald und dankt den Kommunen im Rhein-Lahn-Kreis für die Hilfsaktion zugunsten der VG Adenau

Was kann dieser Wald, was andere nicht können? Vorbild für den Heilwald sind spezielle Heilwälder in Japan, wo schon seit Längerem besonders gestaltete Waldflächen betrieben werden, die der Gesundheit förderlich sein sollen.

Ein Kurwald zeichnet sich durch bestimmte Eigenschaften aus, die eine breite gesundheitsfördernde Wirkung auf den Besucher haben.

Der Heilwald wird von kranken Menschen und deren Therapeuten aufgesucht. Er ist dafür geeignet, den Verlauf von Krankheiten und das Ausmaß von Behinderung durch bestimmte Krankheiten positiv zu beeinflussen. Anwendungsbereiche sind beispielsweise psychosomatische und psychische Erkrankungen, Lungenerkrankungen oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Weiterlesen

Innenminister Roger Lewentz im BEN Radio – Heute 18 Uhr

in Politik/Rhein-Lahn-Kreis
Gleich zwei spannende Gäste erwartet das BEN Radio am Samstag. Um 18 Uhr ist der Innenminister Roger Lewentz im Studio, ab 19 Uhr die "Holleser" Ortsbürgermeisterin Ilona Köhler-Heymann

Am Samstag (27.02) erwarten wir zwei spannende Gäste im RHEIN-LAHN-TALK. Den Auftakt macht um 18:00 Uhr der rheinland-pfälzische Innenminister Roger Lewentz (SPD). Er wird LIVE im Studio Fragen der Zuhörer beantworten und Stellung zu interessanten Fragen der Lokal – und Landespolitik nehmen.

Im Anschluss ab 19 Uhr erwarten wir die Dornholzhausener Ortsbürgermeisterin Ilona Köhler-Heymann zum Gespräch. Spätestens dann werden wir wisse, dass “Hollese”  nicht nur irgendein Dorf im Rhein-Lahn-Kreis ist. Beide Gäste versprechen einen unterhaltsamen und informativen Abend.

Sie haben Fragen an den Innenminister Roger Lewentz oder an die Ortsbürgermeisterin Ilona-Köhler Heymann? Wir schalten Sie während der Sendung LIVE unter der Telefonnummer 0261-974 097 20 direkt ins Studio. Außerdem können Sie per Whatsapp  oder dem Chat auf ben-radio.de Kontakt aufnehmen.

Land verdoppelt Unterstützung für das Theater

in Lahnstein
Übergabe des Förderbescheids durch Innenminister Roger Lewentz an die beiden Theaterintendanten Friedhelm Hahn und Ulrike Krapp sowie Lahnsteins Oberbürgermeister Peter Labonte. (Foto: Eva Dreiser / Stadtverwaltung Lahnstein)

LAHNSTEIN Trotz momentan eisiger Außentemperaturen gab es für das Theater der Stadt Lahnstein jetzt einen „warmen Regen“, wie es Oberbürgermeister Peter Labonte ausdrückte.

Der Innenminister des Landes Rheinland-Pfalz, Roger Lewentz, überbrachte gute Nachrichten aus Mainz: Der jährliche Förderbetrag für das städtische Lahnsteiner Theater wird – auch zur Freude der beiden Intendanten, Friedhelm Hahn und Ulrike Krapp – ab dem Jahr 2021 von 40.000 Euro jährlich auf € 80.000 Euro erhöht.

Im letzten September gab es bereits ein Gespräch zwischen u.a. Vertretern des Lahnsteiner Theaters, einem Vertreter des Lahnsteiner Vereins zur Kulturpflege e.V. und Michael Au vom Theaterreferat der Landesregierung. „Die vorgebrachten Argumente der Lahnsteiner waren so schlüssig, eindringlich und überzeugend, dass es zu dieser Erhöhung gekommen ist“, sagte Innenminister Lewentz bei der Übergabe des Bewilligungsbescheids in der Lahnsteiner Stadthalle. Weiterlesen

Blaulichtfamilie im Gespräch

in Politik/Rhein-Lahn-Kreis
Blaulichtfamilie im Gespräch: Webkonferenz mit Lewentz und Denninghoff findet große Resonanz

POLITIK Am vergangenen Donnerstag, den 11.02.2021, lud der Landtagsabgeordnete Jörg Denninghoff zu einer weiteren digitalen Webkonferenz ein. Gesprächspartner war Roger Lewentz, der rheinland-pfälzische Innenminister, zentrales Thema war die rheinland-pfälzische Blaulichtfamilie: Polizei, Feuerwehr, Katastrophenschutz und Rettungsdienst.

Der Zusammenhalt, die gute Zusammenarbeit von Hauptberuflichen und Ehrenamtlichen, sowie die hohe Zahl der im Ehrenamt tätigen Bürgerinnen und Bürger in Rheinland-Pfalz, seien bemerkenswert und entscheidend dafür, dass Herausforderungen und Krisen bewältigt werden können, bedankte sich Lewentz, der auch im Namen der Landesregierung seine Wertschätzung aussprach. Auch Landrat Frank Puchtler und Denninghoff schlossen sich dem an und betonten den Stellenwert der Feuerwehr, Polizei und Rettungsdiensten, die in jeglichen Situationen, ob bei dem Großbrand in Diez vergangenen Jahres, dem aktuellen Hochwasser oder der hartnäckigen Coronakrise stets im Einsatz seien.

Wegen jener Wertschätzung waren sich die beteiligten Politiker einig, dass Angriffe oder jegliche Gewalt gegenüber den Einsatzkräften nicht geduldet werden dürfen. „Dagegen müssen wir uns als Gesellschaft stark machen, es darf keine Aggressionen gegen helfende Hände geben!“, betonte Lewentz. Weiterlesen

Große Fortschritte bei BUGA 2029

in VG Loreley
Trotz Hochwassers gleich doppelt wichtiger Besuch in der Verwaltung: BUGA-Geschäftsführer Berthold Stückle zum Antrittsbesuch gemeinsam mit Innenminister Roger Lewentz zu Gast

ST. GOARSHAUSEN Trotz Hochwassers konnte Bürgermeister Mike Weiland in der Verwaltung am Sitz in St. Goarshausen gleich doppelt wichtigen Besuch begrüßen: Innenminister und “BUGA 2029-Vater” Roger Lewentz und BUGA 2029-Geschäftsführer Berthold Stückle!

Trotz Hochwassers gleich doppelt wichtiger Besuch in der Verwaltung

Gemeinsam mit dem für die BUGA sowie die Tourismusentwicklung zuständigen Mitarbeiter Armin Schaust konnte Bürgermeister Mike Weiland beim Antrittsbesuch von Berthold Stückle einige wichtige erste Schritte für die nächsten Jahre besprechen.

„Es ist von vornherein ein sehr vertrauensvolles Verhältnis mit Berthold Stückle“, so Mike Weiland nach dem Besuch. Mit ihm und Roger Lewentz als zuständigem Staatsminister werde man das Tal enorm voranbringen. Weiterlesen

Innenminister Lewentz: Lahnstein wird Modellkommune

in Lahnstein
Innenminister Roger Lewentz mit Lahnsteins Oberbürgermeister Peter Labonte. Lahnstein wird Modellkommune bei der InSiKo. (Foto: Stadtverwaltung Lahnstein)

LAHNSTEIN Die Stadt Lahnstein wird 2021 als Modellkommune an der „Initiative: Sicherheitsgefühl in Kommunen stärken“ (InSiKo) der Leitstelle Kriminalprävention im rheinland-pfälzischen Innenministerium teilnehmen. „Um das Sicherheitsempfinden der Menschen in den Kommunen zu stärken, sind auch lokale Sicherheitsmaßnahmen entscheidend.

Als Teil von InSiKo kann Lahnstein nun mit professioneller Unterstützung das lokale Sicherheits- und Präventionsgefüge der Stadt analysieren und ein kriminalpräventives Gremium einrichten“, erläuterte Innenminister Roger Lewentz das Vorhaben bei der Übergabe des Aufnahmeschreibens an Oberbürgermeister Peter Labonte in Lahnstein. Weiterlesen

Rund 6 Millionen Euro für Stadtentwicklung

in Koblenz
Innenminister Roger Lewentz überreichte den Bescheid an Oberbürgermeister David Langner

KOBLENZ Die Stadt Koblenz erhält aus mehreren Teilprogrammen der Städtebauförderung insgesamt rund sechs Millionen Euro für die weitere städtebauliche Entwicklung, wie Innenminister Roger Lewentz bei der Übergabe der Bescheide an Oberbürgermeister David Langner mitgeteilt hat.

Bei vier der fünf Maßnahmen erfolgt die Förderung im Rahmen der Landesinitiative zur Stärkung der Investitionsfähigkeit der Oberzentren. Innenminister Lewentz hatte 2018 im Rahmen dieser Landesinitiative seine Bereitschaft erklärt, der Stadt Koblenz in der Förderperiode 2018 bis 2021 für die von der Stadt genannten Fördergebiete Städtebauförderungsmittel mit dem Höchstfördersatz von 90 Prozent zur Verfügung zu stellen. Weiterlesen

Gehe zu Start
×

Hallo.

Klicke auf den Button um uns eine WhatsApp Nachricht zu senden oder sende uns eine Mail an redaktion@ben-kurier.de

× Whats App zum BEN Kurier