Connect with us

Schulen

Landratskandidat Jörg Denninghoff besucht VG Loreley – Bildung soll Schwerpunktthema im Kreis werden

Veröffentlicht

am

Landratskandidat Jörg Denninghoff besucht VG Loreley - Bildung soll Schwerpunktthema im Kreis werden

LORELEY Seitdem Jörg Denninghoff seine Kandidatur für das Amt des Landrats bekanntgegeben hat, ist der SPD-Kandidat in allen Ecken des Rhein-Lahn-Kreises unterwegs. Neben vielen anderen Themen spielt der gesamte Bereich „Bildung“ für den Kandidaten eine wichtige Rolle. Als „Landrat für unsere Kinder“ zieht Jörg Denninghoff ins Feld und war dazu bereits in St. Goarshausen zu Besuch, wo das Wilhelm-Hofmann-Gymnasium (WHG), eine Schule in Trägerschaft des Kreises, eine wichtige Rolle für die Region spielt. Der Gemeindeverband Loreley freute sich sehr über diesen Besuch. So konnte die Vorsitzende Theres Heilscher gleich einige wichtige Themen für die Arbeit auf Kreisebene mit dem Kandidaten besprechen.

Besonders das WHG ist seit einigen Wochen im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit, da hier durch kürzlich erst entdeckte bauliche Mängel aus den 1960er Jahren ein großer Teil des Gebäudes gesperrt werden musste. Die Kreisverwaltung prüft derzeit detailliert unterschiedliche Lösungsmöglichkeiten für die entdeckten Probleme. Von einer Sanierung des Bestandes bis hin zu Neubauoptionen ist hier alles noch in der Diskussion.

Anzeige

Obwohl durch erste externe Module adäquate Ausweichmöglichkeiten installiert wurden, stellt dies keine Langzeitlösung für die Schule dar. Die SPD im Kreis setzt sich dafür ein, dass hier mit allen Beteiligten schnellstmöglich eine langfristige Lösung für die Schulen gefunden wird. „Wir wollen, dass die Schule am Standort komplett erhalten bleibt“, beschreibt der SPD-Fraktionsvorsitzende im Kreistag Carsten Göller die Position der Sozialdemokrat:innen. Hintergrund ist dabei das unter anderem das aktualisierte Kreisbildungskonzept, nach dem alle Schulen im Kreis an ihrem jeweiligen Standort verlässliche Zukunftsaussichten besitzen.

Schulische und auch frühkindliche Bildung im Rhein-Lahn-Kreis sind seit vielen Jahren schon Schwerpunkte auf Kreisebene und werden auch unter einem möglichen Landrat Jörg Denninghoff weiterhin priorisiert behandelt, machte der Kandidat bei seinem Besuch in St. Goarshausen deutlich. „Die erfolgreiche Arbeit der Landräte Günter Kern und Frank Puchtler gilt es hier weiterzuführen und fortzuentwickeln. Bildung ist daher nicht nur ein Schwerpunkt, sondern auch ein Herzensanliegen in meiner Arbeit“, so Jörg Denninghoff. Er betonte dabei auch, dass die Bildungslandschaft mit dem ersten Bildungskonzept unter dem damaligen Landrat Günter Kern gut aufgestellt wurde. Mit der Fortschreibung unter dem derzeitigen Amtsinhaber Frank Puchtler wurden vereinzelt Anpassungen vorgenommen, aber die Grundausrichtung ist geblieben. Dies gilt sowohl für die weiterführenden Schulen in Kreisträgerschaft, als auch für die drei weiterführenden Schulen in Trägerschaft von Verbandsgemeinden sowie die beiden Berufsbildenden Schulen in Diez und Lahnstein. Daran will sich auch Jörg Denninghoff orientieren und die Bildungslandschaft gezielt auf künftige Herausforderungen vorbereiten. Die schnelle Verbesserung der Möglichkeiten für die digitale Bildung ist dabei nur einer von zahlreichen Bausteinen.

Für Jörg Denninghoff ist Bildung aber mehr als Schule. Bereits in der Kindertagesstätte werden wichtige Grundlagen für einen erfolgreichen Bildungs- und Berufsweg gelegt. Daher will Denninghoff an den Fördermöglichkeiten für Kindergärten im Kreis festhalten und die Träger auch künftig bei ihrer Arbeit unterstützen. Mit einer kontinuierlichen Weiterentwicklung des Kindertagesstättenbedarfsplans soll auch in Zukunft ein umfassendes Angebot sichergestellt werden. Dabei soll unter anderem die Quote der U3-Betreuung weiter ausgebaut werden. In diesem Themenfeld hat auch die SPD im Land den Rhein-Lahn-Kreis in eine gute Position gebracht. Durch die komplette Beitragsfreiheit im Kindergarten konnten viele junge Familien aus der hessischen Nachbarschaft oder dem Rhein-Main-Gebiet in den Kreis gelockt werden. Dies zeigt, wie wichtig gute Kindertagesstätten und Schulen in einem Kreis sind.

Bereits als stellvertretender Vorsitzender der SPD Rhein-Lahn und natürlich auch aus seiner langjährigen Erfahrung als Abgeordneter im Rheinland-pfälzischen Landtag sei Jörg Denninghoff in der Breite der Themen hervorragend aufgestellt, betonte SPD Kreisvorsitzender Mike Weiland, der sich sehr über die Kandidatur seines Parteikollegen freut. Gute Beziehungen innerhalb des Rhein-Lahn-Kreises und darüber hinaus, vielseitige Kompetenzen und langjährige politische Erfahrung sind Eigenschaften, die Jörg Denninghoff bereits jetzt in seine tägliche Arbeit einfließen lässt. „Wir können sicher sein, dass eine Fortsetzung der erfolgreichen Arbeit aus der Spitze der Kreisverwaltung mit Jörg Denninghoff sichergestellt ist“, unterstrich Theres Heilscher zum Ende des ersten kurzweiligen Termins vom neuen SPD-Kandidaten in der Verbandsgemeinde Loreley.

Print Friendly, PDF & Email
Teilen Sie mit anderen
Weiterlesen
Zum Kommentieren klicken

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schulen

Ausgezeichnet! – Zweiter Stern für erfolgreiche Leifheit-Campus Schulmensa in Nassau

Veröffentlicht

am

von

NASSAU Das Küchenteam, der Mensarat und die gesamte Schulgemeinschaft des Leifheit-Campus dürfen erneut stolz sein: Die Mensa der Schule hat ihren zweiten Stern erhalten. Vergeben wurde die Auszeichnung in Form der Urkunde „Schule ist besser“ von der Vernetzungsstelle der Kita- und Schulverpflegung Rheinland-Pfalz. Die unabhängige Einrichtung des Landes unterstützt als zentrale Anlaufstelle die Verantwortlichen vor Ort, eine an den Bedürfnissen der Kinder orientierte, ausgewogenen Ernährung umzusetzen.

Am Leifheit-Campus gelingt dies bereits – nicht zuletzt durch die engagierte Arbeit des Mensarats, der sich ausschließlich mit Themen und Anliegen rund um die Mensa und das Mittagessen beschäftigt. Um die Zertifizierung im zweiten Qualitätsbereich der Vernetzungsstelle zu erhalten, setzte das Gremium aus Lernern, Lehrern, Eltern, Küchenteam und Schulträger sich nochmals intensiv mit der Frage auseinander, wie das Essensangebot weiterentwickelt, die Essatmosphäre verbessert und die Akzeptanz der Verpflegung gefördert werden kann.

Anzeige

So wurde unter anderem eigens ein Schulkonzept entwickelt, das aufzeigt, wie die Ziele gesunde Ernährung und Nachhaltigkeit am Campus bereits umgesetzt werden bzw. wie diese in Zukunft ins Lernen am Campus eingebettet werden sollen. Teil des Konzepts ist unter anderem ein Materialpool, der über die schulinterne Lernplattform „itslearning“ abgerufen werden kann und in dem zahlreiche Arbeitsblätter und Informationen Einsatz im Unterricht finden können. Auch die Schwerpunkttage für die Klassen 5-9 zum nachhaltigen Lernen werden vorgestellt, ebenso wie die thematisch passenden Arbeitsgemeinschaften „Grüner Campus“, „Bienen“ und „Gemüseackerdemie“.

Über den zweiten Stern von den dreien, die erreicht werden können, freute sich die gesamte Schulgemeinschaft. Vieles, so zeigt die durch das Ministerium für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten verliehene Urkunde, ist damit schon erreicht. Doch auch der neu gewählte Mensarat will weiter nach den Sternen greifen. Nächstes Ziel für die Mensa am Leifheit-Campus: der dritte und letzte Stern!

Print Friendly, PDF & Email
Teilen Sie mit anderen
Weiterlesen

Lahnstein

Schulrallye und Info-Abend für Eltern am Marion-Dönhoff-Gymnasium Lahnstein

Veröffentlicht

am

von

LAHNSTEIN Rechtzeitig vor den Anmeldungen für das Schuljahr 2023/24 bietet das Marion-Dönhoff-Gymnasium Lahnstein am Samstag, den 14.01.2023, Kindern der 4. Grundschulklassen eine Schulrallye an. Jeweils von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr und von 12.30 Uhr bis 14.30 Uhr findet für 4.-Klässler eine geführte Rallye im Schulgebäude statt. Dabei begeben sich die Kinder auf Entdeckungsreise durch die Schule und erhalten Einblicke in die verschiedenen Fachbereiche. Währenddessen nehmen die Eltern an einer kurzen Infoveranstaltung teil und werden im Anschluss ebenfalls durch die Schule geführt. Der Besuch der Veranstaltung ist ausschließlich Kindern in der 4. Klasse und nach vorheriger Anmeldung unter www.mdg-lahnstein.de möglich.

Schulrallye für 4.-Klässler und Info-Abend für Eltern der zukünftigen fünften Klassen am Marion-Dönhoff-Gymnasium Lahnstein

Am Montag, den 16.01.2023, findet um 18.00 Uhr in der Mensa des Schulzentrums Lahnstein ein Info-Abend des Marion-Dönhoff-Gymnasiums für Eltern der zukünftigen Klassen 5 statt. Dabei informiert der Orientierungsstufenleiter Herr Freudenberg über das Gymnasium, den Schullalltag und Aufnahmekriterien. Für den Besuch der Veranstaltung ist keine Anmeldung erforderlich.

Anzeige

 

Print Friendly, PDF & Email
Teilen Sie mit anderen
Weiterlesen

Schulen

Zahlreiche Besucher beim Tag der offenen Tür im Nassauer Leifheit-Campus

Veröffentlicht

am

von

NASSAU Am 26. November öffnete der Leifheit-Campus in Nassau bereits zum achten Mal seit der Schulgründung im Jahr 2015 seine Pforten. Zahlreiche interessierte Viertklässler und deren Eltern hatten sich im Vorfeld angemeldet, um sich vor Ort ein Bild vom Leben und Lernen am LC zu machen. Ausgiebig nutzen sie die Gelegenheit, das private Gymnasium zu erkunden.  Den Auftakt bildete die Begrüßung der Gäste durch Schulleiter Martin Ufer, der sich bei Organisatorin Kathrin Meurer für die ausgezeichnete Planung der Veranstaltung mit einem Blumenstrauß bedankte. Auch Elternsprecher Andreas Martini, Vorstandsmitglied Dr. Thomas Klimaschka und die beiden Lernersprecher, Lara Christ und Jonah Ort, hießen die kleinen und großen Besucher herzlich am Campus willkommen.

Im Anschluss ging es dann gemeinsam mit den so genannten „Lerner-Taxis“ zu den vielen Stationen, die das LC-Team vorbereitet hatte. Für jeden Geschmack war etwas dabei: Unter anderem zeigte die Taekwon-Do-AG Übungen zum Mitmachen für Sportbegeisterte, man konnte Gehirnjogging mit dem Bewegungsprogramm „Life Kinetik“ ausprobieren, seiner Kreativität beim Windlichtbasteln freien Lauf lassen oder sich im Raum der Fachschaft Religion entspannt auf Weihnachten einstimmen.

Anzeige

Kulinarisch verwöhnt wurden die Gäste mit leckeren Süßspeisen der MSS 2. Auch in der Mensa, dem Elterncafé des Fördervereins und dem LC-Bistro – zugleich Orte des intensiven Austauschs und der Begegnung – blieb kein Verpflegungswunsch offen. Ebenso gab es Gelegenheit, den eigens produzierten Honig der Bienen-AG und die LC-Chronik zu erwerben sowie die Schulkleidung des LC – die so genannte „Pluriform“ – kennenzulernen. (mehr …)

Print Friendly, PDF & Email
Teilen Sie mit anderen
Weiterlesen

Trending

×

Hallo.

Klicke auf den Button um uns eine WhatsApp Nachricht zu senden oder sende uns eine Mail an redaktion@ben-kurier.de

× Whats App zum BEN Kurier