Loreley

Neuer Bürgermeister der Verbandsgemeinde Loreley in Lahnstein

in Lahnstein/Politik/VG Loreley
Oberbürgermeister Labonte und Bürgermeister Mike Weiland mit Abstand vor dem Lahnsteiner Rathaus. (Foto: Eva Dreiser / Stadtverwaltung Lahnstein)

LAHNSTEIN Kürzlich begrüßte Lahnsteins Oberbürgermeister Peter Labonte den im Juli 2020 neu gewählten Bürgermeister der Verbandsgemeinde Loreley, Mike Weiland, im Lahnsteiner Rathaus zum Antrittsbesuch.

Die Amtskollegen wollen eine gute Nachbarschaft sowie eine in die Zukunft gerichtete, vertrauensvolle und konstruktive Zusammenarbeit pflegen, denn die Entwicklung der Mittelrheinregion in den letzten Jahrzehnten hat deutlich gezeigt, dass eine solche für alle Seiten gewinnbringend ist. Weiterlesen

4. Zukunftsgespräch der Verbandsgemeinde Loreley präsentiert Wasserstrategie 2040

in VG Loreley

LORELEY Das Konzept zur Sicherstellung der Wasserversorgung in den Gemeinden und Städten der Verbandsgemeinde Loreley steht unter dem Begriff „Wasserstrategie 2040“ im Mittelpunkt des 4. Zukunftsgespräches, der von Bürgermeister Mike Weiland neu ins Leben gerufenen Veranstaltungsreihe.

„Gerade in den immer heißer werdenden Sommern mit langen Trockenperioden muss die Wasserversorgung mit Blick in die Zukunft aufgestellt sein“, betont Mike Weiland. Weiterlesen

Mit Bürgermeister Mike Weiland ins Gespräch kommen!

in Politik/VG Loreley
Mit Bürgermeister Mike Weiland ins Gespräch kommen!

LORELEY Mike Weiland hat als neu gewählter Bürgermeister der Verbandsgemeinde Loreley die Startphase absolviert. Sein rasantes Tempo im Anpacken vieler Herausforderungen und Projekte im neuen Amt wird gelobt.

Lob auch aus den Reihen der Mitarbeiter*innen der VG-Verwaltung. Das ist für die Initiative 55 plus-minus Anlass, M. Weiland als Persönlichkeit der Region im Zoom-Meeting zu befragen und zu Wort kommen zu lassen.

Wer den neuen Bürgermeister der VG Loreley am Mittwoch, dem 14. Oktober um 17.00 Uhr live im Zoom-Meeting der Initiative 55 plus-minus erleben, hören und mit ihm ins Gespräch kommen möchte, der melde sich zur Teilnahme unter der E-Mail-Adresse: info@i55plusminus.de an. Kurzfristig wird dann der Einwähllink per E-Mail zugesendet.

In Zeiten der Corona-Pandemie ist ein Treffen im Internet, zu Hause am Bildschirm des PC; Laptops oder Smartphones eine gute Gelegenheit, mit Personen und Themen in Kontakt zu kommen, ohne Mund-Nasen-Schutz. Zoom-Meetings schaffen nicht nur digitale Nähe, wo Abstandsgebote Distanzen aufbauen.

Ein Foto, eine Skizze kann Sachverhalte anschaulich machen. Auf manche Frage erfährt man Neuigkeiten und Planungsideen, die noch nicht in der Zeitung standen bzw. können im Gespräch neue Aspekte und Sichtweisen vorgetragen werden.

Julian Minor ist Ehrenamtslotse der Verbandsgemeinde Loreley

in VG Loreley
Julian Minor ist Ehrenamtslotse der Verbandsgemeinde Loreley

LORELEY Versprochen – Wort gehalten: Um das Ehrenamt in der Verbandsgemeinde Loreley künftig zu stärken, hat Bürgermeister Mike Weiland jetzt im Rahmen des 1. Vereinsnetzwerks im Kreise von Vereinsvertretern im Loreley Besucherzentrum den Ehrenamtslotsen vorgestellt: Julian Minor übernimmt diese neue Aufgabe und wird damit künftig Anlaufstelle für Vereine sein, die für ihre Anliegen bislang keine unmittelbaren Ansprechpartner in der Verwaltung haben.

Beratung bei Vereinsvorhaben und Hilfestellung zur Beantragung von Genehmigungen für die Durchführung von Vereinsveranstaltungen oder schlicht die Weiterleitung von Anliegen an die zuständigen Kolleginnen und Kollegen im Haus oder eine andere Behörde sollen die Kernaufgaben des Ehrenamtslosten sein, um das Ehrenamt zu würdigen, zu fördern und zu unterstützen.

Mit diesem neuen Service, den Bürgermeister Mike Weiland ins Leben gerufen hat, leistet die Verwaltung einen Beitrag gegenüber dem Ehrenamt, Bürokratie ein Stück hintenan zu stellen und stattdessen denjenigen, die sich für das Wohl der Gesellschaft einbringen, unter die Arme zu greifen.

Auf der Internetseite der Verbandsgemeinde Loreley unter www.vgloreley.de wird man künftig unter der Rubrik Ehrenamtslotse auch einige wichtige Antragsformulare für Vereine finden.

Vereinsnetzwerk und Kontakte ausbauen

Darüber hinaus soll auch das Vereinsnetzwerk ausgebaut werden. Der Verwaltung liegen über die Verzeichnisse der Internetseiten der Gemeinden und Städte viele Kontaktdaten von Vereinen und Ehrenamtlichen vor. Nichts ist jedoch auch im Ehrenamt beständiger als der Wandel und daher sind die Daten oft veraltet.

Um künftig auch Informationen der Verwaltung zur Unterstützung des Ehrenamtes erhalten zu können, werden alle Vereine gebeten, dem Ehrenamtslotsen ihre aktuellen Ansprechpartner per Mail mit Vereinsname, Funktion, Name, Anschrift, Telefonnummer und Mailadresse zu melden.

Julian Minor, der sich neben seinen bisherigen Aufgaben aus eigenen Stücken gemeldet hat, die Funktion des Ehrenamtslotsen gerne übernehmen zu wollen, ist am Verwaltungsstandort St. Goarshausen anzutreffen und unter folgenden Kontaktdaten erreichbar:

Mail: Ehrenamt@vg-loreley.de bzw. Telefon 06771 919-144

Wehrleitung und Bürgermeister besuchen Hilfeleistungsboot Loreley

in VG Loreley
Fotos: Dirk Jacoby und Jana Breuninger

LORELEY Gemeinsam besuchten jetzt die Wehrleiter der Verbandsgemeinde Loreley Jörg Preißmann, Dirk Schlaadt und André Dillenberger mit Bürgermeister Mike Weiland und der Feuerwehrsachbearbeiterin Jana Breuninger die Besatzung des Hilfeleistungsbootes (HLB) Loreley, um sie bei einer Übungsfahrt zu begleiten sowie eine ausführliche Führung und Einweisung in das seit seinem Bau im Jahr 2019 im Loreleyhafen St. Goarshausen stationierte Boot zu erhalten.

Bootseigner ist das Land Rheinland-Pfalz. Das Einsatzgebiet erstreckt sich von Bingen bis Koblenz, wobei der Schwerpunkt bei künftigen Einsätzen zwischen Rheinkilometer 546 (Kaub) und 575 (Osterspai) liegen wird. In den vergangenen Monaten wurde mit dem Boot ausgiebig geübt und in Zusammenarbeit mit der Werft und dem Land noch einige Dinge, die bei einem solch neuen und modernen Fahrzeug noch ‚in den Kinderschuhen steckten‘ ausgemerzt, so dass es möglichst bald offiziell in Betrieb genommen werden kann. Schiffsführer Samuel Rein von der Feuerwehreinheit St. Goarshausen zeichnet sich für das Boot verantwortlich.

Fotos: Dirk Jacoby und Jana Breuninger

Er und seine Crew sind stolz darauf, das Boot für das Land betreiben zu dürfen. Mit der bisherigen Feuerwehrfähre RPL 9, die noch bis zur offiziellen Inbetriebnahme des HLB Loreley ebenfalls im Loreleyhafen liegt, ist das neue viel kleinere, aber auch viel wendigere Fahrzeug nicht zu vergleichen. „Mit dem neuen HLB ist die Feuerwehr gut für die Havarien auf den Rhein gerüstet“, zeigen sich Samuel Rein und Mike Weiland einig. Weiterlesen

Frischer Anstrich für den BRAUBACH – Schriftzug am Rhein

in VG Loreley
Der Verkehrsverein leistete ganze Arbeit. Der Schriftzug erstrahlt im neuen Glanz

BRAUBACH Bei mehreren Arbeitseinsätzen in den letzten Wochen haben einige Mitglieder des Verkehrs- und Verschönerungsvereins den Schriftzug an der Ufermauer der Rheinanlagen erneuert. Normalerweise hilft der Schriftzug bei der Orientierung der Schifffahrt auf dem Rhein und weist z.B. Touristen auf den Namen unseres Städtchens hin.

Durch die jahrelangen Einflüsse durch Witterung und Hochwasser war der Schriftzug kaum noch zu erkennen.

Weiterlesen

SPD: Raumordnungsverfahren für die Mittelrheinbrücke soll im Januar starten

in Politik/VG Loreley
„Noch nie waren wir mit der Mittelrheinbrücke so weit, wie jetzt“, betonte der für die Landesplanung zuständige Innenminister Roger Lewentz.

LORELEY Seit Jahren ein gemeinsames Ziel: Die SPD rechts und links des Rheins traf sich jetzt erneut, um von Minister Roger Lewentz den aktuellen Sachstand zur Mittelrheinbrücke zu erfahren. Bereits in Vergangenheit hatte es an der Panzerrampe in St. Goarshausen-Wellmich Zusammenkünfte gegeben, doch dieses Mal gab es einen Unterschied zu vermelden: „Noch nie waren wir mit der Mittelrheinbrücke so weit, wie jetzt“, betonte der für die Landesplanung zuständige Innenminister Roger Lewentz.
Weiterlesen

Detlev Pilger, MdB: „Wann kommt die Machbarkeitsstudie?“

in Koblenz/Politik/VG Loreley
v.l.n.r. Willi Pusch (Vorsitzender der Bürgerinitiative im Mittelrheintal gegen Umweltschäden durch die Bahn e.V.), Mike Weiland (Bürgermeister der Verbandsgemeinde Loreley), Detlev Pilger (Bundestagsabgeordneter).

LORELEY Im Gespräch mit Willi Pusch, Vorsitzender der Bürgerinitiative im Mittelrheintal gegen Umweltschäden durch die Bahn e.V., und Mike Weiland, Bürgermeister der Verbandsgemeinde Loreley, betont der Bundestagsabgeordnete Detlev Pilger (SPD) erneut die Dringlichkeit zur Beauftragung einer Machbarkeitsstudie für die Ausweichstrecke „Korridor Mittelrhein von Troisdorf bis Mainz-Bischofsheim“, die im potenziellen Bedarf des Bundesverkehrswegeplans 2030 vorhanden ist. Pilger zeigt sich irritiert darüber, dass das von Andreas Scheuer (CSU) geführte Bundesverkehrsministerium die Studie trotz mehrfacher Ankündigungen noch immer nicht beauftragt hat. Weiterlesen

Mittelrheinbrücke ist für SPD gesetzt

in Politik/VG Loreley
Foto: Entwurf der Mittelrheinbrücke

ST. GOARSHAUSEN Für die SPD auf Kreis- und Landesebene ist die Mittelrheinbrücke bei St. Goarshausen gesetzt und steht nicht zur Diskussion – und zwar unabhängig von der BUGA 2029. Das stellt Mike Weiland, SPD-Vorsitzender im Rhein-Lahn-Kreis, auch im engen Schulterschluss mit dem hiesigen Landtagsabgeordneten und SPD-Landesvorsitzenden Roger Lewentz aufgrund einer Äußerung von Anne Spiegel, Spitzenkandidatin von Bündnis 90/Die Grünen zur Landtagswahl im kommenden Jahr, in einem Interview der Rhein-Zeitung deutlich heraus. Weiterlesen

Theodor Sauerwein knackt Quali-Norm

in Sport/VG Loreley
Theodor Sauerwein wirft Quali-Norm für die Süddeutschen Meisterschaften der Altersklasse U23

WEISEL Am 01. August fand in Haßloch ein vom Landestrainer „Rasenkraftsport“ Kurt Büttler initiierter Einladungswettkampf im Rasenkraftsport statt. Ausgetragen wurden Turniere im Hammer- und Gewichtswurf, sowie Steinstoßen. Jeweils die besten Weiten der ersten vier Durchgänge wurden zum Rasenkraftsport-Dreikampf zusammengefasst. Weiterlesen

Gehe zu Start