Bürgermeister Bruchhäuser eröffnete gemeinsam mit den Mitarbeitern des Standesamtes das neue Trauzimmer.

Trauzimmer im Rathaus Bad Ems erstrahlt in neuem Glanz

in VG Bad Ems-Nassau

BAD EMS In den letzten Wochen gingen Handwerkerbetriebe im Rathaus Bad Ems der Verbandsgemeinde Bad Ems-Nassau ein und aus. Grund dafür war die umfängliche Renovierung des Trauzimmers des Standesamtes, denn das Mobiliar des Trauzimmers befand sich nicht mehr in zeitgemäßem Zustand.

Anzeige
Das Trauzimmer erscheint nun in warmer, moderner Optik.

Um Brautpaaren, die sich im Standesamt der Verbandsgemeinde Bad Ems-Nassau das Ja-Wort geben möchten, einen würdigen Rahmen bieten zu können, wurde das Trauzimmer im Bad Emser Rathaus daher grundlegend erneuert und erstrahlt nun in zeitlos stilvoller Optik. Neben einem Neuanstrich für Wände und Decken wurde in Zusammenarbeit mit einem ortsansässigen Handwerksbetrieb auch ein neuer Boden verlegt. Ein Koblenzer Innenausstatter hat mit viel Liebe zum Detail ein angenehmes Raumkonzept erschaffen, welches die festliche Atmosphäre, die eine Eheschließung mit sich bringt, unterstreicht.

Anzeige

Die Mitarbeiter des Standesamtes haben dem Trauzimmer dann mit feinen dekorativen Elementen den letzten Schliff gegeben, womit der neu eingerichtete Raum bereits zwei Tage nach Fertigstellung der Arbeiten wieder Schauplatz für eine romantische Eheschließung werden konnte. Für den schönsten Tag im Leben bietet das Trauzimmer in Bad Ems dem Brautpaar neben seinen Trauzeugen Platz für 18 weitere Gäste. Eine musikalische Umrahmung der Eheschließung kann – zumindest sofern Corona dies wieder zulässt – ebenfalls gut umgesetzt werden.

Anzeige
Die Skulpturen der bekannten Bad Emser Bildhauerin Gudrun Elisabeth von Skopnik mit dem Titel „Trilogie“ werden im Vorzimmer des Trauraumes ausgestellt. Frau von Skopnik ist im Frühling 2021 verstorben und vermachte der Verbandsgemeinde die Skulpturen.

Neben den standesamtlichen Trauungen in den Rathäusern Bad Ems und Nassau ist eine Eheschließung auch an der Unteren Malbergstation in Bad Ems, in den alten Rathäusern von Dausenau und Weinähr, im Turm der Burg Nassau sowie im Limeskastell in Pohl möglich.

Im Durchschnitt werden im Standesamt Bad Ems-Nassau insgesamt 125 Ehen im Jahr geschlossen, auch die Pandemie konnte hier keinen Einschnitt verursachen. Termine für Trauungen im Jahr 2022 können bereits über das Standesamt reserviert werden (standesamt@vgben.de oder Tel. 02603-793-433).

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

Neueste von der VG Bad Ems-Nassau

Gehe zu Start
×

Hallo.

Klicke auf den Button um uns eine WhatsApp Nachricht zu senden oder sende uns eine Mail an redaktion@ben-kurier.de

× Whats App zum BEN Kurier