Gigantische Geröllmassen begraben die rechtsrheinische Bahnstrecke

B42 und Bahnstrecke nach Erdrutsch blockiert

in Blaulicht/VG Loreley

LORELEY Nach einem massiven Erdrutsch ist sowohl die B42 zwischen Kamp-Bornhofen und St. Goarshausen sowie die meist befahrene Güterbahnstrecke Europas gesperrt. Während Regionalzüge aus dem Norden noch bis Kamp-Bornhofen fahren, müssen Fahrgäste aus dem Süden in Kaub aussteigen.

Hier geht nichts mehr – Der Erdrutsch begräbt die rechtsrheinische Bahnstrecke

Aktuell wird ein Schienenersatzverkehr eingerichtet. Der Güterverkehr wird über die linke Rheinseite abgeleitet. Wann die Züge wieder rechtsrheinisch verkehren können ist ungewiss. Besonders betroffen sind auch die Autofahrer auf der B42. Die müssen mit langen Wartezeiten rechnen denn es wird noch Stunden dauern bis diese Strecke wieder freigegeben wird. Es wird geraten, diesen Bereich weiträumig zu umfahren.

Ursächlich für den verheerenden Erdrutsch dürften die andauernden und starken Regenfälle der vergangenen Tage gewesen sein.

 

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

Neueste von der Blaulicht

Gehe zu Start