St. Goarshausen

Entscheidung nach Bürgerbefragung zur Loreley Statue gefallen

in VG Loreley
„Die Loreley kehrt auf ihren Felsen zurück: Für diesen Entwurf haben sich die Bürgerinnen und Bürger der Verbandsgemeinde Loreley eindeutig entschieden. Foto: VG Loreley“

LORELEY Die Entscheidung steht: Nach der öffentlichen Präsentation von den drei aus dem Kunstwettbewerb verbliebenen Modellen, konnten die Bürgerinnen und Bürger der Verbandsgemeinde Loreley während eines 4-wöchigen Abstimmungszeitraums schriftlich und digital für ihren Favoriten abstimmen. Von insgesamt 1012 gültigen Stimmen entfielen 840 Stimmen (83%) auf den Vorschlag mit der Kennzahl 22029. „Der Entscheidung sind viele angeregte Diskussionen im eingesetzten Preisgericht vorausgegangen. Umso mehr freut es mich, dass nun die Bürgerinnen und Bürger über ihre Loreley abschließend entscheiden konnten“, so Bürgermeister Mike Weiland.

Der Entscheidung ist ein bis zuletzt anonymisiertes, formelles Auswahlverfahren vorausgegangen, bei dem ein unabhängiges Preisgericht in zwei Phasen aus zunächst 53 durch ein externes Büro zugelassenen Künstlerskizzen 10 ausgewählt hat und die Künstler/innen dann in der zweiten Phase aufgerufen waren, Modelle aus ihren Entwürfen zu gestalten. Aus diesen wählte dann das Preisgericht, dem unter anderem zahlreiche Genehmigungsbehörden, die auch für das Welterbe zuständig  sind, Kunstfachleute und touristische als auch kommunale Vertreter angehörten, die drei Modelle aus, die den Bürgerinnen und Bürgern zur Befragung gestellt worden sind. Weiterlesen

Anzeige

Sanierung der Pausenhofüberdachungen an der Loreleyschule läuft auf Hochtouren

in Schulen/VG Loreley
Wie hier zu sehen ist, schreitet die Sanierung der Pausenhofüberdachungen an der Loreleyschule gut voran. Foto: VG Loreley“

ST. GOARSHAUSEN Die Sanierung der Pausenhofüberdachungen an der Loreleyschule in St. Goarshausen-Heide hat mit Start der Ferien begonnen. Noch in der Juli-Sitzung hatte der Verbandsgemeinderat die durch die Verwaltung punktgenau auf den Weg gebrachten Ausschreibungen und deren Ergebnisse gewürdigt und beschlossen. Lediglich die Malerarbeiten lagen mit einem einzigen vorliegenden Angebot mit 457 % weit über dem kalkulierten Betrag, so dass der Rat hier eine Aufhebung beschließen und eine kurzfristige Lösung zur Neuvergabe her musste, um die gesamten Arbeiten so zügig wie nur möglich und in einem Rutsch durchführen zu können. Weiterlesen

Anzeige

“Lesen lernen – Leben lernen” – Langzeitprojekt des Rotaryclubs wird auch 2022 weitergeführt

in Schulen/VG Loreley/VG Nastätten
Langzeitprojekt des Rotaryclubs wird auch 2022 weitergeführt

ST. GOARSHAUSEN Der Rotary Club St. Goarshausen – Loreley hat sich, eingebettet in eine bundesweite Rotary-Aktion, zum Ziel gesetzt die Lese- und Schreibfähigkeit von Grundschülern in unserer Region zu fördern. Ein Schwerpunkt rotarischer Arbeit ist die Förderung von Bildung, denn Lese- und Schreibfähigkeit ist eine Grundvoraussetzung für Demokratie, Stabilität und wirtschaftliches Wohlergehen. Nur durch Bildung können Menschen Teil eines funktionierenden Gemeinwesens sein und sozialen Aufstieg erreichen. Weiterlesen

Anzeige

Mit Dr. Tanja Anger ist erstmalig eine Frau an der Spitze beim Rotaryclub Loreley – Glückwunsch!

in VG Loreley
Foto: Der scheidende Präsident Andreas Heymann freute sich die Präsidentenkette an Frau Dr. Tatjana Anger weiterreichen zu dürfen.

LORELEY Dr. Tatjana Anger ist neue Präsidentin beim Rotaryclub St. Goarshausen-Loreley! Erstmals in der Clubgeschichte übernimmt eine Frau das Amt der Präsidentin beim Rotaryclub St. Goarshausen-Loreley. Bekanntlich wechseln nahezu alle Ämter bei Rotary international jährlich im Juli des jeweiligen Jahres. So freute sich der scheidende Präsident Andreas Heymann die Präsidentenkette an Frau Dr. Tatjana Anger weiterreichen zu dürfen.
Weiterlesen

Anzeige

Schrecklicher Verkehrsunfall – 22-Jähriger aus Nastätten verbrennt im Auto

in Blaulicht/VG Loreley/VG Nastätten
Schrecklicher Verkehrsunfall - 22-Jähriger aus Nastätten verbrennt im Auto

ST. GOARSHAUSEN (ots) Am heutigen Nachmittag (09. Juni) wurde der hiesigen Polizei – Dienststelle ein schwerer Verkehrsunfall auf der B 42 zwischen Sankt Goarshausen und Kaub gemeldet. Der BEN Kurier berichtete hier. Vor Ort konnten die ersten Polizeikräfte feststellen, dass ein PKW von Kaub kommend anfangs einer leichten Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn abkam und scheinbar ungebremst frontal mit einem neben der Fahrbahn stehenden Baum kollidierte.

Zu diesem Zeitpunkt stand das Fahrzeug noch im Vollbrand. Nach den Löscharbeiten konnte eine leblose Person im Fahrzeug festgestellt werden, bei der es sich nach ersten Ermittlungen um einen 22-Jährigen aus der VG Nastätten handeln dürfte. Die Unfallursache ist zur Zeit noch unklar, jedoch liegen keine Hinweise auf die Beteiligung eines weiteren Fahrzeugs vor.

Anzeige

Schwerer Verkehrsunfall bei St. Goarshausen – Eingeklemmter Fahrer im brennenden Fahrzeug

in Blaulicht/VG Loreley
Schwerer Verkehrsunfall bei St. Goarshausen - Eingeklemmter Fahrer im brennenden Fahrzeug

ST. GOARSHAUSEN Gegen 17 Uhr 15 wurde ein schwerer Verkehrsunfall auf der B42 zwischen St. Goarshausen und Kaub gemeldet. Die Feuerwehren aus der Region wurden zum Einsatz hinzugezogen. Gemeldet war eine eingeklemmte Person in einem im Vollbrand befindlichen Fahrzeug. Kurz darauf wurde ein Notfallseelsorger zur Unfallstelle gerufen. Die Bundesstraße 42 ist derzeit noch immer im angegebenen Bereich voll gesperrt. Wir berichten nach.

Anzeige

Provisorische Gruppe für Kita “Arche am Rhein” in St. Goarshausen

in VG Loreley

ST. GOARSHAUSEN Zur Schaffung von weiteren 20 Plätzen für Ü2-Kinder hat der Kindergartenzweckverband eine zusätzliche provisorische Gruppe in der evangelischen Kita „Arche am Rhein“ in St. Goarshausen eingerichtet. Dazu wurde eine angrenzende Mietwohnung in das Raumkonzept der Einrichtung integriert. Aus den Mitteln der Rhein-Lahn-Kitaförderung fließen 10 000 Euro in die Einrichtung der provisorischen Gruppe.

Anzeige

Flott gab’s 20 zusätzliche Kita-Plätze in der Arche am Rhein in St. Goarshausen

in Schulen/VG Loreley
Kita-Leiterin Rita Hofmann und Zweckverbandsvorsitzender Karl Heinz Goerke freuen sich, dass die Erweiterung in der Arche am Rhein so schnell umgesetzt wurde und über die im neuen Musikraum spielenden Kinder.

ST. GOARSHAUSEN Karl Heinz Goerke ist erleichtert: die evangelische Kindertagesstätte „Arche am Rhein“ hat 20 zusätzliche Plätze geschaffen und kann damit noch in diesem Frühjahr der rasant gestiegenen Nachfrage gerecht werden. Das ging schneller, als es der Reichenberger Ortsbürgermeister und Vorsitzende des Kindergartenzweckverbandes gedacht hätte, denn ursprünglich waren die entsprechenden Erweiterungen im Rahmen des Gebäudeentwicklungskonzeptes für die Jahre 2023 und 2024 vorgesehen. Doch nun konnten drei Räume einschließlich eines 20 Meter langen Flurs im ehemaligen Arbeitsamt im ersten Obergeschoss in Betrieb genommen werden. Die alten Räume wurden im wahrsten Sinne jung belebt. Weiterlesen

Anzeige

St. Goarshausen: Autofahrer bleibt beim Ausparken am Gaspedal hängen

in Blaulicht/VG Loreley
St. Goarshausen: Autofahrer bleibt beim Ausparken am Gaspedal hängen

ST. GOARSHAUSEN (ots) Heute gegen ca. 12:20 Uhr wollte gegenüber des Bahnhofs in St. Goarshausen ein 83-jähriger Führer eines PKW aus einer Parklücke rückwärts Ausparken. Dabei blieb er nach eigenen Angaben mit dem Fuß am Gaspedal hängen, habe sich dann mit Vollgas rückwärts auf der Bahnhofstraße/B42 einmal im Kreis gedreht und ist dann von der Straße abgekommen. Weiterlesen

Anzeige

Die Loreleyschule St. Goarshausen ist als Schulstandort dauerhaft gesichert

in Schulen/VG Loreley
„Die Loreleyschule wird auch in den nächsten Jahren die Schullandschaft im Rhein- Lahn-Kreis bereichern. Foto: VG Loreley“

ST. GOARSHAUSEN Unabhängig von der politischen Beratung über die künftige Trägerschaft der Realschule plus St. Goarshausen ist der Verbandsgemeindeverwaltung die Bedeutung des Schulstandorts im Rhein-Lahn-Kreis klar. Die im Stadtteil Heide gelegene Grund- und Realschule plus trumpft dabei als vielseitige und inklusive Schule auf, da man beispielsweise auch als Schwerpunkt- und Ganztagsschule ein entsprechendes Angebot vorweisen kann.

Dabei war es Bürgermeister Mike Weiland ein wichtiges Anliegen, auch Klarheit von Seiten des Landes zum dauerhaften Erhalt des Schulstandorts zu erhalten. Im vergangenen Jahr suchte er daher das Gespräch mit der rheinland-pfälzischen Bildungsstaatssekretärin Bettina Brück (SPD) im Mainzer Bildungsministerium und stellte anschließend den Antrag auf Prüfung des Standortes – Ergebnis: Die zuständige Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion hat als Schulbehörde nun per Bescheid festgesetzt: Die Realschule plus St. Goarshausen erhält eine dauerhafte Ausnahmegenehmigung von der eigentlich notwendigen Dreizügigkeit, also dass jeweils drei Klassen von einem Schuljahrgang vorhanden sein müssen, und hält den Standort im Rhein-Lahn-Kreis für unangetastet. Weiterlesen

Anzeige
1 2 3 7
Gehe zu Start
×

Hallo.

Klicke auf den Button um uns eine WhatsApp Nachricht zu senden oder sende uns eine Mail an redaktion@ben-kurier.de

× Whats App zum BEN Kurier