St. Goarshausen

Provisorische Gruppe für Kita “Arche am Rhein” in St. Goarshausen

in VG Loreley

ST. GOARSHAUSEN Zur Schaffung von weiteren 20 Plätzen für Ü2-Kinder hat der Kindergartenzweckverband eine zusätzliche provisorische Gruppe in der evangelischen Kita „Arche am Rhein“ in St. Goarshausen eingerichtet. Dazu wurde eine angrenzende Mietwohnung in das Raumkonzept der Einrichtung integriert. Aus den Mitteln der Rhein-Lahn-Kitaförderung fließen 10 000 Euro in die Einrichtung der provisorischen Gruppe.

Anzeige

Flott gab’s 20 zusätzliche Kita-Plätze in der Arche am Rhein in St. Goarshausen

in Schulen/VG Loreley
Kita-Leiterin Rita Hofmann und Zweckverbandsvorsitzender Karl Heinz Goerke freuen sich, dass die Erweiterung in der Arche am Rhein so schnell umgesetzt wurde und über die im neuen Musikraum spielenden Kinder.

ST. GOARSHAUSEN Karl Heinz Goerke ist erleichtert: die evangelische Kindertagesstätte „Arche am Rhein“ hat 20 zusätzliche Plätze geschaffen und kann damit noch in diesem Frühjahr der rasant gestiegenen Nachfrage gerecht werden. Das ging schneller, als es der Reichenberger Ortsbürgermeister und Vorsitzende des Kindergartenzweckverbandes gedacht hätte, denn ursprünglich waren die entsprechenden Erweiterungen im Rahmen des Gebäudeentwicklungskonzeptes für die Jahre 2023 und 2024 vorgesehen. Doch nun konnten drei Räume einschließlich eines 20 Meter langen Flurs im ehemaligen Arbeitsamt im ersten Obergeschoss in Betrieb genommen werden. Die alten Räume wurden im wahrsten Sinne jung belebt. Weiterlesen

Anzeige

St. Goarshausen: Autofahrer bleibt beim Ausparken am Gaspedal hängen

in Blaulicht/VG Loreley
St. Goarshausen: Autofahrer bleibt beim Ausparken am Gaspedal hängen

ST. GOARSHAUSEN (ots) Heute gegen ca. 12:20 Uhr wollte gegenüber des Bahnhofs in St. Goarshausen ein 83-jähriger Führer eines PKW aus einer Parklücke rückwärts Ausparken. Dabei blieb er nach eigenen Angaben mit dem Fuß am Gaspedal hängen, habe sich dann mit Vollgas rückwärts auf der Bahnhofstraße/B42 einmal im Kreis gedreht und ist dann von der Straße abgekommen. Weiterlesen

Anzeige

Die Loreleyschule St. Goarshausen ist als Schulstandort dauerhaft gesichert

in Schulen/VG Loreley
„Die Loreleyschule wird auch in den nächsten Jahren die Schullandschaft im Rhein- Lahn-Kreis bereichern. Foto: VG Loreley“

ST. GOARSHAUSEN Unabhängig von der politischen Beratung über die künftige Trägerschaft der Realschule plus St. Goarshausen ist der Verbandsgemeindeverwaltung die Bedeutung des Schulstandorts im Rhein-Lahn-Kreis klar. Die im Stadtteil Heide gelegene Grund- und Realschule plus trumpft dabei als vielseitige und inklusive Schule auf, da man beispielsweise auch als Schwerpunkt- und Ganztagsschule ein entsprechendes Angebot vorweisen kann.

Dabei war es Bürgermeister Mike Weiland ein wichtiges Anliegen, auch Klarheit von Seiten des Landes zum dauerhaften Erhalt des Schulstandorts zu erhalten. Im vergangenen Jahr suchte er daher das Gespräch mit der rheinland-pfälzischen Bildungsstaatssekretärin Bettina Brück (SPD) im Mainzer Bildungsministerium und stellte anschließend den Antrag auf Prüfung des Standortes – Ergebnis: Die zuständige Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion hat als Schulbehörde nun per Bescheid festgesetzt: Die Realschule plus St. Goarshausen erhält eine dauerhafte Ausnahmegenehmigung von der eigentlich notwendigen Dreizügigkeit, also dass jeweils drei Klassen von einem Schuljahrgang vorhanden sein müssen, und hält den Standort im Rhein-Lahn-Kreis für unangetastet. Weiterlesen

Anzeige

Nastättens Verbandsbürgermeister Jens Güllering dankte persönlich den Menschen, die immer für uns da sind

in VG Nastätten
Nastättens Verbandsbürgermeister (Foto: Mitte) besuchte auch das Seniorenheim in Kehlbach und übergab als Zeichen der Wertschätzung ein kleines Präsent.

KEHLBACH Wie dankt man all den aufopferungsvollen Mitarbeitern in der Pflege, Rettungswachen, Kliniken, Polizei, Feuerwehren, Erzieher, Corona-Teststationen, Impfzentren, Apotheken usw.? Alle die aufgezählten Kreise mögen einen Lohnzettel am Ende eines Monats in ihren Händen halten doch spielgelt der das wieder was es eigentlich ist? Sie werden bezahlt für den Dienst am Menschen doch dazu gehört so viel mehr. Menschlichkeit…. Zuhören und verstehen…. Diese Leistung steht nicht auf der monatlichen Abrechnung und genau das macht diese Menschen aus. Sie sind für uns im Rhein-Lahn-Kreis da. In all den aufgezählten Berufen ist Empathie die herausragende Charaktereigenschaft. Nicht wegsehen sondern aktiv helfen.

Jens Güllering: “Ich habe mich heute für die großartige Unterstützung für die Menschen in der Region bedankt. Die Besuche zu Weihnachten sind mir wirklich ein Herzensanliegen, weil ich echt weiß, wie wichtig diese Einrichtungen für unsere Gesellschaft sind!”

So ist es auch heute am Weihnachtsabend. Wir alle wissen wie selbstverständlich für uns im Notfall oder auch in der alltäglichen Pflege und Krankheit gesorgt wird. Die Mitarbeiter der Institutionen sind für uns da. Auch am heiligen Abend. Dabei wären auch diese verantwortungsvollen Menschen gerne bei ihren Familien oder Liebsten. Und da gibt es da den Nastättener Verbandsbürgermeister Jens Güllering, der sich schon am frühen morgen auf dem Weg zu genau den Menschen machte, die das ganze Jahr für die Bürger in der Region da sind. Weiterlesen

Anzeige

Bahnhöfe Kaub und St. Goarshausen werden im Rhein-Main Verkehrsverbund integriert – KLASSE!

in VG Loreley
Bahnhöfe Kaub und St. Goarshausen werden im Rhein-Main Verkehrsverbund integriert - KLASSE! Foto: Bahnhof St. Goarshausen an der Loreley

ST. GOARSHAUSEN Dicke Bretter mussten gebohrt werden, um die Integration rheinland-pfälzischer Bahnhöfe in den hessischen Tarif des Rhein-Main-Verkehrsbundes (RMV) zu erreichen. Nun konnte man nach zähem Ringen einen ersten Teilerfolg vermelden. Die Bahnhöfe Kaub und St. Goarshausen werden zum 1. Januar 2022 in den hessischen RMV eingegliedert.

Verhandlungserfolg im ÖPNV – Die Bahnhöfe Kaub und St. Goarshausen werden zum 01.01.2022 in den hessischen Rhein-Main-Verkehrsbund integriert

Nachdem es in dieser Sache jahrelang wenig Vorankommen gab, ist das nun ein erster Anfang“, freut sich Bürgermeister Mike Weiland und dankt Landrat Frank Puchtler für seinen unermüdlichen Einsatz und seine positive Hartnäckigkeit in der Sache. Gleichzeitig macht der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Loreley aber auch deutlich: „Wünschenswert wäre es natürlich gewesen, wenn sich diese Änderung auf die weiteren Bahnhöfe bis nach Koblenz erstreckt hätte. Das muss auch weiterhin das Ziel sein, denn dadurch erst wird sich der größte Nutzen für die Pendler ergeben und weitere Anreize zur Nutzung des ÖPNV würden geschaffen.“ Weiterlesen

Anzeige

Verkehrsunfall mit zwei schwerverletzten Personen und acht beteiligten Fahrzeugen in Kamp-Bornhofen

in Blaulicht/VG Loreley
Verkehrsunfall mit zwei schwerverletzten Personen und acht beteiligten Fahrzeugen in Kamp-Bornhofen

KAMP-BORNHOFEN (ots) Gestern (07.12), gegen 16:40 Uhr, befuhr ein 74-jähriger PKW-Fahrer die abschüssige K 103 von Dalheim kommend und verlor etwa 150 Meter hinter dem Ortseingang Kamp-Bornhofen, vermutlich aufgrund zu hoher, den Straßenbedingungen nicht angepasster Geschwindigkeit, die Kontrolle über sein Fahrzeug.

In einer Rechtskurve kam er mit seinem PKW nach links von seiner Fahrbahn ab und prallte gegen den dortigen Bordstein. Das Fahrzeug drehte sich daraufhin um 180 Grad und stieß mit dem Heck gegen sieben rechts ordnungsgemäß geparkte Autos.

Abschließend blieb das Fahrzeug des Unfallverursachers, total beschädigt, entgegen der ursprünglichen Fahrtrichtung liegen. Der 74-Jährige und seine Beifahrerin wurden bei dem Unfall schwer, jedoch nach derzeitiger Kenntnis nicht lebensbedrohlich verletzt, der Gesamtsachschaden beläuft sich auf schätzungsweise über 40.000 Euro. Neben Polizei und Rettungskräften waren auch etwa 30 Kräfte der freiwilligen Feuerwehr Kamp-Bornhofen und St. Goarshausen im Einsatz.

Anzeige

Neues Schnelltest-Zentrum öffnet in St. Goarshausen

in Gesundheit/VG Loreley
Am vergangenen Wochenende wurden verschiedene Orte in der Verbandsgemeinde Loreley hinsichtlich der Einrichtung von möglichen Testzentren angefahren und hinsichtlich der Eignung der Räumlichkeiten, ihrer Erreichbarkeit, Lage in der Verbandsgemeinde und ihrer Verkehrsanbindung unter die Lupe genommen. Neben der Marien-Apotheke in Kamp-Bornhofen geht es am 15. Dezember nun in St. Goarshausen an der Loreley-Halle los. Vor Ort machten sich auch hier Bürgermeister Mike Weiland gemeinsam mit Stadtbürgermeister Nico Busch und Stefan Giesen vom Bildungszentrum Giesen nebst Ehefrau ein Bild. Foto: Mathias Brinkmann, VG Loreley

LORELEY Am Mittwoch, 15. Dezember 2021, öffnet in St. Goarshausen ein neues Drive In-Testzentrum im Parkplatzbereich unter der Loreley-Halle. „Wir hatten gehofft, dass die Verantwortlichen auf höherer politischer Ebene nach den Erfahrungen aus dem Frühjahr eine Strategie entwickeln, wie sie bei künftig notwendig werdenden umfangreichen Bürgertestungen entweder selbst aktiv werden oder die Kommunen unterstützen können. Das ist leider bislang nicht geschehen“, so der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Loreley, Mike Weiland.

Es gibt weder Zuschüsse für Räumlichkeiten, noch zu Personal oder zur organisatorischen Abwicklung bzw. Abrechnung. Das alles lässt sich jedoch, wenn man es nicht mit ehrenamtlichem Personal – wie im Frühjahr durch die Feuerwehr organisiert – für eine Kommune nicht realisieren. Aber gerade von den Kommunen erwarten die Bürger:innen, deren Erwartungshaltung auch in Zeiten der Pandemie offensichtlich stetig steigt, dass sie dafür zuständig seien, zeigt Mike Weiland nun erleichtert, gemeinsam mit St. Goarshausens Stadtbürgermeister Nico Busch und Stefan Giesen vom gleichnamigen Bildungszentrum zunächst eine weitere gewerbliche Lösung zur Testung in der Verbandsgemeinde Loreley gefunden zu haben. Weiterlesen

Anzeige

Dr. Thorsten Rudolph (SPD) unterstützt Initiative gegen Bahnlärm im Mittelrheintal

in VG Loreley
Dr. Thorsten Rudolph (SPD) unterstützt Initiative gegen Bahnlärm im Mittelrheintal

LORELEY Der SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Thorsten Rudolph wird sich im Kampf gegen den Bahnlärm engagieren: Im Gespräch mit Gerd Kirchhoff vom Bürger Initiativen Netzwerk gegen Bahnlärm e.V. (BIN gegen Bahnlärm) und dem stellvertretenden Vorsitzenden der Bürgerinitiative im Mittelrheintal gegen Umweltschäden durch die Bahn e.V., Hans-Joachim Mehlhorn, sagte er diesen seine Unterstützung zu. „Gerade im Mittelrhein- und Moseltal ist die Lärmproblematik vor allem durch den Güterverkehr sehr groß. Weiterlesen

Anzeige

CDU thematisiert Baumängel und Zukunft des Wilhelm-Hofmann-Gymnasiums in St. Goarshausen

in Politik/VG Loreley
CDU thematisiert Baumängel und Zukunft des Wilhelm-Hofmann-Gymnasiums in St. Goarshausen (Foto: Felix Koenig, Creative Commons 3.0 Lizenz - //creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/deed.de)

ST. GOARSHAUSEN Die Zukunft des Wilhelm-Hofmann-Gymnasiums (WHG) in St. Goarshausen beschäftigte die Gäste des Jubiläums-Dialogs, den die CDU Rhein-Lahn und JU Rhein-Lahn gemeinsam uns in digitaler Form veranstalteten. Der Vorsitzende der CDU Rhein-Lahn und Vizepräsident des rheinland-pfälzischen Landtages, Matthias Lammert, freute sich dabei über das große Interesse sehr vieler Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Lammert begrüßte neben der Schulleiterin des Gymnasiums Janina Wolf und ihres Stellvertreters Fabian Zorn auch den Landrat des Rhein-Lahn-Kreises Frank Puchtler, den Abteilungsleiter Zentrales Grundstücks- und Gebäudemanagement der Kreisverwaltung, Marcel Driesch, den CDU-Bundestagsabgeordneten der Region Josef Oster sowie die stellvertretenden Kreisvorsitzenden der CDU Rhein-Lahn, Günter Groß und Jens Güllering. Der JU-Kreisvorsitzende Cedric Crecelius, zahlreiche Elternvertreter und Mitglieder der CDU sowie JU Rhein-Lahn nahmen außerdem am digitalen CDU-Dialog teil. Weiterlesen

Anzeige
1 2 3 6
Gehe zu Start