Connect with us

Lahnstein

Pfarrer Matthias Schmidt übernimmt evangelische Krankenhausseelsorge am St. Elisabeth Krankenhaus in Lahnstein

Veröffentlicht

am

Freuten sich über die Amtseinführung von Pfarrer Matthias Schmidt (Mitte) als Krankenhausseelsorger am St. Elisabeth Krankenhaus (von rechts): die katholische Seelsorgerin Christine Kreutz, Dekanin Kerstin Janott, Cäcilia Branz vom Elisabeth Vinzenz Verbund und Klinik-Geschäftsführer Olaf Henrich. Foto: Dekanat Nassauer Land/Matern

LAHNSTEIN Mit einer Andacht ist Pfarrer Matthias Schmidt als neuer Krankenhausseelsorger im Lahnsteiner St. Elisabeth Krankenhaus ins Amt eingeführt worden. Dekanin  Kerstin Janott segnete den Theologen in der Kapelle des Hauses für seinen Dienst. Damit ist zusammen mit Christine Kreutz von katholischer Seite die seelsorgerische Versorgung in der Klinik wieder komplett.

Damit Menschen wieder heil werden und bleiben, bedürfe es über die „rein mechanische Reparatur am Körper“ auch der Sorge um die Seele, erklärte Dekanin Janott. „Da hilft Zuwendung.“ Die bräuchten nicht nur Patienten, sondern alle Mitarbeitenden, das medizinische Team, Pflegende sowie alle anderen Kräfte. Es gehe darum, sich nicht über die Aufgabe definiert zu fühlen, sondern als Person; „sich als geliebte Menschen von Gott wahrgenommen zu fühlen“, so Janott. „Dazu braucht es Menschen mit offenen Herzen und Augen.“ Mit Schmidt übernehme ein erfahrener Seelsorger das Amt, der als Pfarrer und ehemaliger Propst Menschen auf unterschiedlichste Weise begleitete und dem Ökumene und interreligiöser Dialog am Herzen liegen. „Das ist ein großer Strauß, den sie mitbringen und einbringen können“, sagte die Dekanin.

Anzeige

Ich bin nicht da, jemanden Gott ans Bett zu stellen“, erklärte der erfahrene Theologe in seiner Predigt über die Jahreslosung „Du bist ein Gott, der mich sieht“, denn Gott sei längst da. Krankenhausseelsorge solle sehen und hören. Jeder Mensch wolle gesehen werden, erst recht in Krankheit oder am Ende des Lebens. „Das hat etwas mit Respekt zu tun“, so Schmidt. Trösten, Aushalten und Ermutigen sei seine Aufgabe; den spirituellen Weg eines Menschen zu begleiten. Dankbar war Schmidt über die herzliche Aufnahme in der Klinik. „Das macht es leicht, anzukommen.“

Anzeige

Den Segen empfing Schmidt nicht nur von Dekanin Janott. Assistiert wurde sie von der katholischen Krankenhausseelsorgerin Christine Kreutz. Die freute sich, dass sie nun wieder evangelische Verstärkung hat, nachdem Pfarrer Armin Himmighofen im vergangenen Jahr den Ruhestand angetreten hatte. Schmidt versieht sein Amt in Lahnstein mit halber Stelle; er ist außerdem als Pfarrer in der Stiftung Scheuern tätig. Ein anderes Talent stellte der Theologe während des Gottesdienstes unter Beweis. Neben Petra Schönrock-Wenzel an der Orgel begleitete Schmidt den Gemeindegesang mit der Gitarre.

 „Toll, dass die evangelische Kirche in einem katholischen Krankenhaus Seelsorge anbietet“, lobte Cäcilia Branz vom Elisabeth Vinzenz Verbund, dem Träger der Klinik. Das sei eine wertvolle Bereicherung und Stärkung, die sie sehr schätze. „Menschlichkeit verbindet“, der Wahlspruch des Verbundes, gelte auch für  das Zusammenwirken in der Krankenhausseelsorge.

Erfreut, dass die Seelsorge nun wieder vollständig ist und berührt von dem Einführungsgottesdienst zeigte sich der Geschäftsführer des St. Elisabeth Krankenhauses, Olaf Henrich. Er betonte das christliche Profil des Hauses als ein besonderes Merkmal kirchlicher Krankenhäuser, das viele Menschen noch immer zu schätzen wüssten. „Und das  nicht nur, weil da ein Kreuz auf dem Altar steht“, so Henrich, sondern es hänge damit zusammen, dass Mitarbeitende und „sie als Seelsorger für unsere Patienten da sind.“

Print Friendly, PDF & Email
Teilen Sie mit anderen
Weiterlesen
Zum Kommentieren klicken

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Lahnstein

Arbeiten an Lahnsteiner Lahnbrücke schreiten zügig voran

Veröffentlicht

am

von

LAHNSTEIN Der Landesbetrieb Mobilität (LBM) Diez teilt mit, dass die Arbeiten an der Lahnbrücke in Lahnstein weiterhin zügig und planmäßig voranschreiten. Derzeit laufen die Abdichtungsarbeiten auf den Brückenoberseiten aller drei Teilbauwerke der Lahnbrücke sowie die umfangreichen Sanierungsarbeiten im Lahnecktunnel.

In der 29. bis 31. Kalenderwoche werden die erforderlichen Straßenbauarbeiten weitgehend außerhalb des Verkehrsraumes in den Bereichen der Abfahrtsrampe von der Lahnbrücke auf die B 260 sowie im Bereich der Abfahrtsrampe von der B 42 auf die B 260 durchführt.  Die Verkehrsführung in diesen Bereichen bleibt, wie bisher, bestehen. In den Anschlussbereichen an die Umleitungsrampe von der B 42 auf die B 260 kann es erforderlich werden, den Verkehr mehrmals für einen kurzen Zeitraum mittels Ampel anzuhalten.

Anzeige

Ebenfalls in diesem Zeitraum werden Bankettsanierungsarbeiten im Bereich der Verbindungsrampe von der B 260 auf die B42 durchgeführt. Hierfür wird der Verkehr mehrmals für einen kurzen Zeitraum mittels Ampel angehalten um mit Fahrzeugen den erforderlichen Materialtransport durchzuführen.

Anzeige

Ab der 31. Kalenderwoche wird auf den drei Teilbauwerken der Lahnbrücke die Fahrbahndeckschicht eingebaut. Im Anschluss daran werden die erforderlichen Arbeiten an der Brückenunterseite sowie die (Straßenausstattungsarbeiten) Geländer.- und Schutzplankenarbeiten sowie der Rückbau der Arbeitsgerüste (und der Rückbau der Kappengerüste) von der Brückenoberseite aus durchgeführt.

Im Anschluss daran erfolgt die Sanierung des Hohlkastenbodens im Inneren der Lahnbrücke, welcher nur unter Vollsperrung und teilweise auch ohne Baustellenverkehr durchgeführt werden muss.

Zusätzlich zu den Arbeiten an der Lahnbrücke und den betroffenen Bereichen der B 42 und der B 260 werden von Seiten des LBM Diez in den Sommerferien 2024 weitere Fahrbahnsanierungsmaßnahmen innerstädtisch im Bereich der Nord- und Ostallee durchgeführt. In diesen Bereichen wird es zeitweise zu Einengungen des Verkehrsraumes von zwei auf einen Fahrstreifen kommen. Wir bitten um entsprechende Rücksichtnahme, um Rettungsfahrzeugen und Bussen die schnelle Durchfahrt in diesen Bereichen zu ermöglichen.

Der LBM Diez bittet alle Verkehrsteilnehmer, insbesondere die Bürgerinnen und Bürger von Lahnstein und Umgebung, weiterhin um Verständnis für die durch die Bauarbeiten entstehenden Beeinträchtigungen.

Print Friendly, PDF & Email
Teilen Sie mit anderen
Weiterlesen

Lahnstein

Wasserspaß beim Schillertreff: Erfrischende Abkühlung an der Lahnsteiner Schillerschule

Veröffentlicht

am

von

Foto: Anna Janßen

LAHNSTEIN Am 11. Juli 2024 verwandelte sich der Schulhof der Schillerschule in ein Paradies für Wasserspaßfans. Der hauseigene Brunnen, der über den Schulhof verläuft, kam an diesem Nachmittag von 16:00 bis 17:00 Uhr beim Schillertreff voll zum Einsatz und brachte bei sommerlichen Temperaturen erfrischende Abkühlung.

Neben dem Brunnen sorgte eine Sprinkleranlage für zusätzliche Erfrischung. Wassereimer, Schwämme sowie zahlreiche Becher und Gefäße standen bereit und boten vielfältige Möglichkeiten für ausgelassenen Wasserspaß.

Anzeige

Der Schillertreff, der nun schon seit zwei Jahren immer vor den Ferien stattfindet, hat sich zu einer festen Institution an der Schillerschule entwickelt. Organisiert von der Schulsozialarbeiterin Anna Janßen mit tatkräftiger Unterstützung des Fördervereins und des Schulelternbeirates, bietet der Schillertreff eine wunderbare Gelegenheit, sich kennenzulernen, auszutauschen und gemeinsam Spaß zu haben. Ob beim Basteln, Spielen von Gesellschaftsspielen oder – wie dieses Mal – beim Wasserspaß, der Schillertreff bringt die Schulgemeinschaft zusammen.

Anzeige

Der nächste Treff findet vor den Herbstferien am 08. Oktober 2024 statt.

Print Friendly, PDF & Email
Teilen Sie mit anderen
Weiterlesen

Lahnstein

Lahnsteiner Jugendkulturzentrum auch in den Sommerferien ein lebendiger Treffpunkt

Veröffentlicht

am

von

Foto: Stadtverwaltung Lahnstein

LAHNSTEIN Im Lahnsteiner Jugendkulturzentrum Lahnstein in der Wilhelmstraße ist auch während der Sommerferien viel los. In den ersten beiden Wochen finden Ferienfreizeiten statt, die bereits ausgebucht sind. In dieser Zeit ist das JUKZ ebenso wie vom 12. bis 23. August für den Publikumsverkehr geschlossen.

Vom 29. Juli bis 09. August 2024 ist das Haus montags bis freitags von 10.00 bis 17.00 Uhr geöffnet. Kinder und Jugendliche sind herzlich eingeladen, um zu kickern, Billard- und Tischtennis zu spielen, sich mit den zahlreichen Brett- und Gesellschaftsspielen zu unterhalten und neue Freundschaften zu knüpfen.

Anzeige
Print Friendly, PDF & Email
Teilen Sie mit anderen
Weiterlesen

Trending

×

Hallo.

Klicke auf den Button um uns eine WhatsApp Nachricht zu senden oder sende uns eine Mail an redaktion@ben-kurier.de

× Whats App zum BEN Kurier