Im Lahnsteiner Stadtwald stehen nach der Baumpflanzaktion für Familien nun neue Jungbäume. (Fotos: Peter Ring / Stadtverwaltung Lahnstein)

Neue Bäume für den Lahnsteiner Stadtwald – Gelungene Baumpflanzaktionen

in Allgemein

LAHNSTEIN Am vergangenen Samstag, 09. April lud die Stadt Lahnstein zur Baumpflanzaktion für Familien in den Stadtwald ein. Einerseits sollte der Fokus damit auf die Problematik der Waldschäden gelegt werden – besonders nach den dramatischen Borkenkäferschäden der vergangenen Dürresommer. Gleichzeitig wurden die wichtigen Aufgaben der Wälder in der Natur hervorgehoben: Wälder speichern und reinigen Wasser, schützen den Boden, kühlen die Städte und Dörfer, liefern den wertvollen Rohstoff Holz, bieten Lebensraum für eine Vielzahl von Pflanzen und Tieren, sind Erholungsraum für Menschen und speichern CO2.

Anzeige

Die Pflanzung von Bäumen ist eine der wirksamsten Lösungen für die Abmilderung des Klimawandels. Und so konnten in Lahnstein Eltern mit ihren Kindern direkt etwas gegen die Auswirkungen der globalen Erderwärmung unternehmen.

Anzeige
Im Lahnsteiner Stadtwald stehen nach der Baumpflanzaktion für Familien nun neue Jungbäume. (Fotos: Peter Ring / Stadtverwaltung Lahnstein)

Insgesamt rund 15 Familien hatten sich angemeldet, um zusammen Eichen und Roteichen zu pflanzen Finanziert wurden die Bäume durch Spenden in Höhe von 32.000,00 Euro, darunter 20.000,00 Euro vom Lahnsteiner Unternehmer und Initiator der Pflanzaktion, Stefan Mross. Weitere Spenden kamen von der Nassauischen Sparkasse und der Volksbank Rhein-Lahn-Limburg sowie von Lahnsteiner Unternehmen und Bürgerinnen und Bürgern.

Sonntags, am 10. April, wurden ebenfalls nochmal Bäume in die Erde gesetzt, dieses Mal in Zusammenarbeit mit dem Lahnsteiner Johannes- und dem Koblenzer Hilda-Gymnasium. So wurden in Lahnstein rund 1.000 Bäume an zwei Tagen gepflanzt.

Auch Lahnsteins OB Lennart Siefert pflanzte einen Baum. (Foto: Willi Bausch-Weis)

Der Erhalt und die Wiederherstellung des Ökosystems Wald ist ein entscheidender Beitrag zur Milderung der Folgen des Klimawandels“, so Lahnsteins Oberbürgermeister Siefert. „Ich danke allen, die bei dieser großartigen Aktion mitgemacht haben und selbstverständlich auch dem Forstamt Lahnstein für die tolle Betreuung und die Zurverfügungstellung der Pflanzwerkzeuge. Hier möchte ich besonders Waldpädagoge Willi Bausch-Weis, Forstamtsleiter Nick und Försterin Blum hervorheben.“ (Pressemitteilung: Stadt Lahnstein).

Anzeige
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

Neueste von der Allgemein

Gehe zu Start