Stadtwald

Wiederaufforstung im Lahnsteiner Stadtwald

in Lahnstein
Wiederaufforstung im Lahnsteiner Stadtwald

LAHNSTEIN Wie in ganz Deutschland, so leidet auch der Lahnsteiner Stadtwald stark unter den Folgen des Klimawandels. Nach nunmehr drei Dürrejahren, verbunden mit einem massiven Borkenkäferbefall, musste deutschlandweit eine Waldfläche in der Größenordnung des Saarlandes gefällt werden. Auch im Lahnsteiner Stadtwald sind hiervon ca. 220 ha stark betroffen. Viele Flächen, auf denen einst die Fichte wuchs, sind heute kahl. Die früher oft zu findende Fichte hat in Lahnstein keine Zukunft mehr.

Jetzt heißt es, die notwendige Wiederaufforstung zu starten. Hierbei stehen die Waldbesitzer vor der schwierigen Aufgabe Baumarten auszuwählen, die den zu erwartenden klimatischen Veränderungen standhalten. An vielen Stellen muss es zunächst die Natur selbst richten. Weiterlesen

Wanderwege im Lahnsteiner Stadtwald

in Lahnstein
Beim Besuch des Lahnsteiner Stadtwald sollte man auf den ausgewiesenen Wegen bleiben. (Foto: Stadtverwaltung Lahnstein)

LAHNSTEIN Die Corona-Pandemie bringt viele Einschränkungen mit sich. Dinge, die noch vor einem Jahr selbstverständlich waren, sind aktuell nicht möglich. Glücklicherweise bietet der Lahnsteiner Stadtwald eine Vielzahl von Möglichkeiten, sich im Freien zu bewegen und wenigstens ein bisschen Abstand vom Corona-Alltag zu bekommen. Nicht umsonst besuchen in „normalen“ Zeiten viele Gäste Lahnstein und Umgebung als Urlaubsdomizil.

Der Wald bietet eine Vielzahl von ausgebauten und ausgeschilderten Wegen, die spannende und abwechslungsreiche Stunden in der Natur ermöglichen.

Leider halten sich Besucher*innen immer wieder auch außerhalb der ausgeschilderten Wege auf. Zudem werden scheinbar ungenutzte Wiesen oder abgemähte Felder überquert oder zum Spielen oder Picknicken genutzt. Die Wiesen werden jedoch mehrmals im Jahr als Tierfutter abgemäht und auf den Feldern ist bereits Wintergetreide gepflanzt. Weiterlesen

Gehe zu Start