83. „CDU im Dialog“: Tourismus in Bad Ems und der VG BEN

in VG Bad Ems-Nassau

BAD EMS Eine lebendige Gesellschaft lebt vom regen Austausch miteinander. Aus diesem Grund führt die CDU-Kreistagsfraktion seit einigen Jahren die Veranstaltungsreihe „CDU im Dialog“ durch, um regelmäßig – auch außerhalb von Wahlkampfzeiten – mit Bürgern und Vertretern verschiedener Institutionen ins Gespräch zu kommen. Vorsitzender Matthias Lammert (MdL) und die beiden Stellvertreter Günter Groß und Jens Güllering luden diesmal nach Bad Ems ein.

Anzeige

Der Vorsitzende der Christdemokraten des Rhein-Lahn-Kreises und zugleich Fraktionsvorsitzende Matthias Lammert (MdL) begrüßte zahlreiche Besucher – unter ihnen der Landratskandidat der CDU und der Freien Wähler (FW) Udo Rau – die sich auf der „Ottmar Canz“ Brücke eingefunden hatten.

Anzeige

Stadtbürgermeister Oliver Krügel berichtete von vielfältigen Angeboten „seiner“ Stadt im Bereich des Tourismus: von Gesundheit bis Wellness und das in einer einzigartigen Landschaft. Krügel ging ebenfalls auf die durch die Unesco beschlossene Welterbeanerkennung ein, die neben der höchsten internationalen Auszeichnung aber auch eine Herausforderung für die charmante Kreishauptstadt sei. „Great Spa Towns of Europe“ zu sein bedeute ja auch, den Erhalt für dieses herausragende kulturelle Erbe stets im Blick zu haben.

Und auch wenn alle Besucher der Veranstaltung Bad Ems kennen, warb der Stadtbürgermeister für seine Heimatstadt und lud ein, auch weitere „Ecken“ der Kurstadt kennenzulernen. „Und davon“ schwärmte der Bürgermeister, „gibt es ja einige“.

Udo Rau, Landratskandidat und ehemaliger Bürgermeister der damaligen Verbandsgemeinde Nassau weiß um die Wichtigkeit des Tourismus für die damalige und auch die heutige Verbandsgemeinde. Schließlich bekleidete er lange Jahre das Amt des Vorsitzenden der Lahn-Taunus-Touristik e.V. Er wies darauf hin, dass die Buga 2029, die zwar am Mittelrhein stattfindet, dennoch eine Strahlkraft entwickeln wird, von der auch die Lahngemeinden profitieren werden.

Udo Rau nutzte aber auch die Möglichkeit, an die Opfer des Kriegs in der Ukraine zu denken und dankte dem Stadtbürgermeister dafür, dass er mit der Flagge der Ukraine auf der „Ottmar-Canz-Brücke“ ein Zeichen gesetzt hat.

Nach einer Fragerunde bedankte sich der stellvertretende CDU-Fraktionsvorsitzende im Kreistag, Jens Güllering bei Oliver Krügel und Udo Rau für die interessanten Informationen. Die nächste CDU-im-Dialog-Veranstaltung findet in der Verbandsgemeinde Aar-Einrich am 11. April statt. Einladungen und weitere Informationengibt es zeitnah über die Presse, die Homepage der CDU sowie die Social-Media-Kanäle.

Anzeige
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

Neueste von der VG Bad Ems-Nassau

Gehe zu Start
×

Hallo.

Klicke auf den Button um uns eine WhatsApp Nachricht zu senden oder sende uns eine Mail an redaktion@ben-kurier.de

× Whats App zum BEN Kurier