Das 1. rheinland-pfälzisches Nachwuchsfilmfestival im September in Lahnstein

Lahnsteiner Johannes-Gymnasium ruft neues open air-Filmfestival ins Leben

in Lahnstein/Schulen

LAHNSTEIN Im September dieses Jahres werden an der Lahnmündung die besten Filme aus den Jahren 2020 und 2021 von Rheinland-Pfälzischen SchülerInnen gezeigt. Die Idee hierzu stammt von Christian Weigand, Lehrer am Johannes-Gymnasium: „Während meiner Studienzeit in Trier habe ich einige Jahre bei einem internationalem Kurzfilmfestival mitgearbeitet. Und als während der Lockdowns SchülerInnen des Johannes-Gymnasiums in meinem Unterricht Kurzfilme und Musikvideos selbst gestalteten, entstand die Idee, ein eigenes Filmfestival ins Leben zu rufen, um die hervorragenden Filme öffentlich und für alle Interessierten zu zeigen. Und mit der Unterstützung der Schulleitung und in Kooperation mit der städtischen Bühne beginnen nun die konkreten Planungen.“

Johannes-Gymnasium ruft neues open air-Filmfestival ins Leben

Um möglichst vielen SchülerInnen eine Chance zu geben, ihre Filme zu zeigen, wird eine Rheinland-Pfalz weite Ausschreibung durchgeführt. Bewerben können sich alle SchülerInnen und Schüler ab 14 Jahren von rheinland-pfälzischen Schulen, die in den Jahren 2020 und 2021 einen eigenständigen Film mit einer Mindestspieldauer von zwei Minuten gestaltet haben. Bewerbungsschluss ist der 31.07.2021. Die von einer Fachjury ausgesuchten Filme aus den Kategorien Dokumentation, Kurzfilm und Musikvideo werden, das Ende der Corona bedingten Einschränkungen vorausgesetzt, open air in der Nähe der Johanneskirche auf großer Leinwand gezeigt.

Eingeladen sind alle Interessierten, die bei gekühlten Getränken und toller Atmosphäre zwischen Lahnmündung und Johanniskirche einen unterhaltsamen Abend verbringen möchten. Die Veranstalter rechnen bei freiem Eintritt mit rund 400 Zuschauern. Für ein angemessenes Catering für Jugendliche und Erwachsene sowie für portable Sitzgelegenheiten wird ebenfalls gesorgt, um die Atmosphäre zu genießen und den Abend nach der Filmschau bei Musik ausklingen lassen zu können.

Das 1. rheinland-pfälzisches Nachwuchsfilmfestival im September in Lahnstein

Bei untergehender Sonne werden, eingerahmt von Rhein und Lahn, die kreativsten und talentiertesten FilmemacherInnen aller rheinland-pfälzischer Schulen den ZuschauerInnen kurzweilige und hochklassige Kunst und Unterhaltung bieten. Schulleiter Rudolf Loch zeigt sich begeistert von der Idee: „Nach den Entbehrungen der Coronazeit entsteht hier ein Event, das SchülerInnen aus dem ganzen Bundesland eine tolle Möglichkeit gibt, ihre kreativen Arbeiten zu zeigen.“ Auch von Stimmen aus dem Stadtrat der Stadt Lahnstein wird die neue Veranstaltung begrüßt: „Ein überregionales open air Festival am Rhein-Lahn-Eck zu haben, ist eine hervorragende Sache!

Für die Stadt Lahnstein und ihre Bürger bekommen wir mit dem 1. rheinland-pfälzischen Nachwuchsfilmfestival ein interessantes Event mit großem Potential für die kommenden Jahre.“, so Stadtrat Alexander Krapf (CDU). Auch Dr. Marcel Will, Bürgermeisterkandidat (SPD) in Lahnstein freut sich auf den Abend im September: „Als Lahnsteiner und als Ehemaliger des Johnnys finde ich es toll, dass besonders unsere Schüler hier eine landesweite Anerkennung ihrer Leistungen erfahren.“

Auch für den Leiter des Festivals steht fest: „Wenn das Festival von den Zuschauern angenommen wird, wollen wir auch in den kommenden Jahren das Konzept weiterführen und weiterentwickeln.“, so Christian Weigand. Weitere Information unter: Tel.: 02621 96970 oder im Internet unter www.Johannes-Gymnasium.de. Ihr Ansprechpartner: Christian.Weigand@Johannes-Gymnasium.de

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

Neueste von der Lahnstein

Gehe zu Start