Rhein-Lahn-Klimaschutzpaket: Projektförderung für Mehrwegwindeln

Der Kreis fördert Mehrwegwindeln

in Rhein-Lahn-Kreis

RHEIN-LAHN Wer mit Mehrweg-Windeln wickelt, leistet einen wichtigen Beitrag zur Abfallvermeidung. Einwegwindeln stellen einen Großteil des Restmüllaufkommens dar. Jedes Kind benötigt über die Wickelzeit (ca. 3 Jahre) ca. 5000 Einwegwindeln.

Mit dem Einsatz von Mehrwegwindeln kann der Anteil am Restmüllaufkommen reduziert werden.

Durch die Förderung der Anschaffung von Stoffwindeln mit einmalig 50 Euro möchte der Kreis anregen, einen Beitrag zur Abfallvermeidung zu leisten. Antragsberechtig sind Eltern von Kindern im Alter von 0-3 Jahre, die im Rhein-Lahn Kreis gemeldet sind.

Die Förderung erfolgt im Rahmen des Rhein-Lahn-Klimaschutzpaketes. Weitere Informationen bei der Klimaschutzmanagerin Jasmin Lemler unter jasmin.lemler@rhein-lahn.rlp.de

3 Comments

  1. Wer auf solche Ideen kommt, hat wohl selbst keine Kinder gehabt. Wer wäscht heute noch Stoffwindeln? Niemand! Die Mütter aus vergangenen Zeiten mussten dies machen, weil es keine andere Möglichkeit gab.
    Kinder sind unser höchstes Gut und man trifft hier Vergleiche zu erhöhtem Restmüll durch Einwegwindeln. Das ist einfach nur krank.
    In der Praxis sowieso kaum durchführbar, weil die Mütter ja die Kinder schon mit eineinhalb Jahren in die KiTa geben „müssen“ in Anführungszeichen, da sonst das Einkommen der Familie nicht ausreicht. Und die Erzieherinnen in der KiTa werden wohl kaum die Zeit und Lust dazu haben, verschmutzte Stoffwindeln zu waschen.
    Es handelt sich hier um die erste Maßnahme der neu eingestellten Klimaschutzmanagerin der Rhein-Lahn-Kreises, die ihr Arbeitskonzept selbst erstellt und demnächst auch noch von externen Beratern unterstützt wird, wobei man im Voraus noch nicht einmal die Kosten für die Berater weiß. Die Beschlussvorlage wurde aus den vorgenannten Gründen übrigens nur von der AfD-Kreistagsfraktion abgelehnt.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

Neueste von der Rhein-Lahn-Kreis

Gehe zu Start