Viel Freude herrschte über den neuen Historischen Kalender der Bürgerstiftung Bad Ems

Bürgerstiftung stellt ihren Historischen Kalender 2021 vor

in Allgemein

BAD EMS Trotz der Corona-Krise gibt es auch in diesem Jahr wieder einen Historischen Kalender der Bürgerstiftung für das kommende Jahr. Die Bürgerstiftung Bad Ems hat ihren neuen Historischen Kalender für das Jahr 2021 im Bad Emser Stadtmuseum offiziell vorgestellt. Der Historische Kalender ist seit Ende Juli 2020 in Bad Ems erhältlich und finanziert zum Teil die Aktivitäten der Bürgerstiftung.

Stiftungsvorstandsvorsitzender Wilhelm Augst konnte zur offiziellen Vorstellung des neuen Kalenders der Bürgerstiftung im Stadtmuseum Bad Ems eine kleine Zahl von interessierten Gästen begrüßen. Augst bedankte sich in seiner Einführungsrede bei den „Machern“ des Kalenders und bei den Bürgerinnen und Bürgern, die mit ihren eingereichten Bildern den Kalender erst möglich gemacht haben. Ein besonderer Dank ging an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Stadtmuseums und den Bad Emser Stadtarchivar Dr. Hans-Jürgen Sarholz. Wie bereits in den Vorjahren, wurde die Bürgerstiftung bei der Erstellung des Historischen Kalenders mit Bildern sowie mit hilfreichen Hinweisen unterstützt. Daneben konnten auch die Zeitungen des Jahres 1921 nach interessanten Schlagzeilen durchsucht werden, die sich im Kalender wiederfinden.

Wilhelm Augst bedankte sich ausdrücklich bei Britta und Norbert Lemler, Ralf Reiländer und Heidi Baetzel für die geleistete Arbeit zur Erstellung des Historischen Kalenders. Ein besonderer Dank ging an den Kadenbacher Walter Klippel, der nicht Mitglied der Bürgerstiftung Bad Ems ist, und auch in diesem Jahr seine Arbeitskraft kostenfrei für das Layout und die Gestaltung des Kalenders eingesetzt hatte.

Dieses Engagement und die sehr großzügige Unterstützung durch die Firma Löwenstein medical aus Bad Ems stellten sicher, so Wilhelm Augst weiter, dass über den Verkauf des nunmehr neunten Historischen Kalenders ein größerer Geldbetrag für Aktivitäten der Bürgerstiftung in Bad Ems erwirtschaftet werden könne.

Augst wies zudem darauf hin, dass die Bürgerstiftung in diesem Jahr ihren zehnten Geburtstag feiere und bisher über 200.000 Euro für Fördermaßnahmen in der Stadt Bad Ems eingesetzt habe. In diesem Jahr werde man trotz der Einschränkungen durch die Pandemie nach derzeitiger Planung 14 Projekte mit rund 15.000 Euro unterstützen.

Wilhelm Augst ging kurz auf die Inhalte des Historischen Kalenders 2021 ein und erläuterte die Bildauswahl und die Auswahl der Schlagzeilen der Emser Zeitung aus dem Jahre 1921. Die Meldungen der heimischen Presse, so Augst, zeigten die Not im dritten Jahr der Weimarer Republik und der beginnenden Inflation auf.

So findet sich im Kalender zum Beispiel ein Hinweis der Verwaltung auf den Verkauf von Streulaub aus dem städtischen Wald. Auch vor 100 Jahren gab es massive Beschwerden über Vandalismus durch „Halbwüchsige“ im Stadtgebiet oder die steigende Kriminalität durch weibliche Straftäterinnen. Die ausgewählten Schlagzeilen aus der Presse belegten sehr eindringlich die Lebenssituation der Menschen im Jahre 1921.

Der Historische Kalender 2021 kann bei folgenden Verkaufsstellen in der Stadt Bad Ems erworben werden: Tourist Information am Hauptbahnhof, Frisör Kohns, Häcker‘s Kurhotel, Le Gout, Kur- und Stadtmuseum, Buchhandlung Meckel, Nassauische Sparkasse, Schuhhaus Daniel, Weltladen Bad Ems (alle Römerstraße); Lotto-Shop Walldorf (Wipsch-Passage), Boutique M1, Sonnenapotheke (Koblenzer Straße) und Physiotherapie Lemler (Auf der Pütz).

Die Bürgerstiftung Bad Ems legt sehr viel Wert auf Transparenz. Auf der Seite //buergerstiftung-bad-ems.blogspot.com/ kann man sich über alle Aktivitäten der Bürgerstiftung informieren. Dort findet man auch Hinweise auf Spendenmöglichkeiten. Für persönliche Informationen rund um die Bürgerstiftung steht der Vorsitzende des Stiftungsvorstandes, Wilhelm Augst (Mercurstraße 1, Bad Ems, Telefon 02603/12670) oder die Geschäftsführerin, Anny Neusen (Villenpromenade 2a, Bad Ems, Telefon 02603/3577), gerne zur Verfügung.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

Neueste von der Allgemein

Gehe zu Start