Hömberg

Fleißige Hömberger reinigen Spazier- und Wanderrouten

in VG Bad Ems-Nassau
Fleißige Hömberger reinigen Spazier- und Wanderrouten

HÖMBERG Am 15.05.2021 haben sich ganz coronaregelkonform vier Gruppen mit jeweils zwei Personen bzw. einem Haushalt aufgemacht, um die Natur entlang der Landstrasse und an den beliebtesten Spazier- und Wanderrouten von achtlos weggeworfenem Müll zu säubern.

Umwelttag 2021 in Hömberg

Dabei wurden auch die Aussichtspunkte Gickelsturm und Herrenlay vom Unrat befreit. Es kam wieder einiges zusammen, vier große Säcke mit diversem Müll und zwei Mörtelkübel voller Flaschen waren die Ausbeute.

Leider war es aufgrund der Pandemie nicht möglich, anschließend die traditionelle Helferfeier zu veranstalten.  Vielen Dank an die fleißigen Müllsammler, denen es in erster Linie um eine saubere Umwelt geht.

Besonders wichtig gerade in Zeiten von Corona, da es viele Menschen hinaus in die Natur zum Entspannen zieht.

Statt Gottesdienst: Hömbergs Kirche öffnet für Corona-Schnelltests

in Gesundheit/VG Bad Ems-Nassau

HÖMBERG/ZIMMERSCHIED Am 4. Advent öffnete sich die evangelische Kirche in Hömberg letztmals für einen Gottesdienst. Jetzt ist das Gotteshaus wieder für den konkreten Dienst am Menschen geöffnet und gefragt. Jeden Donnerstag ab 17 Uhr steht es für zwei Stunden als Ort für Corona-Schnelltests offen. Marco Schrötter vom Kirchenvorstand der evangelischen Kirchengemeinde Hömberg-Zimmerschied hatte die Idee ganz spontan, fand Gleichgesinnte und sorgte dafür, dass die Kirche wieder zur Anlaufstation wird. Zur Premiere ließen sich 25 Personen in der Kirche einen Nasenabstrich nehmen.

Evangelische Kirchengemeinde Hömberg-Zimmerschied zeigt sich von diakonischer Seite

Es gibt ja viele Menschen, die nicht so mobil sind in den Dörfern, auch bei uns, und die Kirche ist groß genug, um die Tests mit den gebotenen Abständen durchzuführen“, erzählt Schrötter; bei gutem Wetter kann die 15- bis 20-minütige Wartezeit aufs Ergebnis im Freien verbracht werden; bei Regen bieten die Kirchenbänke mit Blick auf Altar und kunstvolle Fenster genügend Raum – Besinnung inklusive. Mit Christian Schneider aus Nassau fand Schrötter schnell einen Profi in Sachen Schnell-Tests als Partner. Dessen Firma PS Trade GmbH handelt mit Schutzausrüstung, besorgt Tests, betreibt Testzentren, unter anderem das mobile Testcenter Hunsrück. Außerdem schult die Firma Unternehmen in der richtigen Anwendung der Tests. Weiterlesen

Das ist doch Scheiße….

in VG Bad Ems-Nassau
Hier fahren Kinder mit ihrem Bobbycar – Entfernung zur Entsorgungsstation mit Kotbeuteln und Mülleimer beträgt fünf (5!) Meter.

HÖMBERG Und zwar wortwörtlich. Denn die Hinterlassenschaften der geliebten Vierbeiner sind weitaus mehr wir nur ein Ärgernis. Und selbst eine gut gefüllte Hundekottüte möchte niemand am Wegesrand sehen.   Was tun, wenn kein Mülleimer in der Nähe ist? Eine Lösung wäre z. B., die Hinterlassenschaft des Tieres mit dem Kotbeutel aufzunehmen und an einer diskreten Stelle abzulegen.

Hier fahren Kinder mit ihrem Bobbycar – Entfernung zur Entsorgungsstation mit Kotbeuteln und Mülleimer beträgt fünf (5!) Meter.

Unter einem Busch, bedeckt mit etwas Erde oder Laub, so kann der Kot verrotten. Niemand tritt hinein und er liegt auch nicht lang konserviert mitsamt der Plastiktüte in der Landschaft herum.

…….nein – hier gibt es etwas absolut Unerwünschtes: eine gut gefüllte Hunde-Kottüte am Wegesrand.

Die durch das Aufgreifen beschmutzte Kottüte kann zurück auf die saubere Außenseite gedreht werden, dann zugeknotet und später guten Gewissens in einer Mülltonne entsorgt werden.

Vor einigen Wochen gab es einen Bürgerbrief mit der Überschrift „So ein Kack`!“. Ein gutes Schreiben einer Hundefreundin mit der Bitte um mehr Achtsamkeit und Verantwortung aller Hundehalter*Innen. Solche Negativbeispiele wie auf den Bildern unten inden sich hoffentlich immer seltener!

Hier fahren Kinder mit ihrem Bobbycar – Entfernung zur Entsorgungsstation mit Kotbeuteln und Mülleimer beträgt fünf (5!) Meter.

(Text und Bilder: Stefanie Legde)

Kranzniederlegung am Volkstrauertag

in VG Bad Ems-Nassau
Kranzniederlegung am Volkstrauertag

HÖMBERG Am Sonntag, den 15.11.2020 hat der Hömberger Ortsbürgermeister Dietmar Roßtäuscher gemeinsam mit Pfarrer Stefan Fischbach im Namen der Gemeinde einen Kranz am Denkmal auf dem Friedhof niedergelegt.

Der Volkstrauertag liegt immer zwei Wochen vor dem 1. Advent. Er zählt zu den stillen Feiertagen und erinnert an die Kriegstoten und Opfer von Gewaltherrschaft auf der ganzen Welt, außerdem mahnt er zum Frieden.

Durch die Corona-Situation konnte in diesem Jahr keine größere Gedenkveranstaltung stattfinden. (Text/ Foto: Stefanie Legde)

Gehe zu Start