Dekanat Nassauer Land

Jugend sucht vielseitig nach sicheren Wegen in Zukunft

in VG Nastätten
Tolle Action, Ruhe zum Nachdenken und viel Teamgeist bot der Konfitag des Dekanats Nassauer Land den Jugendlichen, die aus den evangelischen Kirchengemeinden von Diez bis Kaub nach Miehlen gekommen waren.

MIEHLENMit Gott auf dem Weg in die Zukunft“ lautete das Motto des diesjährigen Konfitages des evangelischen Dekanats Nassauer Land. Auf unterhaltsame Weise wurden dabei Themen aufgegriffen, die die Jugendlichen bewegen. So manche Herausforderung steht der Jugend im Konfi-Alter bevor; sie zu bewältigen, dazu gab es reichlich Übung in und rund ums Bürgerhaus in Miehlen.

Etwa 170 Mädchen und Jungen aus einem Dutzend Kirchengemeinden des gesamten evangelischen Dekanats Nassauer Land von Diez bis nach Kaub trafen sich in Miehlen. An Herausforderungen, denen sich die Jugendlichen annehmen konnten, mangelte es dabei nicht, die von den Mitarbeitenden der Jugendarbeit im Dekanat und den ehrenamtlichen Betreuerteams aus den Kirchengemeinden auf die Beine gestellt worden waren. Weiterlesen

Anzeige

An der Aar wird wieder kräftig fürs Klima geradelt

in VG Aar-Einrich
In diesem Jahr radelt das „Kercheteam Untere Aar“ fürs Klima und hofft auf viele Gleichgesinnte, die bei Stadtradeln des Rhein-Lahn-Kreises mitmachen.

AAR-EINRICH Für mehr Klimaschutz mit mehr Radverkehr wirbt die Kampagne Stadtradeln, an der der Rhein-Lahn-Kreis in diesem Jahr zum zweiten Mal teilnimmt. Vom 10. bis 30. September können Bürgerinnen und Bürger des Kreises wieder kräftig in die Pedale treten. Auch evangelische Kirchengemeinden machen mit. So hatte das „Kercheteam Flacht“ bereits im vergangenen Jahr jede Menge Kilometer erradelt. In diesem Jahr sollen noch mehr Leute aufs Rad gebracht werden. Auch Menschen in den Nachbargemeinden werden mobilisiert, um das Ergebnis noch zu steigern. Deshalb wurde der Name auf „Kercheteam Untere Aar“ geändert. Weiterlesen

Anzeige

Amüsantes Wrack der guten Hoffnung gastiert in Nastätten

in VG Nastätten
Mit diesem Kabarett gibt's für die Arche auch auf Hoher See und im Bürgerhaus von Nastätten viel zum Lachen.

NASTÄTTEN Das kirchlich-bayrische Pfarrkabarett „Das weißblaue Beffchen“ gastiert am Freitag, 23. September um 20 Uhr im Bürgerhaus von Nastätten. Das aktuelle Programm, das es dort auf Einladung der evangelischen Kirchengemeinde Nastätten-Buch-Oelsberg zu erleben gibt, trägt den vielsagenden Titel „Das Wrack der guten Hoffnung“. Auch eine im Blauen Ländchen bekannte Person steht dabei auf der Bühne: Anne-Bärbel Ruf-Körver, ehemalige Gemeindepfarrerin in der Bienenstadt.  Weiterlesen

Anzeige

Sonniger Luthergarten in Klingelbach beflügelt zum Schreiben

in VG Aar-Einrich
Für eine Sommerschreibwerkstatt des Dekanats Nassauer Land bot der Luthergarten der evangelischen Kirchengemeinde Klingelbach eine Quelle der Inspiration.

KLINGELBACH Zu einer Sommerschreibwerkstatt in den Luthergarten der evangelischen Kirchengemeinde Klingelbach hatte das Dekanat Nassauer Land eingeladen. Cora Zöller als Referentin und Ralf-Skähr-Zöller von der Projektstelle „Innovative Arbeit mit jüngeren Seniorinnen und Senioren“ des Dekanats lieferten den Teilnehmenden im sonnigen und blühenden Rund viele Impulse fürs biografische und kreative Schreiben. Weiterlesen

Anzeige

Kommunaler Zweckverband übernimmt Trägerschaft der Kindertagesstätte Niederwallmenach

in Schulen/VG Nastätten
Kommunaler Zweckverband übernimmt Trägerschaft der Kindertagesstätte Niederwallmenach (Symbolbild)

NIEDERWALLMENACH Der kommunale Zweckverband Niederwallmenach wird zum 1.1.2023 die Trägerschaft der Kindertagesstätte in Niederwallmenach komplett übernehmen. Die dazu notwendigen Maßnahmen wurden eingeleitet.

Mit diesem Schritt endet die über viele Jahrzehnte praktizierte Zusammenarbeit zwischen dem kommunalen Zweckverband und der evangelischen Kirche. Der nun anstehende Schritt kommt für alle Beteiligten nicht überraschend. Schon längere Zeit wird in den Gremien der Gemeinden und im Zweckverband über eine Kündigung des bestehenden Vertrages gesprochen. In diese Gespräche war auch frühzeitig die evangelische Kirche, seit 2021 vertreten durch die evKiD (evangelische Kindertagesstätten in Trägerschaft des evangelischen Dekanats Nassauer Land) eingebunden. Weiterlesen

Anzeige

Kita Niederwallmenach kündigt Zusammenarbeit mit Dekanat -Zukunft ab 2023 noch unklar

in Schulen/VG Nastätten
Kita Niederwallmenach kündigt Zusammenarbeit mit Dekanat -Zukunft ab 2023 noch unklar (Symbolbild)

NIEDERWALLMENACH Ab dem Jahr 2023 wird das evangelische Dekanat Nassauer Land nicht mehr Träger der evangelischen Kindertagesstätte in Niederwallmenach sein. Der Zweckverband, dem die Ortsgemeinden Lautert, Niederwallmenach, Oberwallmenach, Reitzenhain und Rettershain angehören, hat die Zusammenarbeit mit dem kirchlichen Träger zum Ende des Jahres gekündigt.

Rundschreiben an Mitarbeitende und Eltern der Einrichtung in Niederwallmenach – Zukunft ab 2023 noch unklar

In dieser Woche wurden in zwei Schreiben des Dekanats die Belegschaft und die Eltern über die Entscheidung und die damit verbundenen Konsequenzen informiert. Seit 1975 arbeitete der Zweckverband mit den freien Trägern zusammen, zunächst mit der evangelischen Kirchengemeinde Niederwallmenach, seit 2021 mit dem Dekanat und dessen hauptamtlicher Geschäftsführung. Weiterlesen

Anzeige

Fröhliches Tauffest in Diez begeistert Klein und Groß

in VG Diez
Fröhliches Tauffest in Diez begeistert Klein und Groß

DIEZ Erstmals hatten die drei evangelischen Kirchengemeinden in und rund um Diez zu einem gemeinsamen Tauffest in die Lahnanlagen eingeladen. Das Mega-Event von St. Peter-, Stiftskirchen- und Jakobusgemeinde, mit dem um Gottes Segen und Schutz gebeten wurde, bereitete trotz mancher Herausforderung Klein bis Groß sehr viel Freude. Weiterlesen

Anzeige

Großes gemeinsames Tauffest in den Diezer Lahnanlagen

in VG Diez
Zum Foto: Die Taufschale kommt aus der Kirche in die Lahnanlagen: Dorthin laden am 17. Juli die drei evangelischen Kirchengemeinden in Diez ein. (Von rechts:) Manuel Fetthauer (St. Peter), Ingo Lüderitz (Stiftskirche) und Kerstin Lüderitz (Jakobus) freuen sich darauf und hoffen auf schönes Wetter.

DIEZ Die drei evangelischen Diezer Kirchengemeinden planen erstmals ein gemeinsames Tauffest in den Lahnanlagen. Es gibt bereits 15 Anmeldungen für den außergewöhnlichen Tauf-Sonntag am 17. Juli um 11 Uhr.

Pfarrer Manuel Fetthauer hatte ein solch großes Tauffest als Gemeindeprojekt einmal während seines Vikariats in Bingen auf die Beine gestellt und kann sich noch gut daran erinnern, welch positive Resonanz das fand. Die fand seine Idee nun bei Pfarrerin Kerstin Lüderitz von der Jakobusgemeinde Freiendiez und bei Pfarrer Ingo Lüderitz von der Stiftskirchengemeinde. Beide fanden diese Form der Taufe großartig. Und nicht nur die. Als sie während ihrer üblichen Besuche bei jungen Eltern davon erzählte, „gab es innerhalb kürzester Zeit gleich fünf Familien, die ihre Kinder an diesem Tag unter freiem Himmel taufen lassen möchten“, berichtet Kerstin Lüderitz. Weiterlesen

Anzeige

Raus aus der Abhängigkeit: Beziehung zu Alkohol hinterfragen

in Gesundheit/Rhein-Lahn-Kreis
Zum Foto: Das Beratungsteam der Suchthilfe des Diakonischen Werks Rhein-Lahn (von links): Holger Sell, Gisela Ledwig- Gabriel, Isabel Riedel, Melanie Müller, Mareike Schmidt; Werner Müß fehlt auf dem Foto. 

RHEIN-LAHN Am Samstag, 14. Mai beginnt die bundesweite Aktionswoche Alkohol 2022. Neben Aktionen, die die Öffentlichkeit ganz bewusst bis zum 22. Mai für das Thema sensibilisieren möchten, bietet die Suchthilfe des Diakonischen Werkes Rhein-Lahn das ganze Jahr über Hilfe und Beratung an, um die Abhängigkeit von Alkohol und anderen Süchten zu stoppen. Weiterlesen

Anzeige

Kirchenchor Miehlen feiert 100-jähriges Bestehen

in VG Nastätten
Der evangelische Kirchenchor Miehlen freut sich auf seine 100-Jahr-Feier mit musikalischem Gottesdienst und Empfang am Sonntag Kantate, 15 Mai um 14 Uhr.

MIEHLEN Mit einem Festgottesdienst und einem Empfang erinnert der evangelische Kirchenchor Miehlen am Sonntag, 15. Mai um 14 Uhr an seine Gründung vor 100 Jahren.„Seinen ersten Auftritt hatte der Chor bereits im Advent 1921“, erzählt der heutige Chorleiter Bernd-Christoph Matern. Aber die Gründungsversammlung, um Mitglied im „Verband evangelischer Kirchengesangvereine im Konsistorialbezirk Wiesbaden“ werden zu können, war erst am 27. Februar 1922. „Insofern liegen wir mit der aufgrund von Corona um ein Jahr verschobenen Jubiläumsfeier gar nicht so verkehrt“, so Matern. Weiterlesen

Anzeige
1 2 3 7
Gehe zu Start
×

Hallo.

Klicke auf den Button um uns eine WhatsApp Nachricht zu senden oder sende uns eine Mail an redaktion@ben-kurier.de

× Whats App zum BEN Kurier