22 FOSsis verlassen 2022 die Fachoberschule im Einrich

22 FOSsis verlassen 2022 die Fachoberschule im Einrich

in Schulen/VG Aar-Einrich

KATZENELNBOGEN Am Donnerstag, den 30.06.2022, erhielten 22 Absolventinnen und Absolventen der Fachoberschule im Einrich ihre Fachhochschulreife in der Stadthalle in Katzenelnbogen mit einem Durchschnitt von 2,9.

Anzeige

Die Veranstaltung startete mit der Rede des Schulleiters Rüdiger Klotz, welcher zunächst konstatierte, dass so mancher Absolvent arbeitsökonomisch durch die Oberstufe gesurft sei, was zusätzlich zu den in den letzten Jahren geltenden Corona-Maßnahmen zwangsläufig zu einer besonders kreativen Unterrichtsgestaltung der Lehrerinnen und Lehrer führte. Weiterhin forderte er den Abschlussjahrgang dazu auf, in Anbetracht der aktuellen Geschehnisse Position zu beziehen und zu gegebener Zeit Widerstand zu leisten, denn ihr konstruktiv kritisches Verhalten sei besonders wichtig für die Gestaltung der Zukunft.

Anzeige

Auch Stadtbürgermeisterin Petra Popp und VG-Bürgermeister Harald Gemmer äußerten ihre Wertschätzung gegenüber den 22 Schülerinnen und Schülern, ermutigten sie, ihren weiteren Werdegang mit Zuversicht zu gestalten und Schwierigkeiten mit Mut zu überwinden. Tanja Noppe, Vorsitzende des Schulelternbeirats, führte den Absolventinnen und Absolventen vor Augen, dass vergangene Gegebenheiten gezeigt hätten, wozu sie fähig seien, und gab ihnen eine imaginäre Schultüte mit auf den weiteren Weg – gefüllt mit Zuversicht, einem ausgeprägten Instinkt, Zufriedenheit, Glück und Erfolg.

Selbstverständlich wandten sich auch die beiden Klassenlehrerinnen Kathrin Baranowsky und Bianca Koch in einer persönlichen Rede an die Schülerinnen und Schüler. Neben durchaus mahnenden Worten und der Aufforderung zu mehr Verantwortung „in der wahren Welt“, außerhalb des geschützten Bereichs der Schule, versuchten sie ein letztes Mal, die jungen Erwachsenen zur Zusammenarbeit in der Gemeinschaft und der gegenseitigen Unterstützung zu motivieren. Die gemeinsame Zeit in der Oberstufe sei für sie „alles andere als klassisch“ gewesen und daher besonders erinnerungswürdig.

Ein weiteres Highlight des Abends war natürlich die Abschlussrede der Schülerinnen und Schüler, vertreten durch Ray Bob Demare und Luca Jerome Gerling. Beide gaben ihren Eindruck der letzten zwei Schuljahre preis, bedankten sich bei Eltern, Lehrkräften und Mitschülern und äußerten ihren Stolz hinsichtlich ihrer Leistung. Gekrönt wurde dieser Programmpunkt durch einen selbst verfassten Poetry Slam von Lara Dörner, die darin nicht versäumte, einige lustige Anekdoten über die Lehrerinnen und Lehrer zu erzählen.

Musikalische Abwechslung lieferte die Schulband Boondocks, unter anderem mit einem eigens für den Abschlussjahrgang verfassten Text in „Hit the Road Jack“. Die Absolventin Lisa Koster lieferte ebenfalls einen musikalischen Beitrag mit „River flows in you“ auf dem Klavier.

Anschließend war es soweit – beiden Abschlussklassen wurden die Zeugnisse durch die Schulleitung und die Klassenleitungen überreicht. Ebenfalls wurden Leonie Reck als Jahrgangsbeste (12G) und Ray Bob Demare als Klassenbester (12W) ausgezeichnet und erhielten dazu eine kleine Aufmerksamkeit aus lokalen Geschäften.

Mit einem feierlichen Ausmarsch verabschiedeten sich die nun ehemalige 12G und 12W in eine spannende Zukunft. Wir gratulieren den Absolventinnen und Absolventen und wünschen alles Gute für ihren weiteren Lebensweg.

Anzeige
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

Neueste von der Schulen

Gehe zu Start
×

Hallo.

Klicke auf den Button um uns eine WhatsApp Nachricht zu senden oder sende uns eine Mail an redaktion@ben-kurier.de

× Whats App zum BEN Kurier