Spaziergänger

Nastättener Montagsspaziergänger demonstrieren für den Frieden

in VG Nastätten
Nastättener Montagsspaziergänger demonstrieren für den Frieden in der Ukraine und gegen die Corona Bestimmungen

NASTÄTTEN Am Montag gab es erneut einen Spaziergang der Impfgegner in Nastätten. Etwa 40 Personen nahmen an dem friedlichen Protest teil. Im Gegensatz zu den vorherigen Demonstrationszügen, spielte nicht alleine das Pandemiegeschehen eine Rolle. “Für Frieden und Freiheit“, steht auf einem Plakat beim Unternehmen Völzke in Nastätten. Weiterlesen

Anzeige

Friedlicher Protest von Spaziergängern in Nastätten – Und nun?

in Gesundheit/VG Nastätten
Geboosterte und Durchgeimpfte demonstrieren mit Ungeimpften in Nastätten

NASTÄTTEN/KOMMENTAR Wie erklären wir das später einmal unseren Enkeln? Bitte geht nicht spazieren! Walken ist okay aber spazieren geht gar nicht. Früher war es ein Privileg ein Querdenker zu sein doch bitte nicht heute. Noch schlimmer sind die querdenkenden Spaziergänger. Wie wäre es mit walkenden kritischen Geist? Das klingt unverfänglich. Kerzen sind auch so eine Sache. Denn mittlerweile sind die Corona Spaziergänger mit der altertümlichen Lichtquelle unterwegs. Das Wort Kerze ist stark gefährdet.

Also noch einmal von vorne für unseren Nachwuchs. Wir nennen ihn einfach walkenden kritischen Geist mit Wachslichtquelle. Fantastisch. Wir sind da erfinderisch. Am heutigen Abend waren aber keine walkenden kritischen Geister mit Wachslichtquelle zu einem Protestmarsch in Nastätten unterwegs sondern vielmehr die einseitig verhassten oder auch belächelten querdenkenden Spaziergänger. Weiterlesen

Anzeige

Neuer Eilantrag gegen das Versammlungsverbot beim Verwaltungsgericht Koblenz eingegangen

in Koblenz/Recht
Neuer Eilantrag gegen das Versammlungsverbot beim Verwaltungsgericht Koblenz eingegangen

KOBLENZ Soeben bestätigte die Pressestelle des Verwaltungsgerichtes Koblenz dem BEN Kurier in einer telefonischen Anfrage, dass ein neuer Eilantrag gegen das Versammlungsverbot aus der Allgemeinverfügung der Stadt Koblenz eingegangen ist.

Dieses bezieht sich primär auf die als Spaziergänge deklarierten Proteste in der Koblenzer Innenstadt. Wieweit und ob es zu einem kurzfristigen Urteil kommen wird, hängt auch von der Beteilung der Antragsteller ab. Vor Ende der Woche ist keine Entscheidung zu erwarten.

Anzeige

Erneute Versammlung in Koblenz verlief friedlich

in Blaulicht/Koblenz
Erneute Versammlung in Koblenz

KOBLENZ (ots) Heute kam es im Stadtgebiet Koblenz erneut zu einer nicht angemeldeten Versammlung von Coronamaßnahmenkritikern. Dieser “Spaziergang”, an dem in der Spitze rund 1000 Personen teil-nahmen, wurde sowohl durch die Polizei, als auch durch Kräfte des Ordnungsamtes und der örtlichen Versammlungsbehörde begleitet.

Mehrere Personen wurden in Bezug auf die versammlungstypischen Auflagen, wie das Tragen eines Mund- und Nasenschutzes sowie die Einhaltung des Abstandsgebots, überprüft.

Über die Anzahl an festgestellten Ordnungswidrigkeiten können derzeit noch keine Angaben gemacht werden. Die Versammlung verlief friedlich und wurde gegen 20.10 Uhr beendet.

Anzeige

Endlich: Spaziergänger und Wanderer dürfen sich wieder freuen

in VG Bad Ems-Nassau
Sanierung des Wanderweges zwischen dem Nassauer Ortsteil Scheuern und Dienethal abgeschlossen (Foto von links: Dienethaler Ortsbügermeister Andreas Ritter, Stadtbürgermeister Nassau Manuel Liguori, Reiner Pfaff)

NASSAU/DIENETHAL Spaziergänger und Wanderer dürfen sich wieder freuen: In den zurückliegenden Tagen wurde der seit Jahren nicht mehr sichere Wanderweg zwischen dem Nassauer Ortsteil Scheuern und Dienethal saniert und kürzlich von dem Nassauer Stadtbürgermeister Manuel Liguori (Mitte), dem Dienethaler Ortsbürgermeister Andreas Ritter (links) und Reiner Pfaff (rechts) aus Dienethal besichtigt und freigegeben. Weiterlesen

Anzeige
Gehe zu Start
×

Hallo.

Klicke auf den Button um uns eine WhatsApp Nachricht zu senden oder sende uns eine Mail an redaktion@ben-kurier.de

× Whats App zum BEN Kurier