Frank Ackermann

Bad Ems hilft! Bürger spenden für bestohlene Rentnerin! KLASSE! – Video im Beitrag!

in Allgemein
Die geprellte Rentnerin erhielt mehr Geld zurück als wie ihr gestohlen wurde. Auf dem Bild sind neben dem Verbandsbürgermeister und dem 1. Beigeordneten der Stat Bad Ems auch ein Teil der Spender zu sehen.

BAD EMS Heute dürfen wir alle ein wenig stolz auf die Bürger in der Stadt Bad Ems sein. Eine Rentnerin in der Kurstadt wurde böse übers Ohr gehauen. Zuerst wurde ihre Geheimzahl vom Konto ausgespäht, im Anschluss ihr Portemonnaie gestohlen und schlussendlich wurden auch noch 450,00 EUR von ihrem Konto unrechtmäßig abgehoben. Für die Geschädigte ein großer Verlust denn sie lebt in bescheidenen Verhältnissen.

Nach unserem Artikel ging eine Welle der Hilfsbereitschaft durch die Stadt an der Lahn. Nach dem Hinweis und dem Aufruf der Familie Faddoul aus Bad Ems, nahm die Redaktion des BEN Kurier den Hörer in die Hand und telefonierte mit Politikern und Geschäftsleuten im Weltkulturerbe und alle wollten helfen. Wahnsinn. Doch damit nicht genug. Zahlreiche Bürger meldeten sich auf den Bericht und boten ebenfalls ihre Unterstützung an. Keiner wollte wegsehen vor dem traurigen Schicksal der Rentnerin.

Weiterlesen

Anzeige

Osterwünsche aus der Stadt Bad Ems – Video im Beitrag

in Politik/VG Bad Ems-Nassau
Politik spielte beim SPD Stand nicht die Rolle - Es ging um die Wertschätzung und eine frohe Botschaft. (Foto von links: 1. Beigeordneter Frank Ackermann und Stadtbürgermeister Oliver Krügel)

BAD EMS Traditionell baut die Bad Emser SPD am Ostersamstag einen Stadt in der Römerstraße auf und manchmal kann Politik so einfach sein und rückt ein Stück weit in den Hintergrund. Während die Waffen in der Ukraine auch zu Ostern nicht schweigen und längst aufgehört wurde zu reden, rücken die Menschen ein wenig mehr zusammen. So auch in der Kurstadt Bad Ems. Reden und zuhören. Dazu die kleine Geste, dass jeder Mensch das Recht auf eine Wertschätzung hat.

Dafür reicht manchmal die Symbolik eines kleinen Ostereies welches ein Lächeln in die Gesichter der Menschen zaubern lässt. “Frohe Ostern...” Mehr wir nur einfache Worte. Für die evangelischen Christen ist Karfreitag der höchste Feiertag. Jesus starb für seine Überzeugung und friedensbringende Botschaft am Kreuz.  Schrecklich und schön zu gleich denn es gibt Hoffnung auf Gerechtigkeit für die Menschen die zur Zeit leiden müssen. Weiterlesen

Anzeige

200 Bürger solidarisieren sich bei der Mahnwache in Bad Ems mit der Ukraine – Video im Beitrag!

in VG Bad Ems-Nassau
Links: Uwe Bruchhäuser: Mitte Oliver Krügel, recht Frank Ackermann

BAD EMS Zu einer Mahnwache gegen den russischen Angriffskrieg auf die Ukraine hatten die Kreistagsabgeordnete Gisela Bertram, Frau Dr. Hildegard Simons, Elisabeth Adam und Richard-Otto Minor aufgerufen. Diesem Aufruf folgten heute Abend in Bad Ems ca. 200 Menschen und fanden sich an der katholischen St. Martinskirche ein.

Links: Frau Dr. Simons, In der Mitte in gelb: Gisela Bertram, rechts daneben Landratskandidat Jörg Denninghoff (Fotoimb)

Mit Ukrainischen Fahnen, Kerzen und weißen Tüchern drückten die Anwesenden ihre Solidarität mit den Menschen in der Ukraine und ihre Missbilligung gegen den völkerrechtswidrigen Einmarsch von russischen Truppen in einen demokratischen Staat aus. Weiterlesen

Stadt Bad Ems ruft den Rhein-Lahn-Kreis zur großen Mahnwache am Montag 18 Uhr auf – Macht ALLE mit!

in VG Bad Ems-Nassau

BAD EMS Die jüngsten Ereignisse in der Ukraine sind eine Zäsur für unser geographisches Europa. Außenministerin Annalena Baerbock sagte am vergangenen Donnerstag sehr treffen: „Wir sind heute in einer anderen Welt aufgewacht!“. Wir möchten gemeinsam mit vielen Engagierten Mitbürgerinnen und Mitbürgern ein Zeichen setzen.

Am kommenden Montag findet um 18:00 Uhr eine Mahnwache gegen den Krieg in der Ukraine vor der katholischen Kirche statt. Hierzu würde ich mich freuen, wenn Sie als Multiplikatoren zu einem deutlichen Zeichen beitragen und an der Veranstaltung teilnehmen würden.

Zudem ist geplant, ab dem morgigen Samstagnachmittag eine Ukrainische Fahne auf der Ottmar-Canz-Brücke zu hissen. Aus Zeichen unserer Solidarität mit den Menschen in der Ukraine und unsere ablehnende Haltung gegenüber kriegerischen Handlungen. Ferner wurde von der EKG die für den Sonntag geplante Karnevalsveranstaltung abgesagt. Ich begrüße diese Entscheidung des Vorstandes der EKG um den Präsidenten und Ersten Beigeordneten der Stadt Frank Ackermann ausdrücklich.

Denn während keine zwei Flugstunden von uns entfernt Menschen um ihr Leben fürchten müssen, sollten wir hier nicht „schunkelnd“ sitzen. Gleichwohl wird es ein kleines Frühschoppen am Sonntag ab 11:00 Uhr geben, auf dem sich dann sicherlich über die aktuellen Ereignisse wird ausgetauscht werden. Ihnen wünsche ich heute trotzdem ein gutes Wochenende und bleiben Sie gesund.

Schließen Sie bitte die Menschen in der Ukraine in Ihre Gedanken und Ihre Gebete ein! Beste Grüße Ihr Oliver Krügel Stadtbürgermeister (Pressemitteilung: Oliver Krügel, Stadtbürgermeister Bad Ems).

Anm. Die Mahnwache ist initiiert von Elisabeth Adam, Dr. Hildegard Simons, Gisela Bertram und Richard Otto-Minor, schloss sich jetzt auch der Bad Emser Stadtbürgermeister Oliver Krügel dem Aufruf mit seinem Appell an den Rhein-Lahn-Kreis an.

Die Bad Emser Karnevalisten feiern – Bad Emser-Karnevalgesellschaft (EKG) lädt ein zur Matinee

in VG Bad Ems-Nassau
Die Bad Emser Karnevalisten feiern - Bad Emser-Karnevalgesellschaft (EKG) lädt ein zur Matinee (Foto: Archivbild, Copxright EKG Bad Ems, genehmigt für den Artikel)

BAD EMS Die Bad Emser Karnevalisten haben sich entschlossen, trotz abgesagter Kampagne, eine „Open-Air-Karnevals-Veranstaltung“ am Sonntag, den 27. Februar 2022, ab 11:11 Uhr auf dem Außengelände/Biergarten von Hottes-Stadl zu veranstalten. Weiterlesen

Anzeige

Die EKG bricht die Karnevalskampagne ab

in VG Bad Ems-Nassau
Die EKG bricht die Karnevalskampagne ab (Symbolbild)

BAD EMS Die Verantwortlichen der EKG haben sich die Entscheidung nicht leicht gemacht, als der Vorstand der Gesellschaft die laufende Karnevalskampagne und damit alle Veranstaltungen im Innenbereich (Vereidigung, Närrische Sitzung, Kreppel-Kaffee und Black&White) in einer „Online-Krisensitzung“ aufgrund der aktuellen Pandemielage abgesagt hat. „Die Gesundheit der aktiven Mitglieder und Besucher der einzelnen Veranstaltungen geht nun mal vor dem feiern“, so der EKG-Präsident Frank Ackermann. Weiterlesen

Anzeige

Rückblick zur Bad Emser Gedenkveranstaltung am Volkstrauertag 2021

in VG Bad Ems-Nassau
Rückblick zur Bad Emser Gedenkveranstaltung am Volkstrauertag 2021 (Foto: Stadt Bad Ems)

BAD EMS Alljährlich kommen viele ehrenamtlich Aktive sowie weitere Bürgerinnen und Bürger am Ehrenmal zusammen, um am Volkstrauertag den Opfern von Gewalt und Krieg zu gedenken.  Sowohl die Freiwillige Feuerwehr, der DRK Ortsverband, Veteranen der Bundeswehr und Vertreter der Kirchen, wohnten abermals der kurzweiligen Veranstaltung bei.  

In der Feierfolge begleitete der Sankt Martins Chor unter der Leitung von Martin Chrost mit passenden und musikalisch anspruchsvollen Stücken das Programm.  Zugegen waren auch in Vertretung des Landrats Frau Gisela Bertram als Erste Kreisbeigeordnete und Birk Utermark in Vertretung für den Bürgermeister der Verbandsgemeinde Uwe Bruchhäuser.  Weiterlesen

Anzeige

CDU Bad Ems sauer wegen fehlenden Beigeordneten bei Stadtratssitzung? Was soll das?

in Politik/VG Bad Ems-Nassau
Fehlende Beigeordnete stoßen der CDU Bad Ems sauer auf? Was soll das? (Foto: Warburg - Creative Commons 3.0 Unported //creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/deed.en)

BAD EMS Beigeordnete fehlen erneut auf Bad Emser Stadtratssitzung? Gähnende Leere neben dem Stadtbürgermeister Oliver Krügel? In diesem Kontext prangerte eine lokale Zeitung die Stadtbürgermeistervertreter an. 

Dabei hatten alle drei Beigeordnete gute Gründe, weshalb sie nicht an der Stadtratssitzung teilnehmen konnten. Diese standen jedoch nicht in dem Artikel.

Erster Beigeordneter Frank Ackermann vertrat die Stadt Bad Ems, in Absprache mit dem Stadtbürgermeister Oliver Krügel, bei der überregional beachteten Veranstaltung „Gegen das Vergessen“ im Kreishaus.

Der erste Beigeordnete Frank Ackermann (SPD), vertrat die Stadt Bad Ems, in Absprache mit dem Stadtbürgermeister Oliver Krügel, bei der überregional beachteten Veranstaltung „Gegen das Vergessen“ im Kreishaus. Ein starkes und deutliches Zeichen gegen Antisemitismus und für die Freiheit der Religionen an der auch der Landrat Frank Puchtler teilnahm. Frank Ackermann fehlte bis dato nur selten bei Stadtratssitzungen außer er vertrat, wie im jetzigen Fall, den Stadtbürgermeister bei Außer-Haus Terminen. Weiterlesen

Anzeige

Bad Emser Bürgerstiftung unterstützt die Sanierung des Warhol-Kasper Bildes

in VG Bad Ems-Nassau
Große Freude bei der Bürgerstiftung Bad Ems, der Stadt Bad Ems, dem Jugendzentrum und beim „Kunstrestaurator“ Günter Schmitt über den neuen Kasper.

BAD EMS Die Sanierungsarbeiten in der Max-Jacob-Passage in Bad Ems gehen weiter. Günter Schmitt, ehemaliger Lehrer an der Realschule Plus, hat mit viel Geduld und Aufwand den „Warhol-Kasper“ restauriert, der ursprünglich von Jugendlichen aus dem Jugendzentrum Bad Ems gestaltet worden ist. Die Arbeiten wurden wieder durch die Bürgerstiftung Bad Ems unterstützt, die auch die bisherigen Arbeiten finanziert hatte.

„Die östliche Passage zwischen Römerstraße und Marktplatz Wipsch ist in den letzten Jahre zu einem echten Hingucker geworden“, stellte der Erste Beigeordnete der Stadt Bad Ems, Frank Ackermann, bei der Neuinstallation des Kunstwerkes fest. Der Durchgang wurde zuvor von den Bürgerinnen und Bürgern kaum angenommen. Günter Schmitt hatte sich dafür eingesetzt, dass die Passage nach dem gebürtigen Bad Emser Puppenspieler Max Jacob benannt wurde. Die Bürgerstiftung Bad Ems hatte bereits vor der Namensgebung Überlegungen zur Neugestaltung der Passage in eine Kultur-Passage angestellt. So ist dann schließlich die Max-Jacob-Kulturpassage entstanden.

Kasper-Bild in der Max-Jacob-Kultur-Passage saniert

Mit der Zeit war es notwendig die Kunstwerke wieder zu restaurieren, da Wind und Wetter und leider auch Schmierereien dies erforderlich machten. Einige Kunstwerke wurden schon wieder instandgesetzt. Aktuell wurde ein weiteres Bild wieder aufgehängt, das ursprünglich vom Jugendzentrum gestaltet wurde. Günter Schmitt hat die größtenteils abgeplatzten Farben des Bildes entfernt, wieder die ursprünglichen Formen aufgetragen und dann ausgemalt. Maßgeblich kompetent beraten wurde er durch das Farbenhaus Skrozki aus Bad Ems. Weiterlesen

Anzeige

Stadtbürgermeister Oliver Krügel ehrt das Goethe Gymnasium Projekt: “Jüdisches Leben in Bad Ems”

in Schulen/VG Bad Ems-Nassau

BAD EMS Schon im November 2019 hatte der Bad Emser Stadtbürgermeister Oliver Krügel den Schülerinnen der Projektgruppe „Auf den Spuren jüdischen Lebens in Bad Ems“ am Goethe-Gymnasium versprochen, Kontakt mit ihnen aufzunehmen. Weiterlesen

Anzeige
Gehe zu Start
×

Hallo.

Klicke auf den Button um uns eine WhatsApp Nachricht zu senden oder sende uns eine Mail an redaktion@ben-kurier.de

× Whats App zum BEN Kurier