Frank Ackermann

Rückblick zur Bad Emser Gedenkveranstaltung am Volkstrauertag 2021

in VG Bad Ems-Nassau
Rückblick zur Bad Emser Gedenkveranstaltung am Volkstrauertag 2021 (Foto: Stadt Bad Ems)

BAD EMS Alljährlich kommen viele ehrenamtlich Aktive sowie weitere Bürgerinnen und Bürger am Ehrenmal zusammen, um am Volkstrauertag den Opfern von Gewalt und Krieg zu gedenken.  Sowohl die Freiwillige Feuerwehr, der DRK Ortsverband, Veteranen der Bundeswehr und Vertreter der Kirchen, wohnten abermals der kurzweiligen Veranstaltung bei.  

In der Feierfolge begleitete der Sankt Martins Chor unter der Leitung von Martin Chrost mit passenden und musikalisch anspruchsvollen Stücken das Programm.  Zugegen waren auch in Vertretung des Landrats Frau Gisela Bertram als Erste Kreisbeigeordnete und Birk Utermark in Vertretung für den Bürgermeister der Verbandsgemeinde Uwe Bruchhäuser.  Weiterlesen

CDU Bad Ems sauer wegen fehlenden Beigeordneten bei Stadtratssitzung? Was soll das?

in Politik/VG Bad Ems-Nassau
Fehlende Beigeordnete stoßen der CDU Bad Ems sauer auf? Was soll das? (Foto: Warburg - Creative Commons 3.0 Unported //creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/deed.en)

BAD EMS Beigeordnete fehlen erneut auf Bad Emser Stadtratssitzung? Gähnende Leere neben dem Stadtbürgermeister Oliver Krügel? In diesem Kontext prangerte eine lokale Zeitung die Stadtbürgermeistervertreter an. 

Dabei hatten alle drei Beigeordnete gute Gründe, weshalb sie nicht an der Stadtratssitzung teilnehmen konnten. Diese standen jedoch nicht in dem Artikel.

Erster Beigeordneter Frank Ackermann vertrat die Stadt Bad Ems, in Absprache mit dem Stadtbürgermeister Oliver Krügel, bei der überregional beachteten Veranstaltung „Gegen das Vergessen“ im Kreishaus.

Der erste Beigeordnete Frank Ackermann (SPD), vertrat die Stadt Bad Ems, in Absprache mit dem Stadtbürgermeister Oliver Krügel, bei der überregional beachteten Veranstaltung „Gegen das Vergessen“ im Kreishaus. Ein starkes und deutliches Zeichen gegen Antisemitismus und für die Freiheit der Religionen an der auch der Landrat Frank Puchtler teilnahm. Frank Ackermann fehlte bis dato nur selten bei Stadtratssitzungen außer er vertrat, wie im jetzigen Fall, den Stadtbürgermeister bei Außer-Haus Terminen. Weiterlesen

Bad Emser Bürgerstiftung unterstützt die Sanierung des Warhol-Kasper Bildes

in VG Bad Ems-Nassau
Große Freude bei der Bürgerstiftung Bad Ems, der Stadt Bad Ems, dem Jugendzentrum und beim „Kunstrestaurator“ Günter Schmitt über den neuen Kasper.

BAD EMS Die Sanierungsarbeiten in der Max-Jacob-Passage in Bad Ems gehen weiter. Günter Schmitt, ehemaliger Lehrer an der Realschule Plus, hat mit viel Geduld und Aufwand den „Warhol-Kasper“ restauriert, der ursprünglich von Jugendlichen aus dem Jugendzentrum Bad Ems gestaltet worden ist. Die Arbeiten wurden wieder durch die Bürgerstiftung Bad Ems unterstützt, die auch die bisherigen Arbeiten finanziert hatte.

„Die östliche Passage zwischen Römerstraße und Marktplatz Wipsch ist in den letzten Jahre zu einem echten Hingucker geworden“, stellte der Erste Beigeordnete der Stadt Bad Ems, Frank Ackermann, bei der Neuinstallation des Kunstwerkes fest. Der Durchgang wurde zuvor von den Bürgerinnen und Bürgern kaum angenommen. Günter Schmitt hatte sich dafür eingesetzt, dass die Passage nach dem gebürtigen Bad Emser Puppenspieler Max Jacob benannt wurde. Die Bürgerstiftung Bad Ems hatte bereits vor der Namensgebung Überlegungen zur Neugestaltung der Passage in eine Kultur-Passage angestellt. So ist dann schließlich die Max-Jacob-Kulturpassage entstanden.

Kasper-Bild in der Max-Jacob-Kultur-Passage saniert

Mit der Zeit war es notwendig die Kunstwerke wieder zu restaurieren, da Wind und Wetter und leider auch Schmierereien dies erforderlich machten. Einige Kunstwerke wurden schon wieder instandgesetzt. Aktuell wurde ein weiteres Bild wieder aufgehängt, das ursprünglich vom Jugendzentrum gestaltet wurde. Günter Schmitt hat die größtenteils abgeplatzten Farben des Bildes entfernt, wieder die ursprünglichen Formen aufgetragen und dann ausgemalt. Maßgeblich kompetent beraten wurde er durch das Farbenhaus Skrozki aus Bad Ems. Weiterlesen

Stadtbürgermeister Oliver Krügel ehrt das Goethe Gymnasium Projekt: “Jüdisches Leben in Bad Ems”

in Schulen/VG Bad Ems-Nassau

BAD EMS Schon im November 2019 hatte der Bad Emser Stadtbürgermeister Oliver Krügel den Schülerinnen der Projektgruppe „Auf den Spuren jüdischen Lebens in Bad Ems“ am Goethe-Gymnasium versprochen, Kontakt mit ihnen aufzunehmen. Weiterlesen

Bad Ems ist weiterhin „Fairtrade-Stadt“

in VG Bad Ems-Nassau
Große Freude über die Verlängerung der Auszeichnung bei (v.l.n.r.) Frank Ackermann (1. Beigeordneter der Stadt und Leiter der Steuerungsgruppe), Oliver Krügel (Stadtbürgermeister) und Gerth Stecher (Koordinator der Steuerungsgruppe).

BAD EMS Die Stadt Bad Ems erfüllt weiterhin alle fünf Kriterien der Fairtrade-Towns Kampagne und trägt für weitere zwei Jahre den Titel Fairtrade-Stadt. Die Auszeichnung wurde erstmalig im Jahr 2017 durch TransFair e.V. verliehen. Seitdem baut die Kommune ihr Engagement weiter aus.

Bürgermeister Oliver Krügel freut sich über die Verlängerung des Titels: „Die Bestätigung der Auszeichnung ist ein schönes Zeugnis für die nachhaltige Verankerung des fairen Handels in Bad Ems. Lokale Akteure aus Politik, Zivilgesellschaft und Wirtschaft arbeiten hier eng für das gemeinsame Ziel zusammen. Ich bin stolz, dass Bad Ems dem internationalen Netzwerk der Fairtrade-Towns angehört. Wir setzen uns weiterhin mit viel Elan dafür ein, den fairen Handel auf lokaler Ebene zu fördern.“ Weiterlesen

Benefizspiel – TuS Nassau gegen VfB Nassau brachte 3700 EUR für die Flutopfer ein. Wahnsinn!

in Sport/VG Bad Ems-Nassau
Auf dem Foto: Blaues Team: TuS Nassau - Weißes Team VfB Nassau: in der Mitte v.l.: Schiedsrichter liver Krügel (Stadtbürgermeister Bad Ems), Uwe Bruchhäuser (Verbandsbürgermeister), Frank Puchtler (Landrat), Frank Ackermann (Beigeordneter Stadt Bad Ems), Manuel Liguori (Stadtbürgermeister Nassau).

NASSAU Innerhalb eines Tages, organisierte der VfB Nassau ein Benefizspiel mit der TuS Nassau für die Opfer der Flutkatastrophe. Und die Solidarität für die Betroffenen war unglaublich. Zunächst einmal war es der REWE Pebler in Nassau, der sich spontan bereit erklärte, sämtliche Speisen und Getränke für diese kurzfristige Aktion zu sponsern. Unglaublich!

Auch der Baumarkt Nassauer Land wollte helfen und spendete die Füllungen für die gasbetriebenen Grill. Und der bekannte Veranstalter Bodo Events, ließ sich ebenfalls nicht lange bitten und stellte kostenfrei die benötigten Kühlwagen zur Verfügung.

Eröffnungsansprache: Landrat Frank Puchtler – Auf dem Bild von links: TuS Nassau Vorsitzender Thomas Hofmann, Landrat Frank Puchtler, VfB Nassau Vorsitzender Artur Boss

Alles was in der Verbandsgemeinde Bad Ems-Nassau Rang und Namen hatte, unterstützte die Aktion. Der Landrat Frank Puchtler, Verbandsbürgermeister Uwe Bruchhäuser, Nassaus Stadtbürgermeister Manuel Liguori und der Landtagsabgeordnete Josef Winkler sprachen die Eröffnungsworte für die kurzfristig einberufene Veranstaltung. Auch die Bundestagskandidaten Markus Bodo Wieseler (FDP) und Michael Brüggemann (Die PARTEI) konnte man während der Veranstaltung antreffen. Der Bad Emser Stadtrat war mit den Beigeordneten Frank Ackermann und Stadtratsmitglied Dagmar Fuchs vor Ort. Und Nassau Stadtrat war mit dem Gönner der Veranstaltung, Herrn Uli Pebler (Erster Beigeordneter), Holger Zorn, Axel Weber und Christian Danco vertreten.

Ein solches Benefizspiel musste natürlich durch einen erfahrenen Schiedsrichter geleitet werden.  Für diese ehrenvolle Aufgabe konnte der Bad Emser Stadtbürgermeister Oliver Krügel gefunden werden. Während er heute im Rathaus der Kurstadt anzutreffen ist, so war er früher ein ambitionierter Referee´ in den hohen Amateurklassen.

Landtagsabgeordneter Josef Winkler (Die Grünen), Oliver Krügel (Stadtbürgermeister Bad Ems), Uwe Bruchhäuser (Verbandsbürgermeister Bad Ems)

Und natürlich gab es auch ein spannendes Fußballspiel. Dieses endete 4:3 für die TuS Nassau. Doch der wahre Sieger am gestrigen Tage, war das was die Menschen aus macht. Menschlichkeit. Füreinander da sein und niemals gleichgültig werden.

Eröffnungsrede: Verbandsbürgermeister Uwe Bruchhäuser Foto v.l. Vorsitzender VfB Nassau Artur Boss, VG Bürgermeister Uwe Bruchhäuser, Vorsitzender TuS Nassau Thomas Hofmann

Große Spenden gab es vom Tennisverein Nassau e.V., dem Nassauer Kanu Club, der FDP Bad Ems-Nassau, den Drachenbootenthusiasten 21.pirat.es und vielen weiteren.  Zahlreiche Besucher, steckten still und heimlich, den einen oder anderen, großen Euroschein in die Spendendose. Jeder so wie er konnte. Das war überaus beeindruckend.

Die Zuschauer unterstützten Spiel und Aktion – Wahnsinn!

Und natürlich gab es eine festliche Bewirtung. Die TuS Nassau setzte zahlreiche Helfer ein um den Getränkestand zu betreiben und der VfB Nassau kümmerte sich um den Essensstand. Ein großer Dank an die zahlreichen Helfer, die teilweise bis aus Schweighausen anreisten um die Veranstaltung aktiv zu unterstützen.

Eröffnungsrede: Nassaus Stadtbürgermeister Manuel Liguori Foto v.l.: Artur Boss (VfB Nasssau Vorsitzender), Manuel Liguori (Stadtbürgermeister Nassau), Thomas Hofmann (TuS Nassau Vorsitzender)

Dieses war eine Aktion, die binnen weniger Stunden in den sozialen Medien publiziert wurde. Laut den Eintritteinnahmen dürften bis zu 300 Besucher das Benefizspiel gesehen haben. Die Gelder werden in der kommenden Woche dem Verbandsbürgermeister Uwe Bruchhäuser bzw. dem Landrat Frank Puchtler übergeben.

Eröffnungsrede: Landtagsabgeordneter Josef Winkler (Die Grünen) Foto v.l.: Artur Boss (VfB Nasssau Vorsitzender), Josef Winkler (Landtagsabgeordneter), Thomas Hofmann (TuS Nassau Vorsitzender)

Diese teilten bereits mit, dass sie die finanzielle Spende zielgerichtet an Opfer bzw. Projekte in den betroffenen Regionen einbringen wird. Und der Landrat Frank Puchtler deutete bereits an, dass er die gespendeter Summe noch ein wenig nach oben aufrunden möchte.

Nach der Veranstaltung blieben die Helfer der Vereine und feierten noch ein wenig untereinander weiter

Diese Aktion war vielleicht nur ein Tropfen auf den heißen Stein doch aktuell finden viele solcher Benefizveranstaltungen im Rhein-Lahn-Kreis statt. Und viele dieser Tropfen ergeben ein Fass der Solidarität und können großes Bewirken. Wir sind stolz auf die Menschen in der Region. DANKE!

Michael Hirte LIVE im BEN Radio – Sonntag 16 Uhr Schlagershow

in Rhein-Lahn-Kreis
Michael Hirte LIVE im BEN Radio - Sonntag 16 Uhr Schlagershow

Am Sonntag um 16 Uhr erwartet der Schlagershow Moderator Frank Ackermann den bekannten Mundharmonika Virtuosen Michael Hirte in der Schlagershow. Dort wird auch seine neue CD vorstellen. Bekannt wurde Michael Hirte in der Show “Deutschland such das Supertalen” mit Dieter Bohlen. Dort ging er als Sieger hervor. Zu empfangen ist die Sendung wie immer LIVE auf ben-radio.de

Der BEN Kurier geht neue Wege

in Rhein-Lahn-Kreis
Bei der notariellen Vertragsunterzeichnung (von links): Daniel Knoll, Frank Ackermann, Annemarie Glessing, Dirk Kaschinski

Ein Riesenschritt für den BEN Kurier und ein Grund zum Feiern. Vor wenigen Tagen wurden die Verträge für die neue BEN Medien Gesellschaft unterzeichnet. Diese umfasst den Verlag mit dem BEN Kurier, das BEN Radio, die Werbeagentur Orleando und die Durchführung von kulturellen Veranstaltungen im Rhein-Lahn-Kreis. Dieser Weg war immens wichtig. Bisher wurde der BEN Kurier und alle anderen Projekte rein ehrenamtlich geführt. Sämtliche Kosten wurden privat getragen. Öffentliche Unterstützung gab es nicht.

In weniger als zwei Jahren avancierte der BEN Kurier zu eine der größten Online-Zeitungen im Rhein-Lahn-Kreis. Die Arbeit dahinter ist enorm. Acht bis zehn Stunden täglich benötigten wir für Recherchen, den Satz und die Erstellung von Artikeln. Zusätzlich entwickelten wir die Projekte technisch weiter.

Der BEN Kurier wurde bis dato von sechs Autoren ehrenamtlich begleitet. Neu ist die Serie: „Wir im Rhein-Lahn.“ Dort werden Firmen und spannende Menschen der Region vorgestellt.

Das Ben Radio ist ein weiteres großes Projekt. Acht ehrenamtliche Moderatoren aus dem Rhein-Lahn-Kreis wenden ihre Freizeit dafür auf um ein lokales Programm zu gestalten. Die Sparte des BEN Radios soll technisch weiter ausgebaut werden. In dem Bereich wird in Zukunft viel geschehen. Lassen Sie sich überraschen.

Ebenso zählen die Bereiche Werbeagentur und Webdesign (Orleando) zum neuen Konzept der BEN Medien. Aber das war noch nicht alles. Sie freuen sich auf spannende Veranstaltungen im Rhein-Lahn-Kreis? Auch die wird es schon sehr bald geben. In sämtlichen Verbandsgemeinden, bis hin zur Stadt Lahnstein, bietet die neue Gesellschaft spannende Erlebnisse an. Die ersten können sie bereits auf den Seiten des ben-kurier.de und ben-radio.de unter der neuen Rubrik „Events“ finden.

Ob der BEN Kurier kostenpflichtig wird? Nein. Auf gar keinen Fall. Werbung wird es geben aber niemals kostenpflichtige Beiträge. Einnahmen fließen wieder in den Ausbau der Projekte zurück. Unser Ziel ist und bleibt der Mehrwert für den Rhein-Lahn-Kreis und nicht die Gewinnmaximierung.

Wir freuen uns gemeinsam auf die neuen Aufgaben und danken allen die das Projekt tatkräftig unterstützen.

Rheinland-Pfalz Tag findet 2023 in Bad Ems statt

in VG Bad Ems-Nassau
Rheinland-Pfalz Tag findet 2023 in Bad Ems statt (Beispielfoto)

BAD EMS Eine fantastische Nachricht für die Kurstadt. Mit dem Rheinland-Pfalz Tag 2023 kommt ein große Veranstaltung und Chance in die Kurstadt. Dem stellvertretenden Bürgermeister und SPD Vorsitzenden der Kurstadt, Frank Ackermann, kam 2019 die zündende Idee. Und diese wurde übereinstimmend im Stadtrat begrüßt.

„Das war ein klasse Vorschlag“, teilte uns der amtierende Stadtbürgermeister Oliver Krügel mit. „Gute Ideen, welche die Stadt voranbringen, verfolgen wir gemeinsam.“ Und genau dieses ist es, was einen funktionierenden Stadtrat ausmacht. Doch nun hieß es, die Ärmel hochzukrempeln und zahlreiche Gespräche mit der Staatskanzlei zu führen.

Bereits 2005 durfte die Kurstadt den Rheinland-Pfalz Tag ausrichten. Ein begehrtes Event für sämtliche Regionen im Bundesland. Doch warum sollten sich die Verantwortlichen erneut für die Kurstadt an der Lahn entscheiden?

Es bedurfte seitens des Bad Emser Stadtoberhauptes einiger Überzeugungsarbeit bevor am heutigen Tag Vollzug gemeldet werden konnte. Es ist nicht nur ein großer Erfolg für die Stadt und den Bürgermeister sondern die einmalige Chance sich als guter Gastgeber im gesamten Bundesland zu präsentieren.

Josef Winkler zu Gast im BEN Radio – Heute 16 Uhr

in Politik
Josef Winkler (Bündnis 90/Die Grüne) ist zu gast in der Schlagershow von Frank Ackermann - Schlager und Talk

Schlager und Politik geht nicht? Und ob das geht. Der Landesvorsitzender der Grünen, Josef Winkler, ist Sonntag von 16 Uhr an zu Gast in der Schlagershow von Frank Ackermann. Von 2002 bis 2013 war der Grünen Politiker, Mitglied des deutschen Bundestages und seit 2009 stellvertretender Fraktionsvorsitzender der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen.

Aktuell kandidiert Josef Winkler für den rheinland-pfälzischen Landtag.

Gehe zu Start
×

Hallo.

Klicke auf den Button um uns eine WhatsApp Nachricht zu senden oder sende uns eine Mail an redaktion@ben-kurier.de

× Whats App zum BEN Kurier